Suchergebnis

Wiederöffnung der Dresdner Semperoper

Anna Netrebko feiert Rollendebüt in Dresden

Grandios, bezaubernd, besonders: Majestätisch betritt sie die Bühne der Dresdner Semperoper, in einer schwarzen, im Graffito-Stil bestickten Taftrobe.

Anna Netrebko ist Elisabetta, Königin von Spanien - ohne Kostüm und Perücke. Mit dem ersten Ton des Duetts „Io vengo a domandar“ aus Giuseppe Verdis „Don Carlo“ nimmt ihre Stimme die rund 330 Zuhörer gefangen, die später die russische Sopranistin, eine der prominentesten Sängerinnen der Gegenwart, feiern.

Dresdner Semperoper

Grandiose Elisabetta - Netrebko feiert Debüt in Dresden

Grandios, bezaubernd, besonders: Majestätisch betritt sie die Bühne der Dresdner Semperoper, in einer schwarzen, im Graffito-Stil bestickten Taftrobe. Anna Netrebko ist Elisabetta, Königin von Spanien - ohne Kostüm und Perücke.

Mit dem ersten Ton des Duetts „Io vengo a domandar“ aus Giuseppe Verdis „Don Carlo“ nimmt ihre Stimme die rund 330 Zuhörer gefangen, die später die russische Sopranistin, eine der prominentesten Sängerinnen der Gegenwart, feiern.

Anna Netrebko

Anna Netrebko will nicht über Corona sprechen

Für die Opernsängerin Anna Netrebko (48) war die Corona-bedingte Auszeit von der Bühne, wie für „alle meine Kollegen“, sehr schwierig.

„Ich habe alle Interviews abgelehnt und wollte überhaupt nicht über dieses Thema sprechen“, sagte die russische Sopranistin vor ihrem Auftritt in Dresden am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur.

Sie verwies auf viele Sänger und Musiker ohne Arbeit, in äußerst schlechter finanzieller Situation.

Opernstars Anna Netrebko + Yusif Eyvazov

Dresdner Semperoper öffnet mit Netrebko und Eyvazov

Mit prominenten Gästen nimmt die Sächsische Staatsoper Dresden nach gut dreimonatiger Corona-Zwangspause am 19. Juni den Spielbetrieb wieder auf.

Die russische Sopranistin Anna Netrebko und ihr Mann, der Tenor Yusif Eyvazov, sind an insgesamt vier aufeinanderfolgenden Abenden in einer konzertanten Präsentation von Verdis Oper „Don Carlo“ zu erleben, wie die Semperoper am Freitag mitteilte. Die kammermusikalische Fassung der im Mai ausgefallenen Premiere von „Don Carlo“ mit Netrebko als Elisabetta beschränkt sich wegen Corona auf ...