Suchergebnis

«Laim und die Tote im Teppich»

ZDF-Reihe „Laim und...“: Fall um Rassisten und neue Rechte

«Entsorgt wie Müll.» So drastisch, aber eben auch ziemlich zutreffend beschreibt Kommissar Anton Simhandl den Fund der Frauenleiche: eingewickelt in einen Teppich, abgelegt vor einem Müllcontainer auf der Münchner Theresienwiese.

Bei dem Opfer liegen weder Handy noch Papiere. Nur ein Kopftuch deutet auf die Herkunft der Frau hin. Aus menschenverachtender Sicht der Rechten: «Ein Kopftuch weniger.» Die neue Folge aus der ZDF-Reihe «Laim und.

Wout Weghorst

Stürmer Weghorst stellt klar: „Ich bin kein Corona-Leugner“

Eine Woche nach seinem viel kritisierten Auftritt im ZDF-«Sportstudio» hat sich Stürmer Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg eindeutig vom Vorwurf der Corona-Leugnung distanziert.

«Ich möchte ganz klar sagen: Ich bin kein Corona-Leugner. Da sind weltweit Leute daran gestorben, was erschütternd ist», sagte der Niederländer in einem Interview des NDR-Fernsehens. «So wie ich das jetzt formuliere, hätte ich das direkt machen müssen. Die Fragen haben mich überrascht.

Laschet und Söder

Laschet und Söder lassen Frist in der K-Frage verstreichen

Selbst an ihrer eigenen Frist sind die Bewerber gescheitert. Bis zum Ende der Woche, einige Unionsmitglieder hatte dabei optimistisch an Freitag gedacht, wollten der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und Bayern Regierungschef Markus Söder (CSU) die Kanzlerkandidatenfrage entschieden haben. Natürlich durch eine Verständigung auf Gesprächsebene, bis Dienstag hieß es auch immer wieder „ohne Groll“. Doch davon sind die beiden Rivalen inzwischen meilenweit entfernt.

Nach Tod von Prinz Philip - Berichterstattung im Fernsehen

Millionen TV-Zuschauern verfolgen Abschied von Prinz Philip

Im Schnitt fast acht Millionen Menschen haben allein bei ZDF und RTL die Sendungen zum Abschied des im Alter von 99 Jahren gestorbenen Prinz Philip verfolgt.

Das «ZDF spezial» kam am Samstagnachmittag auf 4,40 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer und einen Marktanteil von 24,0 Prozent. Auf RTL schauten 3,41 Millionen Leute das «Exclusiv Spezial: Goodbye, Prinz Philip!», das bei fast vierstündiger Sendezeit einen Marktanteil von 20,1 Prozent erzielte.

Hansi Flick

Nagelsmann als Favorit? FC Bayern wieder auf Trainersuche

Wird es jetzt Julian Nagelsmann? Der Trainer des aktuell stärksten Bundesliga-Rivalen RB Leipzig gilt als klarer Favorit. Oder jemand wie Erik ten Hag von Ajax Amsterdam, der schon vor Hansi Flick im Gespräch war? In jedem Fall muss der FC Bayern München in diesem Jahr wieder einen Trainer suchen - es ist bereits der fünfte, seit Pep Guardiola den alten und so gut wie sicher auch neuen deutschen Meister 2016 verließ.

Nach dem Triple-Gewinn 2020 dachte man eigentlich, mit Flick eine überzeugende Lösung für die nächsten Jahre gefunden ...

Hans-Dieter Flick

Bayern-Bosse „missbilligen“ Flicks Abschieds-Knall

Am Tag nach dem Abschieds-Knall stand Hansi Flick wieder auf dem Trainingsplatz. Eingepackt in eine dicke FC-Bayern-Jacke überwachte er das Übungsprogramm der Reservisten, während die von ihm überrumpelten Bosse lange an einer Reaktion auf die klaren Worte des Trainers arbeiteten.

Die kam am Sonntagnachmittag - und es war ein Konter, der kaum eine gütliche Trennung der bis vor kurzem noch idealen Partner nach dem programmierten siebten gemeinsamen Titelgewinn erwarten lässt.

Rune Jarstein

Hertha mit „Wut“ - Keeper Jarstein aus Klinik

Hertha BSC gibt sich in der Isolation kämpferisch, der erste Bundesliga-Kontrahent geht aus Sorge vor einer Zwangspause im Saison-Endspurt in freiwillige Arbeits-Quarantäne.

«Ich spüre eine gewisse Wut, dass uns in diesem Jahr nicht viel gelingen will», berichtete Hertha-Chef Carsten Schmidt über die extrem komplizierte Gesamtsituation beim Berliner Verein, der nach insgesamt fünf Corona-Fällen bis zum 29. April im Abstiegskampf zum Zuschauen verdammt ist.

Gottschalk feiert: Nochmal 18!

„Gottschalk feiert“ mit 820.000 Zuschauern bei neuer Show

Gut 820.000 Menschen haben den Auftakt der neuen Fernsehshow «Gottschalk feiert: Nochmal 18!» im SWR Fernsehen verfolgt. Das entsprach einem bundesweiten Marktanteil von 2,6 Prozent zur besten Sendezeit am Freitagabend für das dritte Fernsehprogramm des Südwestrundfunks.

Die ersten Folgen der Show sind schon im Kasten, der SWR will sie einmal im Monat jeweils am Freitagabend ausstrahlen. Entertainer Thomas Gottschalk feiert dabei die 18.

Günther Jauch

TV-Star Günther Jauch weiter in Quarantäne

Der mit Corona infizierte TV-Star Günther Jauch ist auch in den nächsten Tagen in Quarantäne. In der RTL-Show «Denn sie wissen nicht, was passiert!», bei der er eigentlich hätte dabei sein sollen, wurde der Moderator am Samstagabend live kurz zugeschaltet.

Seinen Promikollegen Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger sagte er über seinen Gesundheitszustand: «Im Prinzip geht es mir auch gut.» Er ergänzte aber: «Mir wird mitgeteilt, dass es mir nicht so gut geht.

Gottschalk

„Gottschalk feiert“ mit 820 000 Zuschauern bei neuer Show

Gut 820 000 Menschen haben den Auftakt der neuen Fernsehshow «Gottschalk feiert: Nochmal 18!» im SWR Fernsehen verfolgt. Das entsprach einem bundesweiten Marktanteil von 2,6 Prozent zur besten Sendezeit am Freitagabend für das dritte Fernsehprogramm des Südwestrundfunks. Die ersten Folgen der Show sind schon im Kasten, der SWR will sie einmal im Monat jeweils am Freitagabend ausstrahlen. Entertainer Thomas Gottschalk feiert dabei die 18. Geburtstage seiner prominenten Gäste nach.