Suchergebnis

Online-Gottesdienst

Online-Kirchgang nach Corona stark gefragt

Der coronabedingte zeitweise Umstieg auf Online-Gottesdienste hat bei vielen evangelischen Gläubigen - auch im Südwesten - laut einer Umfrage Anklang gefunden. Künftig wünschten sich mehr als 82 Prozent regelmäßige Online-Gottesdienste, auch wenn Präsenzveranstaltungen wieder möglich seien, teilte die Evangelische Kirche im Rheinland am Freitag mit. An der Online-Befragung im Auftrag der fünf Landeskirchen Baden und Württemberg, Hannover, Hessen und Nassau sowie die Evangelische Kirche im Rheinland hatten 5000 Personen teilgenommen.

Robert Klauß

Zweitliga-Derby zum Start: Jahn Regensburg gegen Nürnberg

Nach einem halben Jahr Corona-Pause wird an diesem Freitag in Bayern erstmals wieder ein Spiel der 2. Bundesliga vor Zuschauern angepfiffen. Zum Saisonauftakt im deutschen Fußball-Unterhaus kommt es in Regensburg heute zum Freistaat-Duell zwischen dem SSV Jahn und dem 1. FC Nürnberg. Für beide personell veränderten Teams ist die Partie im Jahnstadion der erste richtige Härtetest der Spielzeit. Nach einer Entscheidung der Politik, zunächst probeweise die deutschen Stadien bis zu 20 Prozent zu füllen, dürfen die Oberpfälzer 3042 Fans auf die ...

Der Nürnberger Trainer Robert Klauß steht an der Seitenlinie

1. FC Nürnberg zum Ligastart ohne Schäffler

Der 1. FC Nürnberg muss zum Start der neuen Saison in der 2. Fußball-Bundesliga auf Neuzugang Manuel Schäffler verzichten. Der Stürmer leidet an einer Knochenreizung im Knie. Trainer Robert Klauß sprach am Donnerstag von „Bone Bruise“. Weil in dem Gelenk Knochen aufeinanderschlagen, sei es entzündet. „Das dauert von Tag zu Tag“, sagte der Coach vor der Partie am Freitagabend (18.30 Uhr/Sky) beim SSV Jahn Regensburg. Andere Personalsorgen verkündete der neue Coach des „Clubs“ vor dem ersten Spieltag nicht.

Jedes Kind gestaltet ein Modell seiner Lieblingsbiene.

Kinder produzieren einen Trickfilm über Wildbienen

Der sechsjährige Jan zeigt mit dem Finger auf eine Modellbiene mit einem orangen Hinterteil. „Schau mal Linus, so eine haben wir vorher im Lupenglas beobachtet“, sagt er zu seinem Freund. Linus und Jan sind zwei von 33 Kindern im Montessori Kinderhaus Drei Linden in Hausen am Andelsbach, die seit Juli ein besonderes Projekt gestartet haben. Zusammen mit ihren Erzieherinnen und dem Gmeiner-Verlag in Meßkirch gestalten sie ein Sachbuch, das anderen Kindern die Welt der Wildbienen näherbringen soll.

Affen-Selfie

Primat klaut in Malaysia Smartphone und macht Fotos

Tierischer Handy-Klau mit Folgen in Malaysia: Ein Student aus Johor im Süden des Landes vermisste beim Aufwachen sein Handy. Später fand er es im Dschungel hinter seinem Haus wieder - und staunte nicht schlecht: Die Bildergalerie war voller Selfies und Videos eines Affen.

Der 20-jährige Zackrydz Rodzi hatte zuvor nur noch die Handy-Hülle unter seinem Bett gefunden, von dem zugehörigen Telefon fehlte aber jede Spur, wie er auf Twitter mitteilte.

Stefan Jenninger, 35, Katholik und frisch verheiratet, stellt sich der Bürgermeisterwahl in Schechingen.

Stefan Jenninger aus Adelmannsfelden tritt in Schechingen an

Der 35-jährige Verwaltungsfachmann Stefan Jenninger aus Adelmannsfelden bewirbt sich um den Bürgermeisterposten in Schechingen. Insgesamt stellen sich fünf Bewerber zu der Wahl am 27. September.

„Bürgermeister zu werden war schon immer mein Berufsziel“, erklärt Stefan Jenninger in einer Pressemitteilung. „Das Amt hat mich seit jeher fasziniert und Schechingen ist die Gemeinde, in der ich es gerne ausüben möchte.“ Neun Jahre Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung hat Jenninger vorzuweisen.

1. FC Magdeburg - Darmstadt 98

Nach Verlängerung: Darmstadt schlägt Magdeburg

Der SV Darmstadt 98 hat seinen neuen Trainer Markus Anfang beim Pflichtspiel-Debüt ordentlich zittern lassen.

Der Fußball-Zweitligist gewann am Sonntagabend beim Drittligisten 1. FC Magdeburg in der 1. Runde des DFB-Pokals mit 3:2 (2:2, 0:2) nach Verlängerung. Tobias Müller erzielte mit einem Kopfball nach 14 Minuten die frühe Gastgeber-Führung, die Kapitän Christian Beck (26.) ausbaute.

Nach dem Wechsel sorgten Marvin Mehlem (53.

Hans-Bernd Sick (r.) vom Verein „Städte Partner Biberach“ hat im Urlaub Freunde in der italienischen Partnerstadt Asti besucht.

Sehnsucht nach etwas Normalität

Nicht nur in Biberach haben die Menschen lernen müssen mit Corona umzugehen, auch in den europäischen Partnerstädten hat die Pandemie ihre Spuren hinterlassen. Zweimal hat die SZ mit Unterstützung des Vereins „Städte Partner Biberach“ während der Corona-Krise bereits über die Situation in den Biberacher Partnerstädten berichtet. Nun gibt es einen weiteren Bericht, in dem Menschen aus Asti (Italien), der Kanalinsel Guernsey, Schweidnitz (Polen) und dem Tendring District (Großbritannien) aus ihrem Corona-Alltag erzählen.

 Vier Lehrer freuen sich, dass sie endlich wieder ihre Schüler sehen. Mit diesem aufwendig produzierten Video halten sie diese V

Mit diesem aufwendig produzierten Video begrüßen vier Lehrer ihre Schüler

Noch überwiegt die Stille in der Karl-Kessler-Schule in Wasseralfingen. Doch innerhalb der Mauern rebootet sich die Lehranstalt – für den Neustart. Denn nicht nur in den Sommerferien war es still. Die anhaltende Corona-Pandemie hat ebenfalls für leere Räume gesorgt. Vier Lehrer feiern den anstehenden Schulbeginn am Montag – mit einem Video.

Der etwa zweieinhalbminütige Clip ist bereits bei unterschiedlichen sozialen Netzwerken sowie YouTube hochgeladen worden.

Akkordeon-Produktion am Stammsitz von Hohner: Die für die Instrumente wichtigen Stimmzungen und Stimmplatten werden weiterhin in

Akkordeon und Mundharmonika für die Generation Internet: So will sich Hohner behaupten

Plötzlich wabern französische Akkordeonklänge durch die Werkshalle des Instrumentenherstellers Hohner in Trossingen. Der Musiker Olivier Selac aus Frankreich steht mit seinem blauen Instrument mitten im Herzen der Produktionshalle zwischen alten Stanzmaschinen und Werkbänken und spielt. Der Akkordeon-Künstler ist extra angereist, um mit Hohner-Klängen das Mittagessen für die Arbeiter einzuläuten – um Punkt 12 Uhr. Solche kleinen Auftritte sind Tradition im Hause Hohner.