Suchergebnis

Augsburg stoppt Siegesserie der Bayern

Die Siegesserie von Tabellenführer Bayern München ist am 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga überraschend gerissen. Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac kam am Abend nicht über ein 1:1 gegen den FC Augsburg hinaus. 1899 Hoffenheim gewann bei Hannover 96 mit 3:1. Der SC Freiburg feierte drei Tage nach dem 3:1 in Wolfsburg erneut einen Überraschungssieg: Die Breisgauer bezwangen Schalke 04 mit 1:0. Zu Beginn des 5. Spieltages hatte Werder Bremen das Top-Duell der Überraschungsteams gegen Hertha BSC mit 3:1 gewonnen.

5. Spieltag

Der 5. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga startet am zweiten Tag der Englischen Woche mit der Begegnung Fortuna Düsseldorf gegen Bayer Leverkusen.

Fortuna Düsseldorf - Bayer Leverkusen (Mittwoch, 18.30 Uhr)

SITUATION: Düsseldorf hat seit dem 1. Spieltag nicht mehr verloren, Bayer am Sonntag zum ersten Mal gepunktet. Mit einem Sieg könnte Bayer aber an der Fortuna vorbeiziehen.

PERSONAL: Beiden fehlen nur die Langzeitverletzten, ansonsten können sie personell aus dem Vollen schöpfen.

Bruno Labbadia

Labbadia deutet nach 1:3 Änderungen an: „Mehrere Optionen“

Trainer Bruno Labbadia hat nach der ersten Saisonniederlage des VfL Wolfsburg personelle Änderungen für das Spiel am Mittwoch beim FSV Mainz 05 angedeutet.

„Wir überlegen, was gerade passt. Es bieten sich da mehrere Optionen an“, sagte Labbadia am Dienstag. Der 52-Jährige betonte indes, dies habe weniger mit der Englischen Woche zu tun: „Ich glaube nicht, dass es da einen besonderen Grund zur Rotation gibt.“

Möglich ist ein Wechsel im Angriff.

Horst Hrubesch

Petermann und Peter wieder im Hrubesch-Kader

Lena Petermann und Babett Peter stehen wieder im Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Frauen.

Bundestrainer Horst Hrubesch nominierte die Potsdamerin und die Wolfsburgerin für das Länderspiel am 6. Oktober (14.00 Uhr) in Essen gegen Österreich, nachdem sie zuletzt in den WM-Qualifikationsspielen noch verletzt gefehlt hatten. Das gab der DFB bekannt.

Aus Krankheits- oder Verletzungsgründen fehlen Melanie Leupolz (FC Bayern München) und Lena Goeßling (VfL Wolfsburg).

Dieter Hecking

Gladbach gegen Frankfurt erneut ohne Raffael und Stindl

Borussia Mönchengladbach muss auch im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Mittwoch (20.30 Uhr) auf die Offensivstars Lars Stindl und Raffael verzichten.

Stindl sei nach monatelanger Pause wegen einer Sprunggelenksverletzung erst „im Training teilintegriert“. Ein Einsatz am Mittwoch käme zu früh, teilte der Verein mit. Der Brasilianer Raffael, der an einer Wadenverletzung leidet, werde wohl auch am Samstag beim VfL Wolfsburg nicht zur Verfügung stehen, sagte Trainer Dieter Hecking.

Dzsenifer Marozsan

Teamtraining für DFB-Kapitänin Marozsan rückt näher

Dzsenifer Marozsan, Spielführerin der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, will nach ihrer Lungenembolie bald wieder im Team von Champions-League-Sieger Olympique Lyon trainieren.

„Im Athletiktraining bin ich schon sehr weit. Aber ich muss noch warten, bis ich ins Teamtraining einsteigen darf, da im Moment noch kein Kontaktsport möglich ist, weil ich noch Medikamente einnehmen muss“, sagte die 26-Jährige in London. Drei bis fünf Wochen werde es noch dauern, schätzte sie.

SC Freiburg will Negativserie des FC Schalke 04 verlängern

Der SC Freiburg will heute mit dem ersten Heimsieg der Bundesliga-Saison die Negativserie des FC Schalke 04 verlängern. Gelingt den Badenern von Trainer Christian Streich eine Überraschung, würden die Gelsenkirchener auch das fünfte Saisonspiel verlieren und ihren Negativrekord aus der Saison 2016/17 einstellen. Freiburg hatte mit dem 3:1 beim VfL Wolfsburg am vergangenen Samstag den ersten Saisonerfolg gefeiert, muss diesmal aber voraussichtlich ohne Kapitän Mike Frantz auskommen.

Trotz Überzahl vor dem gegnerischen Tor gingen die Stürmer der Schwenninger Wild Wings gegen Düsseldorf beim 0:3 leer aus. Das A

Wild Wings fehlt die Effizienz

So haben sich die Schwenninger Wild Wings den Start in die DEL-Saison nicht vorgestellt: Nach vier Spieltagen ist das Team von Trainer Pat Cortina Letzter. Nur zwei von möglichen zwölf Punkten hat der SERC in den ersten vier Spielen geholt. Trainer, Manager und Mannschaft glauben an sich.

Lediglich das erste Spiel konnten die Wild Wings 3:2 nach Verlängerung gegen Nürnberg gewinnen. Der Sieg war zudem teuer erkauft. Die Ausländer Rihards Bukarts und Kalle Kaijomaa verletzten sich.

SC Freiburg gegen Schalke möglicherweise ohne Kapitän Frantz

Der SC Freiburg muss am Dienstag (20.30 Uhr/Sky) gegen den FC Schalke 04 möglicherweise auf Kapitän Mike Frantz verzichten. Der Mittelfeldspieler hatte beim 3:1-Sieg in Wolfsburg einen Schlag auf die Wade gekriegt und Trainer Christian Streich bezifferte die Chancen auf einen Einsatz am Montag nur auf „30 zu 70“. Eventuell werden auch U21-Europameister Janik Haberer (Gehirnerschütterung) und Jerome Gondorf (Magen-Darm-Infekt) erneut fehlen. Neuzugang Roland Sallai ist für die Partie gegen den noch punktlosen Tabellenletzten dagegen fit.

5. Spieltag

Der 5. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga startet in der Englischen Woche mit der Begegnung Werder Bremen gegen Hertha BSC.

Werder Bremen - Hertha BSC (Dienstag, 18.30 Uhr)

SITUATION: Hertha BSC ist überraschend stark in die Saison gestartet und derzeit Zweiter, Werder liegt auf Platz vier. Von einem Spitzenspiel will Bremens Trainer Kohfeldt dennoch nichts wissen: „Dafür ist es zu früh in der Saison.“

PERSONAL: Bei Werder könnte Sahin sein Startelf-Debüt geben, sollte Bargfrede eine Pause bekommen.