Suchergebnis

Harry und Meghan

Harry und Meghan: Das Auf und Ab bei den Royals

Umjubelt von Hunderttausenden galten Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) bei ihrer Hochzeit im Mai 2018 als modernes Gesicht der britischen Königsfamilie.

Er: ein charmanter Spaßmacher, der auch über sich selbst lachen kann und öffentlich über Schwächen spricht. Sie: eine Frau mit afroamerikanischen Wurzeln, die sich aus eigener Kraft nach oben gearbeitet hat.

Neben dem pflichtbewussten Prinz William (37) und der stets akkurat auftretenden Herzogin Kate (38) waren sie die perfekte Ergänzung.

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Wie geht es weiter mit Prinz Harry und Meghan?

Umjubelt von Hunderttausenden, galten Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) bei ihrer Hochzeit im Mai 2018 als modernes Gesicht der britischen Königsfamilie.

Er: ein charmanter Spaßmacher, der auch über sich selbst lachen kann und öffentlich über Schwächen spricht. Sie: eine Frau mit afroamerikanischen Wurzeln, die sich aus eigener Kraft nach oben gearbeitet hat.

Neben dem pflichtbewussten Prinz William (37) und der stets akkurat auftretenden Herzogin Kate (38) waren sie die perfekte Ergänzung.

Maria Furtwängler

Maria Furtwängler - Deutschlands beliebteste TV-Kommissarin

Maria Furtwängler als niedersächsische „Tatort“-Ermittlerin Charlotte Lindholm ist laut Umfrage Deutschlands beliebteste Fernseh-Kommissarin.

Eine repräsentative Studie im Auftrag der Fernsehzeitschrift „auf einen Blick“ sieht die 53-Jährige mit 35,7 Prozent der Stimmen auf Platz eins, wie am Mittwoch veröffentlicht wurde. Knapp dahinter liegt Ulrike Folkerts als Ludwigshafener „Tatort“-Kommissarin Lena Odenthal mit 35,1 Prozent - ebenfalls eine ARD-Ermittlerin.

Silvester

Jeder Zehnte feiert Silvester allein

Jeder zehnte Erwachsene in Deutschland verbringt Silvester einer Umfrage zufolge alleine. Das geht aus einer repräsentativen Yougov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hervor.

Demnach gaben 10 Prozent die Antwort, sie feierten mit niemandem, seien Silvester allein. 37 Prozent der Befragten sagten, sie feierten den Jahreswechsel „mit Partner(in)“, 33 Prozent „mit Familie“, 23 Prozent „mit Freunden und Bekannten“.

Mehrfachantworten waren möglich.

Bundestag

Jeder Dritte für Ende der großen Koalition

Mehr als ein Drittel der Menschen in Deutschland wünscht sich ein Ende der großen Koalition vor dem regulären Wahltermin 2021.

In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur sprachen sich 34 Prozent für eine vorgezogene Neuwahl aus. 39 Prozent sind dagegen für einen Fortbestand des Bündnisses von CDU/CSU und SPD bis zum Ende der regulären Wahlperiode.

Besonders stark ausgeprägt ist der Wunsch nach einem Scheitern der Koalition bei den Wählern der AfD (71 Prozent) und der ...

Umfrage: Jeder Zehnte feiert Silvester allein

Jeder zehnte Erwachsene in Deutschland verbringt Silvester alleine. Das geht aus einer repräsentativen Yougov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hervor. Demnach gaben 10 Prozent die Antwort, sie feierten mit niemandem, seien Silvester allein. 37 Prozent der Befragten sagten, sie feierten den Jahreswechsel „mit Partner oder Partnerin“, 33 Prozent „mit Familie“, 23 Prozent „mit Freunden und Bekannten“. Besonders hoch ist der Anteil der Einsamen an Silvester bei den Älteren über 55 Jahre.

Jeder Dritte für Ende der großen Koalition und Neuwahl

Mehr als ein Drittel der Menschen in Deutschland wünscht sich ein Ende der großen Koalition vor dem regulären Wahltermin 2021. In einer YouGov-Umfrage für die dpa sprachen sich 34 Prozent für eine vorgezogene Neuwahl aus. 39 Prozent sind dagegen für einen Fortbestand des Bündnisses von CDU/CSU und SPD bis zum Ende der regulären Wahlperiode. Die nächste Bundestagswahl soll in der zweiten Jahreshälfte 2021 stattfinden. Der Führungswechsel in der SPD Anfang Dezember hat die Spekulationen über ein vorzeitiges Ende der großen Koalition angeheizt.

Merz und Kramp-Karrenbauer

Umfrage zur K-Frage der Union: Merz vor Söder und AKK

Unter den möglichen Kanzlerkandidaten der Union hat Friedrich Merz momentan in der Bevölkerung den größten Rückhalt für eine Kandidatur. 13 Prozent wünschen sich, dass der 64-Jährige CDU-Politiker bei der nächsten Bundestagswahl für die Nachfolge von Kanzlerin Angela Merkel antritt.

Hinter Merz liegt CSU-Chef Markus Söder (8 Prozent) vor CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (5,2) und dem nordrhein-westfälischen Regierungschef Armin Laschet (CDU) mit 5,0 Prozent, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der ...

Silvesterrakten

Verkauf von Silvesterfeuerwerk hat begonnen

Das bevorstehende Silvesterfeuerwerk spaltet die Gesellschaft in Deutschland. Drei Tage vor dem Jahreswechsel begann der Verkauf von Böllern und Raketen.

Während die einen nicht genug bekommen können, sind viele andere einfach nur genervt. Einer repräsentativen YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur zufolge gibt jeder Zehnte für seine Silvesterböllerei durchschnittlich 50 Euro und mehr aus. Drei Prozent der Befragten lassen sich den Knall-Spaß sogar mehr als 100 Euro kosten.

Jeder Zehnte zahlt für Silvesterfeuerwerk 50 Euro und mehr

Beim Kauf von Raketen und Böllern ist ein Teil der Bundesbürger bereit, tief ins Portemonnaie zu greifen. Jeder Zehnte gibt für seine Silvesterböllerei durchschnittlich 50 Euro und mehr aus, wie aus einer repräsentativen Umfrage von YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hervorgeht. Drei Prozent der Befragten lässt sich den Knall-Spaß sogar richtig etwas kosten: Sie zahlen demnach mehr als 100 Euro. Acht Prozent der Befragten geben an, ihr Feuerwerk nicht selbst zu kaufen oder machten keine Angaben.