Suchergebnis

Weil persönliche Kontakte eingeschränkt sind, halten viele Jugendlichen untereinander vor allem auf digitalem Weg den Kontakt.Au

Junge Menschen im Lockdown: Genervt, aber verständnisvoll

„Wie lost bist du?“ – Diese Frage haben die Jugendreferentinnen Anita Lin (Rietheim-Weilheim und Wurmlingen) und Nathalie Flösch (Emmingen-Liptingen) den Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihrer Gemeinden gestellt. Ziel der Aktion war es, das Stimmungsbild junger Menschen abzufragen und neue Ideen für Online-Aktionen zu sammeln. Im Interview mit Redakteurin Alena Ehrlich berichten Lin und Flösch, welche Ergebnisse sich aus der Umfrage abzeichnen und wie die Corona-Pandemie ihre Arbeit beeinflusst.

Briefwahlunterlagen sind bei der Landtagswahl 2021 gefragt. Die befragten Gemeinden aus dem Südlichen Landkreis haben alle einen

Schon vor der Wahl ist ein Trend klar zu erkennen

Die Landtagswahlen stehen bevor, und bei den meisten Gemeinden im Südlichen Landkreis zeichnet sich bereits jetzt ein eindeutiges Bild ab: Die Möglichkeit, die Stimmen kontaktlos und vorab per Brief abzugeben, ist gefragter denn je. Die Abwicklung beansprucht bei den zuständigen Ämtern also einiges an Zeit. Und es gibt noch mehr, das seitens der Gemeinden vorbereitet werden muss.

Der Wahlsonntag am 14. März sorgt gleich in mehreren Rathäusern für Premieren.

Jubelszenen wie diese wollen die Wurmlinger Fußballer in Zukunft noch öfter sehen. Dafür hat man mit dem erfolgreich arbeitenden

SV Wurmlingen verlängert mit seinem Trainerteam

Der Ball ruht, doch die Planungen laufen: Der SV Wurmlingen, mit seinen Mannschaften aktiv in der Fußball-Kreisliga A 2 und B 2, hat die Verträge mit dem Trainerteam und dem sportlichen Koordinator Sven Veit verlängert. Das teilt Domenico Maimone, zweiter SV-Vorstand, mit.

Im vergangenen Sommer hatte der Verein personelle Änderungen vermeldet und die offenen Positionen mit ehemaligen Spielern und Trainern besetzt, die den Verein über Jahre kennen.

Unterricht auf Distanz: Mittlerweile sind die Schüler mit genügend Endgeräten versorgt. So können sich die Schüler entweder in e

So läuft der digitale Unterricht an Schulen im Landkreis

Seit mehreren Monaten läuft der Fernunterricht an den Schulen im Landkreis Tuttlingen. Mittlerweile ist ein Großteil der Schüler mit Endgeräten in Form von Laptops oder Tablets versorgt. Doch immer wieder macht das Internet Probleme. Drei Schulen im Landkreis ziehen Bilanz.

Die Konzenbergschule in Wurmlingen will ihr digitales Lernkonzept voranbringen. Dafür ist nun ein wichtiger Schritt getan: Alle Schüler der fünften bis neunten Klasse sind seit wenigen Tagen mit einem eigenen Tablet ausgestattet.