Suchergebnis

Bürgermeister Andreas Köster (rechts) holt die Künstler Maria Hegele, Elisa Jule Braun, Felix Birnbaum und Matthias König (von l

Zeppelin-Förderpreise gehen an vier junge Künstler

Ihre außergewöhnlichen Werke haben zwei Künstler der bildenden Kunst und zwei aus dem Bereich Musik, am Freitagabend im Kiesel in Friedrichshafen präsentiert. Sie wurden dieses Jahr von der Stadt Friedrichshafen mit dem Preis der Zeppelin-Stiftung zur Förderung junger Künstler ausgezeichnet. Bürgermeister Andreas Köster begrüßte die zahlreichen Gäste und dankte den Unterstützern und Mitarbeitern für den Verdienst, „das umfangreiche Kulturangebot der Stadt Friedrichshafen am Leben zu erhalten.

Die Studenten zeigten, wie facettenreich ihre Ausbildung ist.

Studenten setzen Zeichen nach Anschlag in Halle

Ein Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz und ein friedliches Miteinander haben vor Kurzem die Studenten des Trossinger Hohner-Konservatoriums gesetzt. Geschäftsführer Bernhard van Almsick begrüßte die Besucher im voll besetzten Vortragssaal zu einer von den Studierenden initiierten Gedenkstunde aus Anlass der aktuellen Gewalttaten in Halle.

Den Auftakt der besinnlichen Stunde bildete feinsinnig Nils Aebersold mit den „Meditationen vor den Fresken des Dionissi“ von Wladislaw Solotarjow.

 Das Kammerorchester Arcata spielt ein Benefizkonzert zugunsten der Bürgerstiftung Aulendorf in der Pfarrkirche St. Martin.

Ein seltenes Horn zum Jubiläumskonzert

Im Juni 2010 trat das Arcataorchester zum ersten Mal in der evangelischen Kirche auf und erfreute die Aulendorfer Konzertliebhaber mit einem Programm mit Stücken von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Sebastian Bach. Nach zwei weiteren Konzerten in der evangelischen Kirche siedelte das Konzert aus Platz- und Akustikgründen in die katholische Pfarrkirche St. Martin über.

Das bereits zehnte Benefizkonzert der Bürgerstiftung Aulendorf findet nun am Sonntag, 20.

 Beim Einweihungskonzert überzeugt die neu überholte Rieger-Orgel in St.-Jodok.

Gelungene Premiere nach dem großen Brand in der Sankt-Jodok-Kirche

Nach dem großen Brand im Jahr 2018 ist am Samstagabend in der St.-Jodok-Kirche in Ravensburg die reparierte Rieger-Orgel wieder in Betrieb genommen worden. Dabei überraschten die Organisten Michael Rische und Udo Rüdinger mit ihrem Können. An den Trompeten glänzten Daniel Klos und Marc Malmer. Gekonnt spielte die Flötistin Claudia Wick, angetreten für die kurzfristig ausgefallene Sopranistin.

In Vertretung von Jodoksgemeinde und „Kirche in der Stadt“ berichtete Pfarrer Hermann Riedle den Konzertgästen von der Reparatur und ...

 Cellist Daniel Müller-Schott.

Zum Auftakt gleich ein Glanzlicht

Der Konzertring der Oratorienvereinigung startet gleich mit einem Glanzlicht, eingebunden in die zweiten Aalener Kulturwochen, in die neue Konzertsaison. So sind am Sonntag, 20. Oktober, um 19 Uhr das Württembergische Kammerorchester Heilbronn und der Cellist Daniel Müller-Schott zu Gast in der Stadthalle Aalen.

Als „einen furchtlosen Spieler mit überragender Technik“ würdigt die „New York Times“ das Talent des Cellisten, der seit frühester Jugend von Anne-Sophie Mutter gefördert wurde.

Musikalische Stunde in Haslach

Der Haslacher Arbeitskreis „Faustin-Mennel-Schule“ veranstaltet am Samstag, 12. Oktober, in der Haslacher Kirche um 19 Uhr eine musikalische Stunde mit Isabell Münsch (Gesang), Christian Segmehl (Saxophon) und Johannes Mayr (Orgel).

Die Sopranistin Isabell Münsch verzaubert mit ihrer reinen Stimme, der Saxophonist Christian Segmehl wird regelrecht eins mit seinem Instrument und entlockt ihm die schönsten und einfühlsamsten Töne und Johannes Mayr zählt zu den innovativsten Organisten seiner Zeit.

 Klavier-Solist ist der Aalener Pianist Hans-Roman Kitterer.

Kitterer Solist bei den Oettinger Residenzkonzerten

Die Konzertsaison im Oettinger Residenzschloss wird am Samstag, 19. Oktober, um 20 Uhr mit einem Konzert des Oettinger Kammerorchesters abgeschlossen. Solist des Abends ist der Aalener Pianist und Arzt Hans-Roman Kitterer.

Gleichzeitig endet damit das Jubiläumsjahr zum 35-jährigen Bestehen der Oettinger Residenzkonzerte und zum 60-jährigen Geburtstag des Kammerorchesters. Unter seinem Dirigenten Günter Simon spielt das Orchester am Samstag zunächst Antonio Vivaldis Concerto G-Dur, RV 151, „Alla rustica“.

 Harald und Annette Geerkens beim zweiten Konzert des Isnyer Orgelherbstes.

Wie gut Orgel und Bratsche miteinander harmonieren

Einen ausgewogenen Konzertabend haben die Bratschistin Annette Geerkens und der Organist Harald Geerkens ihrer Zuhörerschaft in der gut besuchten Kirche St. Maria am vergangenen Sonntag bereitet. Im Rahmen des Isnyer Orgelherbstes warteten sie statt mit opulenten Werken mit einer leiseren, hochmelodischen Auswahl aus Barock, Romantik und Moderne auf. Darunter befanden sich ungeahnte Entdeckungen wie diejenige von Wolfgang Amadeus Mozart. Doch der Reihe nach.

 Würzbuger Klaviertrio und dazu der Pianistin Anna Walachowski vom gleichnamigen Klavierduo.

Vertrautes in neuem Gewand: Alte Meister auf 88 Tasten

Vertrautes in neuem Gewand, das vermag Ohren zu öffnen. So geschah es gleich zu Beginn, als das Würzburger Klaviertrio zusammen mit Anna Walachoski vom gleichnamigen Klavierduo Franz Schuberts „Unvollendete“ in einer Bearbeitung anstimmte. Was Kammermusik doch bewirken kann: Alle kennen wir Schuberts h-Moll-Symphonie. Doch so klar und nah geriet das zu einer bereichernden Begegnung mit Schuberts Moll-Melancholien, einem unmittelbareren Erleben der düsteren Intensität, beispielsweise der schroffen Übergänge zwischen den Hauptthemen in der ...

Frau lacht in die Kamera

Margit Lang dirigiert seit 25 Jahren den Kirchenchor Schönenberg

Margit Lang leitet seit 25 Jahren den Kirchenchor Schönenberg. Ihr silbernes Chorleiterjubiläum feiert die 50-jährige Eigenzellerin mit einem Jubiläumskonzert am Sonntag, 13. Oktober, in der Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Der Kirchenchor Schönenberg singt Chorsätze von Johann Sebastian Bach über Wolfgang Amadeus Mozart bis hin zu zeitgenössischen Komponisten. Aufgeführt wird auch die 2015 von Christopher Tambling komponierte „Messe in A für Chor und Streichorchester“.