Suchergebnis

Mann mit Krawatte sitzt an einem Schreibtsich mit mehreren Bildschirmen

Vier Jahre Strafrichter in Wangen: Peter Pahnke zieht Bilanz

Betrüger, Diebe, Räuber oder Raufbolde: Alle saßen bereits vor Peter Pahnke auf der Anklagebank. Auf den Tag genau vier Jahre lang war er Strafrichter am Wangener Amtsgericht.

Was er in dieser Zeit erlebt hat, wie er Urteile fällte und wie sicher die Stadt ist, darüber hat er sich kurz nach seinem Wechsel nach Tettnang mit der „Schwäbischen Zeitung“ unterhalten.

Nach seinem Jurastudium in Marburg und Frankfurt begann Peter Pahnke seine berufliche Laufbahn bei der Staatsanwaltschaft in Ravensburg.

Ein Stück Immenstaad: Die St. Michaels-Kapelle soll saniert werden.

St. Michaels-Kapelle muss saniert werden

Starke Feuchtigkeitsschäden innen und außen an der St. Michaels-Kapelle in der Meersburger Straße, schräg gegenüber der katholischen Pfarrkirche St. Jodokus, machen ihre Renovierung notwendig. Beim Patrozinium und Begegnungstag am ersten Adventssonntag wurde der Erlös vorsorglich bereits dafür reserviert.

Auch eine Restauration des Innenbereichs sei bei dieser Gelegenheit sinnvoll, informierte der Leiter der Seelsorgeeinheit Meersburg, Pfarrer Matthias Schneider, am Sonntag.

Walter-Borjans und Esken präsentieren sich

Union zu SPD-Votum: Keine Zugeständnisse

Der großen Koalition droht die Zerreißprobe. Nach dem Sieg der Baden-Württembergerin Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans beim Mitgliederentscheid über den Parteivorsitz steht die SPD vor einem Linksruck. Das Duo will schon auf dem Parteitag Ende der Woche in Berlin Forderungen - über den Koalitionsvertrag hinaus - an CDU und CSU festschreiben. Die überwiegende Antwort aus der Union darauf ist: Nicht mit uns.

Esken und Walter-Borjans stimmten bereits am Samstagabend kritische Töne gegenüber der GroKo an.

 Das neue Lesebuch über Bad Saulgau wird im Alten Kloster vorgestellt.

Du liegst mir (immer noch) am Herzen

Eine weitere Veröffentlichung zum Stadtjubiläum ist gerade druckfrisch erschienen. „Vom Glück der kleinen Stadt“ - so der Titel des Buches – unterscheidet sich von den bisher erschienen Werken zur Geschichte durch die sehr persönliche Perspektive. In diesem Lesebuch tun 22 Autoren kund, was für sie diese Stadt ausmacht. Der Anspruch auf Vollständigkeit ist damit ausgeschlossen.

Die Autorenliste liest sich wie das „Who’s who“ der einheimischen, der zugezogenen und weggezogenen Bad Saulgauer.

Pflegeheim

Kosten fürs Pflegeheim klettern immer weiter

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen müssen für Heimplätze immer mehr aus eigener Tasche bezahlen - und mit steigenden Pflegelöhnen dürften die Eigenanteile weiter wachsen.

Deshalb haben die Gewerkschaft Verdi und mehrere Sozialverbände am Montag in Berlin mehr Geld für die Pflege gefordert. Besonders stark gestiegen sind Zahlungen aus eigener Tasche für die Pflege laut einer Studie in den ostdeutschen Ländern. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) strebt im neuen Jahr eine Entscheidung in der Debatte über die Pflegekosten an.

 Grandios: Otto Schneider mischt seit 70 Jahren im Sig’dorfer Musikverein mit.

Klarinetten-Papa erhält Ehrenmedaille in Gold und Diamant

Schon der außergewöhnliche Einmarsch des Musikvereins Sigmaringendorf in die gut besetzte Gemeindehalle deutete bereits auf frischen Wind im Ablauf des diesjährigen Jahreskonzerts hin. Zu den imposanten Klängen des Graf Waldburg Marsches bewegten sich die Musikanten von der großen Eingangstür in Dreierreihen entlang den Zuschauerreihen vor die Bühne, wechselten die Seiten und umrundeten unter großem Applaus mehrmals den Saal.

„Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die Fantasie“, versprach der erste Vorsitzende Peter Rebholz und ...

 spielte bekannte Stücke der Wiener Klavierliteratur.

Kultur & Klinik findet stimmigen Jahresabschluss

Vor mehr als 18 Jahren ist die beliebte Konzertreihe Kultur&Klinik durch die Vermittlung von Prof. Wolfgang Wagenhäuser in der Klinikkapelle in Spaichingen gestartet. Nun beendete dessen Schüler, der Koreaner Chui Kyu Jung, die diesjährige Konzertsaison mit einem stimmungsvollen Konzertabend mit Musik der wichtigsten Vertreter der Wiener Klassik.

Die Begegnung mit durchweg bekannten und wichtigen Stücken der Klavierliteratur bedeutete gleichzeitig eine schwierige Gratwanderung, da die Zuhörer das individuelle Spiel unbewusst mit ...

 Die Vorstandschaft des Internationalen Bodensee Fischereiverbands fürchtet wegen der extrem niedrigen Fangertragszahlen in 2018

Fischer verzeichnen deprimierendes Fangjahr

Die Bodenseefischer haben nach dem katastrophalen Fangergebnis 2017 im vergangenen Jahr erneut einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Fangerträge waren auch 2018 auf sehr niedrigem Niveau, es gab mit 263 Tonnen das zweitschlechteste Ergebnis seit 1936. Der Mittelwert der letzten zehn Jahre liegt bei 562 Tonnen gefangener Fische.

Was sich seit 2012 mit gewissen Schwankungen abzeichnet, hat sich auf der Jahreshauptversammlung des Internationalen Bodensee-Fischereiverbands (IBF) am Samstag im Graf-Zeppelin-Haus in der Gesamtbilanz ...

Die Prechtl-Werft brennt lichterloh.

Millionenschaden bei Brand der Werft in Wasserburg

Feuerwehren, THW, Rettungsdienst und Polizei sind den kompletten Donnerstag an der Prechtl-Werft in Wasserburg im Großeinsatz gewesen. Dort ist am Morgen um 9 Uhr eine Halle in Flammen aufgegangen. Darin sind Boote im Wert von mehreren Millionen Euro verbrannt. Auch das Haus von Bürgermeister Thomas Kleinschmidt ist betroffen.

Franz Hacksteiner ist verzweifelt. Dabei hatte der Pächter der Bootshalle und Werkstatt am Donnerstagmorgen noch mit Mitarbeitern gefeiert.

Die Gruppe der anwesenden Blutspender bei der Ehrung.

Ihre Spendebereitschaft verdient Respekt und Anerkennung

Gemeinderat Peter Manz begrüßte in Vertretung des Bürgermeisters die mit Stichtag 1. April im Jahr 2019 zu ehrenden Blutspender aus Isny und deren Ortschaften. 30 standen auf der Liste, 20 sind zur Blutspendeehrung in den historischen Sitzungssaal ins Rathaus gekommen.

Marion Kolb von der Stadtverwaltung hatte alle Präsente aufgetischt. Für die zehnte Spende eine Urkunde und Ehrennadel, für die 25. zusätzlich eine Flasche Wein, für die 50.