Suchergebnis

Adler Mannheim - EHC Red Bull München

EHC München siegt bei 1000. Seidenberg-Einsatz

Der EHC Red Bull München hat das Topspiel der Deutschen Eishockey Liga gewonnen und damit Nationalspieler Yannic Seidenberg einen Sieg im Jubiläumsspiel geschenkt.

Der Tabellenführer setzte sich am Dienstagabend in Seidenbergs 1000. DEL-Spiel beim Verfolger Adler Mannheim mit 2:1 (0:1, 0:0, 2:0) durch und baute sechs Spieltage vor Ende der regulären Runde den Vorsprung auf die Mannheimer auf elf Punkte aus. Borna Rendulic (3. Minute) traf für die Adler.

Yannic Seidenberg

DEL-Jubiläum: Münchens Seidenberg knackt 1000er-Marke

Yannic Seidenberg weiß, wie man feiert. Nach dem olympischen Silber-Triumph in Südkorea stand der Eishockeyprofi irgendwann mit nacktem Oberkörper und Bier in der Hand neben Edel-Fan Lindsey Vonn.

Auch bei den Münchner Meisterpartys war der Routinier nie der Erste, der nach Hause ging. Seine Leistungen auf dem Eis gaben dem inzwischen 36-Jährigen aber auch allen Grund zum Feiern. Seidenberg ist seit vielen Jahren eine Größe im deutschen Eishockey.

Eishockeyspieler

Wild Wings schlagen den Tabellenführer

Die Schwenninger Wild Wings haben am Sonntagabend in der Deutschen Eishockey-Liga daheim vor 3785 Zuschauern gegen Spitzenreiter EHC Red Bull München 2:0 (0:0, 1:0, 1:0) gewonnen. Die Wild Wings zeigte eine tolle Abwehrleistung.

Bei den Wild Wings fehlte Simon Danner. Der Allrounder, der am Freitag bei der 1:3-Niederlage in Augsburg sein Comeback feierte, zog sich gleich eine Schulterverletzung zu. „Es ist nichts schlimmes bei Simon“, beruhigte Wild-Wings-Sportmanager Jürgen Rumrich auf Nachfrage unserer Zeitung.

Straubing Tigers - EHC Red Bull München

München verteidigt Tabellenführung - Mannheim siegt weiter

Der EHC Red Bull München hat das Topspiel in der Deutschen Eishockey Liga bei den Straubing Tigers gewonnen und die Tabellenführung verteidigt.

Im Spitzenduell siegte der Titelfavorit am Dienstag trotz eines 0:2-Rückstands nach Verlängerung mit 3:2 (0:0, 0:2, 2:0, 1:0). Mit 63 Punkten bauten die Münchner den ersten Platz aus. Überraschungsteam Straubing folgt mit vier Zählern Rückstand.

Vor 5730 Zuschauern im Stadion am Pulverturm standen die Tigers nach den Treffern von Sandro Schönberger (37.

Danny aus den Birken

München bis Jahresende ohne Torwart aus den Birken

Der deutsche Eishockey-Vizemeister EHC Red Bull München muss womöglich bis zum Jahresende ohne Torhüter Danny aus den Birken auskommen. Der 34 Jahre alte Nationalspieler muss sich an diesem Freitag wegen einer Beinverletzung einem operativen Eingriff unterziehen. Das teilte der DEL-Club am Mittwoch mit.

Aus den Birken werde „voraussichtlich fünf bis sechs Wochen“ nicht zur Verfügung stehen, hieß es. Der Torwart zog sich die Verletzung nach Vereinsangaben vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League am Mittwochabend gegen ...

Danny aus den Birken

EHC München bis Jahresende Keeper aus den Birken

Der deutsche Eishockey-Vizemeister EHC Red Bull München muss womöglich bis zum Jahresende ohne Torhüter Danny aus den Birken auskommen.

Der 34 Jahre alte Nationalspieler muss sich an diesem Freitag wegen einer Beinverletzung einem operativen Eingriff unterziehen. Das teilte der DEL-Club mit.

Aus den Birken werde „voraussichtlich fünf bis sechs Wochen“ nicht zur Verfügung stehen, hieß es. Der Torwart zog sich die Verletzung nach Vereinsangaben vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League am Mittwochabend gegen den ...

Toni Söderholm

Deutschland Cup: Zahlreiche Leistungsträger fehlen

Mit nur acht WM-Teilnehmern und fast komplett ohne Leistungsträger vom deutschen Meister Adler Mannheim und Vizechampion EHC Red Bull München bestreitet das deutsche Eishockey-Nationalteam den Deutschland Cup.

Erfahrene Kräfte wie Matthias Plachta, Yannic Seidenberg, Patrick Hager oder Yasin Ehliz fehlen im jungen 27-köpfigen Aufgebot für das Turnier vom 7. bis 10. November in Krefeld.

Wie der Deutsche Eishockey-Bund mitteilte, hat Bundestrainer Toni Söderholm seinen Kader in Absprache mit den sportlichen Leitern und den ...

EHC Red Bull München

München distanziert Meister Mannheim - Köln erkämpft Sieg

Titelanwärter EHC Red Bull München ist momentan nicht aufzuhalten und ist dem deutschen Eishockey-Meister Adler Mannheim weit enteilt.

Mit dem 5:2 (1:1, 2:1, 2:0) gegen die Iserlohn Roosters glückte den Münchnern der elfte Sieg im elften Saisonspiel, mit dem sie den Startrekord in der Deutschen Eishockey Liga weiter ausgebaut haben. Titelverteidiger Mannheim patzte, verlor beim Überraschungsteam Straubing Tigers 1:3 (0:0, 1:1, 0:2) und rutschte auf Tabellenplatz fünf ab.

Dennis Seidenberg

NHL-Profi Seidenberg vor Karriereende

Die sehr erfolgreiche Eishockey-Karriere von Stanley-Cup-Sieger Dennis Seidenberg wird voraussichtlich bald und ohne einen weiteren NHL-Einsatz zu Ende gehen.

„Wahrscheinlich ist es vorbei. In den nächsten ein, zwei Monaten werde ich, schätze ich mal, verkünden, dass Schluss ist“, sagte der 38-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. 17 Monate nach seinem bislang letzten Pflichtspiel wolle er sich vor einer endgültigen Entscheidung noch einmal mit seiner Familie beraten.

DEB-Team

Selbstbewusstes DEB-Team: „Wollen ins Halbfinale!“

Schluss mit der Bescheidenheit - Deutschlands Eishockey-Team fühlt sich bei der WM in der Slowakei reif für den Coup.

Mit großer Zuversicht und enormen Selbstbewusstsein reisten Leon Draisaitl und Co. mit einem Sonderzug von Kosice nach Bratislava. Dort soll am Donnerstagabend gegen den zwölfmaligen Weltmeister Tschechien (20.15 Uhr/Sport1 und DAZN) die Überraschung gelingen. „Ich finde ja, dieses Tiefstapeln sollten wir jetzt ablegen als Deutschland“, forderte Kapitän Moritz Müller vor der Abreise.