Suchergebnis

Die Schutzgemeinschaft Argentäler warnt vor einem Vogel- und Insektensterben.

Vogel- und Insektensterben auch im Argental

Die Schutzgemeinschaft Argentäler hat sich in ihrer jüngsten Sitzung mit dem derzeit aktuellen Thema Insekten- und Vogelsterben beschäftigt. Dies geht aus einer Mitteilung des Vorsitzenden Herbert Kleiner hervor.

Demnach habe die Schutzgemeinschaft bereits vor mehr als zehn Jahren darauf aufmerksam gemacht, dass „in bestimmten Landstrichen entlang der Argentäler kaum mehr Vögel anzutreffen waren.“ Dies habe insbesondere fü

Der Argen ist eine Ausstellung gewidmet.

Ausstellung ist bis 3. November zu sehen

Die Ausstellung „Die Argen – Bilder einer bedrohten Flusslandschaft“ ist noch bis Montag, 3. November, im Kurhaus am Park zu sehen.Auf acht Tafeln werden im Foyer Themenschwerpunkte wie Hochwasser und Trockenperioden, Gesteine, Untergrund und Relief, Fischwelt oder Fauna und Flora behandelt. Ergänzt werden die illustrierten und mit Text versehenen Aufsteller durch ausdrucksstarke Bilder von Wolfram Gimple, der dieses meist stille, aber über die Jahreszeiten auch raue bis reißende Fließgewässer über Jahrzehnte mit seiner Kamera begleitet hat.


So schön ist die Argen.

Ausstellung zeigt Schönheit und Sensibilität der Argen

Vom 23. Oktober bis 3.November macht die Ausstellung „Die Argen – Bilder einer bedrohten Flusslandschaft“ in Isny Station. Auf Ausstellungstafeln und Bildern wird die Schönheit und Sensibilität dieses für das Allgäu prägenden Wildwasserflusses thematisiert. Die Ausstellung im Kurhaus am Park wird am Mittwoch, 22. Oktober, um 19 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. Der Eintritt ist frei.

Die Argen ist der einzige weitgehend naturbelassene Alpenzufluss des Bodensees in Baden-Württemberg.

Die Argen wird in Wangen zur Flusslandschaft des Jahres ausgerufen

Die Argen prägt das Westallgäu. Sie präsentiert sich manchmal unscheinbar, zuweilen aber auch unberechenbar. Am Samstag, 22. März, wird sie im Wangener Weberzunfthaus offiziell zur Flusslandschaft der Jahre 2014/15 ernannt. Die von der Stiftung Wilde Argen organisierte Veranstaltung wird durch eine Ausstellung bereichert.

„Nur wenige Flüsse können sich mit der Schönheit der Argen messen. Ein idyllischer, manchmal unscheinbarer, aber auch kraftvoller Wildwasserfluss.

Erwärmung der Argen: „Ab 23 Grad wird es für die Forelle kritisch“

Die Stiftung „Wilde Argen“ hat es sich zum Ziel gesetzt, die Argen und damit „eine der Perlen im Fundus der Allgäuer Naturschätze“ zu sichern, ja sie zu „entwickeln“. Mit einer Ausstellung, die auf die bedrohte Flusslandschaft hinweisen soll, geht die Stiftung an die Öffentlichkeit. Nach Bad Wurzach im vergangenen Herbst nun auch in Wangen. Am Mittwochabend war Eröffnung.

Walter Hudler, Sprecher der Stiftung, machte auf die Gefahren des Gewässers mit seiner Artenvielfalt aufmerksam, die gerade in und um die „Hauptstadt der Argen“ ...

Wie das Tun des Einzelnen das große Ganze beeinflusst

Frei nach Goethe hat Professor Dr. Josef Härle die zahlreichen Besucher der Ausstellungseröffnung im Naturschutzzentrum am Freitagabend gedanklich „hinein ins Tal der Argen“ geschickt, „und wo ihr hinseht ist es interessant“. Walter Hudler, erster Vorsitzender der Stiftung „Wilde Argen“, war zum zweiten Mal Gast im Naturschutzzentrum und hatte diesmal die Ausstellung „Die Argen – Bilder einer bedrohten Flusslandschaft“ mit dabei. Interessante Informationen über die einzigartigen Argentäler sind in den nächsten Wochen in den Ausstellungsräumen ...

Nur acht von 30000 Teilnehmern: Flinke Tettnanger laufen beim Wien-Halbmarathon mit

Acht Mitglieder der Jogginggruppe von der Freizeitabteilung des TSV Tettnang haben vier ereignisreiche Tage in Wien verbracht. Die Reise begann am vergangenen Freitag bei trüben und regnerischem Wetter mit der Zugfahrt von Bregenz nach Wien. In Wien angekommen wurde das Hotel, das direkt am Stephansdom lag, bezogen. Nach Abholung der Startunterlagen bei der Sportmesse gab es in einem typisch Wiener Lokal das Abendessen. Der Samstag startete mit einer Stadtrundfahrt, unter anderem mit Aufenthalten am "Hundertwasser-Haus" und Schloss Schönbrunn.

Spielberichte vom Fußball

Bezirksliga Badischer Schwarzwald

SV Geisingen - SG Kirchen-Hausen 2:1 (0:0). - Tore: 1:0 Cretin Halatoko (51.), 1:1 Kadir Ibis (83., Foulelfmeter), 2:1 Ahmet Shabani (88.). - Schiedsrichter: Martin (Karlsruhe). - Zuschauer: 400. - Besondere Vorkommnisse: Gelbrote Karte für Shabani (SVG, 90.).

Kreisliga A Bodensee, Staffel 3

SG Liptingen/Emmingen - FC Überlingen II 4:0 (2:0). - Schiedsrichter: Volker Martin (Raithaslach).

Veranstaltung ist erneut ein Erfolg

Das Wetter ist bei dem 17. Bürgermooser Waldlauf wie bestellt gewesen. Die Sonne ließ die Temperaturen auf angenehme 15 Grad steigen und die Organisatoren waren auf die 224 Sportlerinnen und Sportler gut vorbereitet. Auch einige Zuschauer reisten mit an und unterstützten die Aktiven.

Pünktlich um 13 Uhr ist der Minilauf gestartet worden. Immer wieder ein tolles Erlebnis, wie die "Kleinen" mit vollen Einsatz die 500 Meter laufen. Wenig später gingen die Schüler über die 1120 Meter und über 1850 Meter auf die Strecke.

Veranstaltung ist erneut ein Erfolg

Das Wetter ist bei dem 17. Bürgermooser Waldlauf wie bestellt gewesen. Die Sonne ließ die Temperaturen auf angenehme 15 Grad steigen und die Organisatoren waren auf die 224 Sportlerinnen und Sportler gut vorbereitet. Auch einige Zuschauer reisten mit an und unterstützten die Aktiven.

Pünktlich um 13 Uhr ist der Minilauf gestartet worden. Immer wieder ein tolles Erlebnis, wie die "Kleinen" mit vollen Einsatz die 500 Meter laufen. Wenig später gingen die Schüler über die 1120 Meter und über 1850 Meter auf die Strecke.