Suchergebnis

VfL Wolfsburg - Hertha BSC

„Unglaublich wertvoller Dreier“: Hertha siegt in Wolfsburg

Den Abstiegskampf lächelt selbst Jürgen Klinsmann nicht einfach weg. Also strahlte er nach dem so späten wie wichtigen 2:1 (0:0)-Sieg beim VfL Wolfsburg auch nicht, sondern der Trainer von Hertha BSC atmete eher durch.

„Für uns ist das natürlich ein unglaublich wertvoller Dreier“, sagte der Weltmeister von 1990. „Wir haben letzte Woche eine Lektion vom FC Bayern erhalten. Heute hatten wir ein bisschen Glück. Aber die Jungs haben kapiert, worum es geht.

Niko Kovac

18 Thesen auf dem Prüfstand: So lief die Hinrunde

Im August stellten die Sportredakteure der Deutschen Presse-Agentur für alle 18 Clubs der Bundesliga eine These zum Saisonverlauf auf. Nach der Hinrunde ist Zeit für eine Zwischenbilanz. Manche Prognose erwies sich als Volltreffer, in anderen Fällen kam es bislang völlig anders.

FC BAYERN MÜNCHEN

These: Für Trainer Kovac wird es wieder eine turbulente und schwierige Saison!

Zwischenbilanz: Die turbulente Zeit währte nur kurz.

Ivan Perisic und Jerome Roussillon

Wieder rettet Zirkzee die Bayern: Zähes 2:0 gegen Wolfsburg

Tor-Youngster Joshua Zirkzee hat den FC Bayern auch zum Jahresabschluss wieder gerettet. Der 18 Jahre alte Niederländer avancierte am Samstag beim 2:0 (0:0) gegen den VfL Wolfsburg mit seinem Joker-Tor in der 85. Minute erneut zum Münchner Matchwinner. Erst am Mittwoch hatte der Nachwuchsspieler beim 3:1 in Freiburg in der Nachspielzeit bei seiner ersten Ballberührung zum 2:1 getroffen.

Auch da hatte ihn Trainer Hansi Flick kurz vor Schluss für Topstar Philippe Coutinho eingewechselt.

Bayern München - VfL Wolfsburg

Wieder rettet Youngster Zirkzee die Bayern

Mit Weihnachtsmannmützen kehrten die Bayern-Stars um den erstaunlichen Tor-Youngster Joshua Zirkzee noch einmal auf den Arena-Rasen zurück und dankten ihren Fans für die Unterstützung im festlichen Rahmen.

Kurz zuvor war der 18 Jahre alte Niederländer Zirkzee beim 2:0 (0:0) gegen den VfL Wolfsburg mit seinem nächsten Joker-Tor in der 85. Minute erneut zum Münchner Matchwinner avanciert. „Er hat ein Grinsen im Gesicht“, berichtete Trainer Hansi Flick später: „Es ist schön, dass er uns mit zwei Ballkontakten jeweils auf die ...

Javi Martínez

FC Bayern mit Martínez für den gesperrten Thiago

Der FC Bayern München tritt im letzten Spiel des Jahres gegen den VfL Wolfsburg mit Javi Martínez in der Startelf an. Der Spanier rückt am Samstag in der Allianz Arena für seinen nach fünf Gelben Karten gesperrten Landmann Thiago ins Team des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Trainer Hansi Flick bietet ansonsten die Startformation auf, die am vergangenen Mittwoch beim 3:1 in Freiburg aufgelaufen war. Bei den Wolfsburgern sitzt der gesundheitlich angeschlagene Torjäger Wout Weghorst erstmal nur auf der Bank.

Wout Weghorst

VfL Wolfsburg droht beim FC Bayern Ausfall von Weghorst

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss zum Abschluss der Hinrunde am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim FC Bayern München voraussichtlich auf das Sturm-Duo Wout Weghorst und Daniel Ginczek verzichten. Der Niederländer Weghorst hat nach Angaben von Trainer Oliver Glasner „Fieber“, Angriffskollege Ginczek leidet an „Halsschmerzen. Ein Einsatz wird sich voraussichtlich erst kurzfristig entscheiden“, sagte der österreichische Coach am Freitag vor dem Duell beim deutschen Rekordmeister.

Wout Weghorst

VfL Wolfsburg: Weghorst und Ginczek angeschlagen

Der VfL Wolfsburg muss zum Abschluss der Hinrunde am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim FC Bayern München voraussichtlich auf das Sturm-Duo Wout Weghorst und Daniel Ginczek verzichten.

Der Niederländer Weghorst hat nach Angaben von Trainer Oliver Glasner „Fieber“, Angriffskollege Ginczek leidet an „Halsschmerzen. Ein Einsatz wird sich voraussichtlich erst kurzfristig entscheiden“, sagte der österreichische Coach vor dem Duell beim deutschen Rekordmeister.

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04

Todesfall überschattet Remis zwischen Wolfsburg und Schalke

Keine Weihnachtslieder, stattdessen Stille und Trauer nach dem Abpfiff: Der tragische Tod eines Schalker Fans hat das 1:1 (0:0) zwischen dem VfL Wolfsburg und den Gelsenkirchenern am 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga überschattet.

Der Anhänger starb am Mittwoch auf dem Weg zum Stadion. Aus Respekt und Anteilnahme verzichteten beide Fanlager daher in der zweiten Hälfte auf die Unterstützung ihrer Mannschaften.

„Dann spielt Fußball keine Rolle mehr, dann ist es absolut verständlich, dass die Fans an ihn denken“, sagte ...

Später K.o. in Wolfsburg

Gladbach fühlt sich „wie ein Punchingball“

Für die zarte Selbstkritik des DFB konnte man sich bei Borussia Mönchengladbach am Montag auch nichts mehr kaufen. Die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga ist erst einmal weg.

Und auch die vermeintliche Pflichtaufgabe am Mittwoch gegen den Tabellenletzten SC Paderborn (20.30 Uhr/Sky) ist auf einmal mit einer gewissen Bedeutung und Anspannung versehen, weil die Gladbacher bis dahin zwei schwere Rückschläge innerhalb von nur vier Tagen zu verarbeiten haben.

Daniel Ginczek

Europacup-Debüt mit 28: Ginczek „wie ein kleiner Junge“

Daniel Ginczek vom VfL Wolfsburg ist einer der prominentesten „Was wäre wenn?“-Spieler der Fußball-Bundesliga. Der Stürmer hat seine Profikarriere einst in der Meistermannschaft von Jürgen Klopp und Borussia Dortmund begonnen.

Und Leute wie Wolfsburgs Sportchef Jörg Schmadtke, die ihn gut kennen, trauen ihm prinzipiell sogar den Sprung in die Nationalmannschaft zu.

Was wäre also, wenn sich Ginczek in den vergangenen Jahren nicht so häufig verletzt hätte?