Suchergebnis

Yvonne Roither

Yvonne Roither ist Lokalredakteurin in Lindau. Sie berichtet aus der Stadt und den umliegenden Gemeinden.
 Will sich jetzt ganz auf seine Praxistätigkeit konzentrieren: Rupert Membarth.

„Das Leben ist wie ein Schachspiel“: Rupert Membarth sucht immer noch gern nach Problemlösungen

Probleme in der Partnerschaft, Schwierigkeiten in der Familie oder persönliche Lebenskrisen: 30 Jahre lang hat Rupert Membarth als Chef der psychologischen Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen Lindau (EFL) Menschen durch Krisen geholfen.

Nun wagt er einen beruflichen Neustart. Im Gespräch mit LZ-Redakteurin Yvonne Roither blickt Rupert Membarth auf seine Arbeit zurück.

30 Jahre sind eine lange Zeit. Warum haben Sie sich mit 59 Jahren noch einmal für einen Wechsel entschieden?

 Adnan Wahhoud

Podcast: Adnan Wahhoud reist regelmäßig nach Syrien in den Krieg

Ein Bombensplitter, den er mit nach Hause gebracht hat, erinnert ihn immer an die schreckliche Lage seiner Landsleute. Eigentlich wollte der Lindauer Adnan Wahhoud 2011 seine Rente genießen. Doch dann kommt alles anders: In seinem Heimatland Syrien bricht Bürgerkrieg aus. Er entscheidet sofort, dass er helfen möchte – und reist seitdem alle paar Wochen in die Provinz Idlib. Mit Yvonne Roither und Julia Baumann spricht er darüber, was echte Friedensarbeit für ihn heißt.

 Uta Reinholz und Elisabeth Felder arbeiten seit vielen Jahren im Lindauer Hospiz.

Podcast: „Wenn wir Trauer leben können, dann kann sich daraus etwas Größeres entwickeln wie Liebe oder Frieden.“

Ist es wichtig, dass Menschen vor dem Tod ihren Frieden finden? Und was macht die Begegnung mit Sterbenden mit Hospiz-Mitarbeitern? Die beiden Redakteurinnen Yvonne Roither und Julia Baumann sprechen mit Elisabeth Felder und Uta Reinholz. Die beiden Frauen arbeiten schon sehr lange im Lindauer Hospiz und wissen: Der Tod ist immer friedlich. Nur der Weg dahin kann steinig sein. Zum Abspielen auf "Listen in Browser" klicken.

 Christian Peter Dogs ist Psychiater. Von Berufs wegen beschäftigt er sich mit dem Seelenfrieden.

Podcast mit Psychiater Christian Peter Dogs: Darum verhindert Instagram den Seelenfrieden

Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg. Im Vorfeld der Welttagung „Religions for Peace“ macht sich die Lindauer Zeitung auf die Suche nach dem Frieden - und trifft dabei auf Menschen, die ihm in ihrem Alltag auf ganz unterschiedliche Weise begegnen. So, wie der Psychiater Christian Peter Dogs. Als Kind selbst von seinem Vater schwer misshandelt, kennt er heute das Rezept für den Seelenfrieden. Im Gespräch mit Julia Baumann und Yvonne Roither verrät er es.

 Ein Jahr, in dem sie viel gelernt hat: Lisa Binder ist vom Bundesfreiwilligendienst überzeugt.

„Ich habe die Zeit als Bufdi gebraucht“

Bufdis sind gefragt. Junge Frauen und Männer, die sich ein Jahr lang im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes in sozialen oder ökologischen Bereich engagieren wollen, werden überall händeringend gesucht. Die Lindauerin Lisa Binder arbeitete als Bufdi im Achberger Kindergarten und in der dortigen Schule. Im Gespräch mit Yvonne Roither erzählt die 19-Jährige, warum sie diesen Dienst jedem empfehlen kann.

Warum haben Sie sich für den Bundesfreiwilligendienst entschieden?

Frau in Unterwäsche steht vor einer Wand voll Bildern

Leonie Stades Film feiert beim Filmfest in München Premiere

Die Lindauer Filmemacherin Leonie Stade beendet ihr Regiestudium mit einem Paukenschlag: Ihr gewagter Abschlussfilm, wieder ein Gemeinschaftswerk mit Annika Blendl, hat bereits die Professoren an der Filmhochschule München begeistert. Nun feiert er am 4. Juli beim Filmfest in München Premiere. „All I Never Wanted“ ist zudem für vier Nachwuchspreise nominiert. Yvonne Roither hat sich mit der gebürtigen Lindauerin über ihren Film unterhalten, der viele Grenzen sprengt.

Autonomes Fahren: Daten sind der neue Treibstoff

Autonomes Fahren: Daten sind der neue Treibstoff

Selbstfahrende Autos sind keine ferne Zukunftsvision mehr. Welche Rolle die Lindauer Firma CMORE Automotive auf dem Weg zum autonomen Fahren spielt, haben 18 Leserinnen und Leser der Lindauer Zeitung bei der Aktion „Die Lindauer Zeitung öffnet Türen“ hautnah erlebt. Dabei erfuhren sie auch, was der entscheidende Treibstoff für autonomes Fahren ist: Daten.