Suchergebnis

 Die Fußgängerbrücke beim Kurhaus wird neu gebaut.

Bad Wurzach investiert in den Tourismus

Tourismus bringt nicht nur Geld in die Stadt, sondern er kostet der Stadt auch einiges. Aktuell für die Modernisierung des Wohnmobilstellplatzes und für neue Brücken im Kurpark. Um das zu finanzieren, erhöht Bad Wurzach nun die Kurtaxe und hält an der Fremdenverkehrsabgabe fest.

Diesen Zusammenhang wollte auch die Verwaltung deutlich machen, als sie alle vier Punkte auf die sowieso schon gut gefüllte Tagesordnung der Gemeinderatssitzung des vergangenen Montags packte.

 Stadt und Sponsoren gratulieren den Gewinnern der diesjährigen Fahrradaktion. Zur Preisübergabe am vergangenen Freitag trafen s

Bad Waldsee radeln rund 181 000 Kilometer

Die diesjährige Fahrradaktion „Bad Waldsee radelt – sicher“, ist zu Ende gegangen, teilt die Stadtverwaltung mit. Insgesamt 153 Teilnehmer hätten ihre Karten abgegeben und seien zusammen 181 305,6 Kilometer geradelt. Nun seien 53 Gewinner ermittelt worden.

Die Zusammensetzung der Teilnehmer sei sehr unterschiedlich gewesen. So hätten zum Beispiel Kinder mit wenigen geradelten Kilometern ebenso mitgemacht wie Kilometer-Spitzenreiter Heinrich Henne mit 8140 Kilometern.

In Friedrichshafen trauern 1991 Bürger bei einer Kundgebung um den getöteten Agostinho Comboio, die Zeitungen berichten vom Urte

Ein fast vergessenes Verbrechen - Vor 30 Jahren tötete ein Neonazi Agostinho Comboio

Es ist der 15.Juni 1991, ein Sommerabend in Friedrichshafen. Agostinho Comboio, angolanischer Asylbewerber, der in Wangen im Allgäu wohnt, ist zum ersten Mal im „Bleibtreu“, einer Bar mit Tanzfläche. Es ist der Tag, an dem das Leben des 34-Jährigen auf brutale Weise endet. Drei Messerstiche, einer davon direkt ins Herz, töten den dunkelhäutigen Mann. Täter ist der 19-Jährige Mario R. Ein Neonazi vom Bodensee. Er wird zu fünf Jahren Jugendstrafe verurteilt.

100-jähriges Bestehen: Blutreitergruppe gedenkt ihrer Anfänge

100 Jahre ist es her, dass sich in Bad Schussenried eine Blutreitergruppe gegründet hat. Dieses Jubiläum wird am Sonntag, 5. September, beim Wendelinusritt, einer Station in Hopferbach und einem Festgottesdienst im Klosterareal gefeiert. Auch der Heilig Blutreiter aus Weingarten will mitfeiern.

Obwohl bereits in früheren Jahrhunderten Schussenrieder Reiter beim Blutritt in Weingarten teilgenommen haben, wurde der Verein offiziell erst 1921 gegründet und eine Standarte angeschafft.

Imker hält einen Teil des Bienenstocks in den Händen

Dieses Jahr gibt es kaum regionalen Honig

Seit zwölf Jahren ist Maria Ruchti als Imkerin aktiv. Doch ein Jahr mit so wenig Honig wie dieses Mal hat sie noch nicht erlebt: „Seit ich imkere, war es noch nie so“, schildert die Vorsitzende des Bezirksimkervereins Laupheim. Dieses Jahr sei extrem schlecht, keine der Ernten sei gut. Zudem hätten einige Imker in der Region Versicherungsfälle zu beklagen, da ihnen in den zurückliegenden Unwettern Bienenvölker umgekommen seien. Auch weitere Imker aus der Region machen in einer Umfrage deutlich, dass es in diesem Jahr wohl nur wenig Honig aus ...

Schriftsteller Wolfgang Borchert

100. Geburtstag von Wolfgang Borchert

Dass er 26 Jahre, sechs Monate und nicht wenigstens noch einen Tag länger gelebt hat, ist vermutlich die tragischste Begebenheit im nicht einfachen Leben von Wolfgang Borchert.

Sein viel zu früher Tod 1947 trennte ihn nur wenige Stunden von dem wichtigsten Ereignis seiner literarischen Laufbahn: der Uraufführung seines Theaterstücks «Draußen vor der Tür» am Tag darauf. Hamburgs großer Schriftsteller, der vielleicht wichtigste Augenzeuge der Stunde Null, wäre an diesem Donnerstag (20.

Jacques Louis Davids berühmtes Gemälde „Bonaparte bei der Alpenüberquerung“ gibt es in verschiedenen Versionen. Eine davon hat N

Zu Napoleons Todestag: Ungeheuer, Rassist, Frauenfeind?

Ein Besuch der ehemaligen benediktinischen Klosterkirche auf dem Elchinger Höhenzug nordöstlich von Ulm lohnt sich: Architektur des Rokoko und frühen Klassizismus, grandiose Aussichten von der Donau über das ganze Voralpenland hinweg bis zu fernen Berggipfeln. Und wer große Geschichte mag, darf sich mit Napoleon Bonaparte auseinandersetzen, dem umstrittenen französischen Herrscher, der am 5. Mai vor 200 Jahren als Verbannter auf der südatlantischen Insel Helena starb.

Offizieller Wacken Whisky kommt aus dem Schwabenländle

Offizieller Wacken Whisky kommt aus dem Schwabenländle

Seit über einem Jahr können wir schon nicht mehr auf Konzerte und Festivals gehen. Für Musikfreunde wie Tobias und Wolfgang Fessler eine ziemlich harte Zeit. Denn die Sersheimer Metall-Fans mögen es laut. Da das Wacken Open Air aber auch dieses Jahr wieder auf der Kippe steht, haben die Müllermeister einen Wermuts-Tropfen kreiert. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Denn der erste offizielle Whisky fürs Wacken Open Air kommt aus der Sersheimer Fesslermühle.

Hilfe, warum hilft mir denn keiner? Pfahlheims Ortsvorsteher Wolfgang Seckler ist gefesselt. Seine Privat-Sekretärin Luzia Sturm

Sturm im Pfahlheimer Rathaus trotz Corona-Absage

„Hilfe, warum hilft mir denn keiner?“ Pfahlheims Ortsvorsteher Wolfgang Seckler ist in Nöten gewesen. Obwohl die amtlich bekanntgemachte Absage des Pfahlheimer Rathaussturms – dieses Jahr wäre es der elfte gewesen – öffentlich bekanntgegeben wurde, musste er sich der Sturm unterwerfen.

Der Anruf ging am Gumpendonnerstag um 17 Uhr beim völlig überraschten Ortsvorsteher Wolfgang Seckler ein. „Bitte sofort kommen, im Pfahlheimer Rathaus ist Sturm“, lautete die Anweisung.

Ein Neubau soll die Brücke Achbergstraße ersetzen. Eine Sanierung des derzeitigen Bauwerks lohnt sich nicht, sagt die Stadt.

Das plant die Stadt Bad Wurzach in diesem Jahr

Einen tieferen Einblick in die Vorhaben der Stadt gab die Verwaltung am vergangenen Montag den Mitgliedern der Ratsausschüsse. Dabei ging es unter anderem um Hauerz, Ziegelbach, Seibranz und Brücken. Einem Projekt erteilte Bürgermeisterin Alexandra Scherer eine klare Absage.

Die im Haushaltsentwurf 2021 geplanten Baumaßnahmen stellten in Vertretung des Stadtbaumeisters Kämmerer Stefan Kunz und die für Sanierungen zuständige Sachbearbeiterin Dagmar Wild dem Ausschuss für Technik und Umwelt vor.