Suchergebnis

Die von Präsident Erdogan gewollte Pracht-Moschee wird weiter gebaut – doch auf dem Taksim-Platz in Istanbul spürt man, dass sei

Hauch von Erleichterung in Istanbul: Warum Erdogans Macht jetzt zu bröckeln beginnt

Auf dem Taksim-Platz im Herzen von Istanbul gehen am Tag nach der Kommunalwahl die Bauarbeiten an der Pracht-Moschee weiter, mit der die AKP von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ihren Machtanspruch über die Metropole demonstrieren will. Doch es weht ein neuer Wind über den Platz – ein Hauch von Erleichterung, mit dem Passanten den greifbaren Wahlsieg der Opposition in ihrer Stadt begrüßen. „Das wurde ja höchste Zeit“, sagt ein Simit-Verkäufer, während er seine Sesam-Kringel austeilt.

Mesut Özil im Oktober 2010 – während eines Freundschaftsspiels zwischen Deutschland und der Türkei.

Was die Causa Özil beweist

Mesut Özil sollte ein lebender Beweis sein. Der Deutsche Fußballbund wollte es so, Bundeskanzlerin Angela Merkel auch. Özil sollte der Welt zeigen, dass es im Deutschland des 21. Jahrhunderts normal ist, Deutscher zu sein und Özil zu heißen. Nun ist Özil aus der Nationalmannschaft zurückgetreten. Und auch wenn sein Foto mit dem türkischen Autokraten Erdogan dämlich war – die massive öffentliche Wut gegen ihn erklärt dieser Fehler nicht. Die Causa Özil ist zum Beweis dafür verkommen, dass ein großer Teil der deutschen Gesellschaft sich ...

Erleichterte Gesichter: Diese Zehntklässler der Gemeinschaftsschule Graf-Soden waren nach der gestrigen Deutschprüfung jedenfall

Prüfungsende: Realschüler in Friedrichshafen atmen auf

Ende gut, alles gut? Mit dem Fach Deutsch stand am Donnerstag jedenfalls der Abschluss der schriftlichen Realschulabschlussprüfung auf dem Programm. Und die Erleichterung war groß – zum Beispiel auch in der Gemeinschaftsschule Graf Soden. Dort schwitzten 74 Zehntklässler von 8 bis 12 Uhr über Lyrik- oder Prosabeschreibungen, über einer Erörterung, in der es um den Umgang mit Flüchtlingen geht, oder einer Lektüre zum Thema Apartheid.

Ärger und Verwirrung hatte es im Vorfeld gegeben.

Enver Altayli

73-jähriger Deutscher seit August in der Türkei inhaftiert

Nach der Freilassung des „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel aus türkischer Haft bitten die Angehörigen eines weiteren inhaftierten Deutschen die Bundesregierung um mehr Engagement in dessen Fall.

Ihr 73-jähriger Vater Enver Altayli sitze seit mehr als einem halben Jahr wegen Terrorvorwürfen in Ankara in Isolationshaft, sagte Altaylis Tochter Zehra Der der Deutschen Presse-Agentur in Istanbul. Die Familie wende sich aus Verzweiflung über die anhaltende Untersuchungshaft ohne Anklage erstmals an die Öffentlichkeit.


Die Absolventen der Berufsschule.

184 Berufsschüler werden verabschiedet

Zu einer großen Entlassfeier hat die Erwin-Teufel-Schule alle Absolventen der Winterprüfung, Ausbilder, Unternehmer, Lehrerinnen und Lehrer eingeladen. Insgesamt 183 Schülerinnen und Schüler wurden verabschiedet.

Die Eröffnungsrede hielt Schulleiter Thomas Löffler; er begrüßte alle Anwesenden in der Aula der Schule. Abteilungsleiter Volker Jauch berichtete den Zuhörern über Zahlen und Fakten zur gewerblichen Abschlussprüfung: So haben 109 Zerspanungsmechaniker, 36 Industriemechaniker, 37 Mechatroniker und eine Fachkraft für ...


Die Realschule Gosheim-Wehingen hat fleißige Schüler ausgezeichnet.

Fleißige Realschüler bekommen ihren verdienten Lohn

pm) - Die Realschule Gosheim-Wehingen hat zahlreiche Schüler für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. Für einen Preis muss der Gesamtdurchschnitt der Noten zwischen1,0 und 1,9 liegen, für eine Belobigung zwischen 2,0 und 2,4. Für beide Auszeichnungen gilt, dass der Kernfachdurchschnitt mindestens 2,5 betragen muss und die Noten in Verhalten und Mitarbeit nicht schlechter als „gut“ sein dürfen. Zusätzlich zur Urkunde erhalten die mit einem Preis ausgezeichneten Schüler einen Büchergutschein.

Die Türkei nach dem Anschlag: Härte gegen Gewalt

Schon kurz nach dem verheerenden Doppelanschlag vom Wochenende in Istanbul machte die türkische Führung deutlich, wie sie reagieren wird: mit Härte und Vergeltung. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erklärte den Kampf gegen „die Pest des Terrors“ zur Priorität.

Und Innenminister Süleyman Soylu sprach sogar von „Rache“, die die Sicherheitskräfte nehmen müssten. Am Montag, nachdem sich die TAK, eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, zu den Anschlägen bekannt hatte, legte Soylu nach: „Unsere Aufgabe ist, ...

Tourismus in Antalya

Tourismusflaute in der Türkei

Die Leere hat sich manch ein Tourist vielleicht schon mal gewünscht, der sich bei 32 Grad mitten in der Hochsaison ein Plätzchen auf der Liege neben Hunderten anderen sichern musste. Verlassene Strände sind in diesem Jahr traurige Wirklichkeit in der Türkei.

Das Land kommt nicht zur Ruhe: Auf Terroranschläge folgte ein Putschversuch - und nun auch noch der Ausnahmezustand. Pralle Sonne, stahlblauer Himmel, funkelndes Meer und gewaltige Berge: Weder die perfekte Urlaubskulisse noch die günstigen Preise oder der gute Service in den ...

Türkische Flaggen

Popcorn zum Ausnahmezustand - und Angst vor dem „Pogrom“

Es ist halb drei am Morgen, gerade ist der Ausnahmezustand in der Türkei in Kraft getreten - und auf dem Taksim-Platz in Istanbul feiern Anhänger von Präsident Recep Tayyip Erdogan, als hätte die Nationalmannschaft ein Fußballspiel gewonnen.

Ein Meer türkischer Flaggen, junge Männer recken die Hand mit vier ausgestreckten Fingern in die Luft, ursprünglich das Zeichen der ägyptischen Islamisten, das sich Erdogan zu eigen gemacht hat. Manche hüpfen im Takt von Erdogans Wahlkampfsong, der seit dem niedergeschlagenen Putsch zum Hit ...

Tourismus in Kemer

Reportage: Weit weg vom türkischen Traumurlaub

Die Leere hat sich manch ein Tourist vielleicht schon mal gewünscht, der sich bei 32 Grad mitten in der Hochsaison ein Plätzchen auf der Liege neben Hunderten anderen sichern musste.

Verlassene Strände sind in diesem Jahr traurige Wirklichkeit in der Türkei. Das Land kommt nicht zur Ruhe: Auf Terroranschläge folgte ein Putschversuch - und nun auch noch der Ausnahmezustand. Pralle Sonne, stahlblauer Himmel, funkelndes Meer und gewaltige Berge: Weder die perfekte Urlaubskulisse noch die günstigen Preise oder der gute Service in den ...