Suchergebnis

Ist einer der Redner bei der Kundgebung in Aalen: der umstrittene Rechtsanwalt Markus Haintz

„Querdenker“-Rückzug bloß auf Papier?

Die „Querdenker“ haben die geplante Kundgebung in Aalen abgesagt. Kurz darauf wurde eine neue Veranstaltung für Samstag angemeldet. Seit Mittwoch steht fest, wer dahinter steckt. Mit einer Pressemitteilung melden sich „besorgte Bürger aus Aalen und Heidenheim“ zu Wort. Unterzeichnet ist sie von Sigrun Böhnlein, deren Name bereits im Mai dieses Jahres bei einer Kundgebung vor dem Rathaus auftauchte.

Damals stellte sie sich als angehende Sozialarbeiterin, Bildhauerin und Mutter vor, die sich kritisch mit der Maskenpflicht ...

Gleich zwei „Querdenken“-Demos in Ulm

Gleich zwei „Querdenken“-Demos in Ulm

Gestern Nachmittag (16.11.2020) hat die sogenannte „Corona-Info-Tour“ der Querdenken-Bewegung auf dem Ulmer Münsterplatz Halt gemacht. Mit dabei war auch der mittlerweile bundesweit bekannte Corona-Skeptiker und HNO-Arzt Dr. Bodo Schiffmann sowie unter anderem Wolfgang Greulich, Samuel Eckert und Ralf Ludwig. Ein Autokorso des Ulmer Querdenkers und Rechtsanwalts Markus Haintz legte abends stellenweise den Feierabendverkehr in der Innenstadt lahm. Mit der Auto-Demo sollte die Maskenpflicht bei Versammlungen umgangen werden.

Ein eingespieltes Team: Martin Ruppenthal (l.) und Tobias Sahm leiten das JVG in Ehingen.

Das ist der neue stellvertretende Schulleiter am Ehinger Gymnasium

Seit Anfang dieses Monats hat das Johann-Vanotti-Gymnasium in Ehingen wieder offiziell einen stellvertretenden Schulleiter. Martin Ruppenthal, der mit Schulleiter Tobias Sahm im Jahr 2001 am JVG als Lehrer begonnen hatte, hat das Amt übernommen.

Als Wolfgang Aleker sich Ende vergangenen Schuljahres nach 14 Jahren als Schulleiter vom JVG verabschiedete, sagte auch sein Stellvertreter Dieter Greulich Ade. Er leitet nun das Anna-Essinger-Gymnasium in Ulm.

Applaus und viel Anerkennung für sein Wirken in den vergangenen 14 Jahren erhielt Wolfgang Aleker bei seiner Verabschiedung.

Feierliche Amtsübergabe am Gymnasium

Feierlich wurde am Freitag die Amtsübergabe am Johann-Vanotti-Gymnasium in Ehingen vollzogen: Wolfgang Aleker wurde nach 14 Jahren als Schulleiter des JVG verabschiedet, sein Nachfolger Tobias Sahm wurde ins Amt eingesetzt. Die Schüler haben die Feier mit ihren Beiträgen mitgestaltet, gleich zu Beginn etwa ließ das sinfonische Orchester Gänsehaut-Stimmung aufkommen.

Susanne Pacher, Schulpräsidentin vom Regierungspräsidium Tübingen, ließ Alekers Werdegang, mit Anspielungen auf Goethes „Faust“, noch einmal Revue passieren.


Auf dem Weg in einen neuen Lebensabschnitt: Die Abiturienten des Johann-Vanotti-Gymnasium.

Abiturienten des JVG lichten die Anker

91 Abiturienten haben am Ehinger Johann-Vanotti-Gymnasium das Reifezeugnis von Oberstudiendirektor Wolfgang Aleker bekommen. Vier von ihnen haben die Traumnote 1,0 geschafft, erstmals drei Jungen und ein Mädel. „Jungs, da geht noch was“, ermunterte Aleker die nachfolgenden Abiturjahrgänge.

Drei der Abiturienten schlossen mit 1,1 ab, 30 mit Noten zwischen 1,0 und 1,6, außerdem gab es Belobigungen und Sonderpreise. „Darauf könnt ihr stolz sein, darauf sind wir stolz.


Manuel Hagel im Gespräch mit den Schülersprechern am JVG.

Schülern fehlt Zeit zum Üben

G8 oder G9, Reform des Abiturs und PISA-Studie: Diese und weitere brisante Schulthemen kamen beim Besuch von Manuel Hagel, Landtagsabgeordneter der CDU, am Johann-Vanotti-Gymnasium in Ehingen am Freitag zur Sprache. Rektor Wolfgang Aleker machte deutlich, dass Schüler mehr Zeit zum Üben bräuchten und der Fokus in der Politik wieder mehr auf eine breite Allgemeinbildung gerichtet werden müsse.

„Unser erster Anspruch ist, die Schüler zur Studierfähigkeit zu bringen“, erklärte Wolfgang Aleker dem Ehinger Politiker.


Der Förderverein des Ehinger Johann-Vanotti-Gymnasiums.

Edith Baur führt den JVG-Förderverein

Bei der Mitgliederversammmlung des Fördervereins des Johann-Vanotti-Gymnasiums Ehingen sind der Vorsitzende Harald Hess sowie die Schriftführerin Doris Scheffold verabschiedet worden. Schulleiter Wolfgang Aleker dankte ihnen für ihr langjähriges Engagement.

Neue Vorsitzende ist Edith Baur, als weitere Vorstandsmitglieder wurden Valerie Schick (stellvertretende Vorsitzende), Darko Zubak (Schatzmeister), Tatjana Thomson (Schriftführerin), Nil Scheppach (Beisitzerin) und Dieter Greulich (Beisitzer) gewählt.

Musikalisch ging es bei der Abschlussfeier des Johann-Vanotti-Gymnasiums zu.

Preise und Belobungen für JVG-Schüler

Zum diesjährigen Schuljahresabschluss hat das Johann-Vanotti-Gymnasium Ehingen am Dienstagabend in der Lindenhalle eine Schlussfeier für die Klassen fünf bis sieben veranstaltet. Dabei wurden offiziell die Preise und Belobungen für die jeweiligen Zeugnisdurchschnittsnoten den Schülern überreicht.

Insgesamt seien in diesen drei Klassenstufen 365 Schülerinnen und Schüler auf dem JVG, so Schulleiter Wolfgang Aleker. Darunter waren 242 Gymnasiasten, die mit einem Preis oder einer Belobung ausgezeichnet wurden.

Heges AH siegt im abschließenden Spiel

Hege/Schlachters - Ein flottes AH-Match hat es am Samstag im Waldstadion zwischen Hege und Schlachters gegeben. Die Partie endete 2:0 für Hege.

Die ersten 20 Minuten gehörten der AH-Mannschaft aus Hege. Torwart Wolfgang Jehle rettete zweimal hervorragend das Ergebnis für die Gastgeber, sodass es 0:0 zur Halbzeitpause stand. Nach der Pause ging Hege mit 1:0 in Führung. In der 70. Minute fiel das 2:0, was zugleich den Endstand bedeutete. Die beiden Tore für die AH-Hege schoss Martin Greulich.

Sieger beim Lauf der Asse in Biberach: Elisha Kipchichir Rotich

Die Besten der Besten beim Biberacher Stadtlauf

Arne Gabius (LAV asics Tübingen) hat beim 25. Stadtlauf in Biberach den ersten Sieg eines deutschen Athleten im „Lauf der Asse“ seit Dieter Baumanns Triumph 1994 knapp um eine Sekunde verfehlt. Nur den Kenianer Elisha Kipchirchir Rotich (SSV Ulm) konnte Gabius trotz einer fulminanten Schlussrunde nicht mehr überholen. Den Sieger der Vorjahre, den Kenianer Patrick Kimeli (USC Heidelberg), ließ er jedoch hinter sich.

Dafür gab es im Hauptlauf über 6400 Meter einen deutschen Erfolg.