Suchergebnis

 Waschtag bei den Kindern im Bauernhausmuseum.

Bauernhausmuseum bietet wieder Gruppenangebote

Erwachsenen- und Kindergruppen können wieder ausgewählte Mitmachprojekte und Führungen im Bauernhausmuseum in Wolfegg buchen. Für Einzelbesucher wird sonn- und feiertags ebenfalls ein vielseitiges Programm geboten: Öffentliche Kurzführungen in Kleingruppen sind laut Mitteilung besonders für Kinder und Familien geeignet. Anmeldungen sind jedoch notwendig.

Zwischen 12 und 16 Uhr präsentierten Handwerker ihr Können zu verschiedenen Themen des bäuerlichen Lebens.

Kirchliche Termine in Bad Waldsee und Aulendorf am Wochenende 11./12. Juli

Da die Anmeldung zum Gottesdienst in Bad Waldsee, Haisterkirch, Michelwinnaden und Reute eingestellt wurde, werden in den Kirchen an den ausgewiesenen Sitzplätzen jeweils ein kleines Kärtchen und ein desinfizierter Stift bereitlegt. Dort müssen die Gottesdienstbesucher ihren Namen und Telefonnummer eintragen. Die Kärtchen werden vier Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.

In der St.-Martin-Kirche in Aulendorf wird es nur eine begrenzte Zahl von Mitfeiernden bei allen Gottesdiensten geben können.

Viel Geld des Landes fließt nach Bad Waldsee und Aulendorf.

Millionenbeträge fließen nach Bad Waldsee und Aulendorf

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen wirken sich deutlich auf die staatlichen Einnahmen aus. Das Land hat mit Beschluss der Haushaltskommission zum zweiten Mal weitere Mittel über die Mai-Steuerschätzung hinaus freigegeben, wie Landtagsabgeordneter Raimund Haser mitteilt.

Durch Zuweisungen über den kommunalen Finanzausgleich und die kommunale Investitionspauschale fließen Millionenbeträge nach Bad Waldsee und Aulendorf. Für das zweite Quartal diesen Jahres erhält Bad Waldsee knapp 5,5 Millionen Euro, für das dritte Quartal sind es ...

 Die drei großen Mobilfunkanbieter Telekom, Vodafone und Telefónica treiben den Netzausbau im Landkreis Ravensburg voran.

Mobilfunknetz in Oberschwaben soll weiter massiv ausgebaut werden

Das Mobilfunknetz im Landkreis Ravensburg wird massiv ausgebaut. Das ergab eine Recherche der „Schwäbischen Zeitung“ auf Nachfrage bei den Mobilfunkanbietern. Immer mehr häufen sich in den vergangenen Monaten Meldungen über Baugesuche zu neuen zig Meter hohe Stahlgittermasten in Oberschwaben – wie etwa in Baindt, Schlier, Wolfegg, Königseggwald oder auch Ravensburg. So sehen die Pläne der Netzbetreiber Vodafone, Telefónica und Telekom aus.

Telefónica Deutschland (O2) bestätigt ihren Netzausbau im Landkreis Ravensburg.

 Netze BW verlegt ein neues 20000-Volt-Erdkabels im Wolfegger Ortsteil Wassers.

Erdkabel in Wassers wird erneuert

Dieser Tage beginnt die Netze BW, eine Tochter des Energieversorgers EnBW, mit der Verlegung eines neuen 20 000-Volt-Erdkabels im Wolfegger Ortsteil Wassers. Die Leitung verbindet laut Pressemitteilung die neue Trafostation am Beginn der Mühlenstraße mit der soeben modernisierten in der Altdorfstraße auf Höhe Katzensteig. Im Zuge der Tiefbauarbeiten muss die Altdorfstraße deshalb vorübergehend gesperrt und eine Umleitung eingerichtet werden. Damit es in der Weingartener Straße nicht zu größeren Beeinträchtigungen des Durchgangsverkehrs komme, ...

Hinweise nimmt der Polizeiposten Vogt unter Telefon 07529/971560 entgegen.

Briefkasten aufgebrochen und Wegkreuz gestohlen

Noch Zeugen sucht die Polizei zu zwei Straftaten, die vermutlich von ein und demselben Täter über das vergangene Wochenende in Wolfegg und Schlier begangen worden sind.

Der Unbekannte hebelte laut Bericht zunächst in der Nacht zum Sonntag einen Briefkasten beim Bauernhofmuseum auf und stahl daraus mehrere Briefe. Diese wurden später in der Nähe eines Wegkreuzes in Schlier-Fohren geöffnet aufgefunden. Der Täter entwendete vermutlich anschließend das Wegkreuz aus Eichenholz (etwa 1,20 x 0,90 Meter) im Wert von rund 1000 Euro.

Gebäude

Bingen bekommt ein neues Lokal

Nachdem das „Krautland“ auch nach der Corona-Beschränkungen nicht mehr öffnen wird – der Betreiber wollte sich gegenüber der „Schwäbischen Zeitung“ nicht zu den Gründen äußern – soll Bingen nun wieder eine neue Speisegaststätte bekommen. Familie Bogenrieder-Ahmed hat das Lokal in der Egelfinger Straße, das früher eine Fabrik war und dann zu einem Hotel umgebaut wurde – zuletzt aber einige Jahre leerstand, gekauft und will darin ein italienisches Restaurant unter dem Namen „Bellavista“ betreiben.

Im Juli wird der Breitbandausbau in Mennisweiler, Hittisweiler und Ehrensberg für Baustellen sorgen.

So sieht der weitere städtische Internetausbau im Detail aus

Mit dem Breitbandausbau hat sich der Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT) am Montagabend befasst und während der Sitzung in der Bauernschule intensiv über Anschlussmöglichkeiten, Streckenverlauf und Neuerungen gesprochen.

In dieser Woche ist die Ausschreibung für den Breitbandausbau im weiteren Gewerbegebiet Wasserstall abgeschlossen und bis Monatsende sollen die Angebots-Auswertung sowie die Vergabe bereits erfolgt sein, erklärte Alexander Haudek, Fachbereichsleiter Zentrale Dienste und IT, dem Gremium.

MIt Hammer und Meißel versuchen die Teilnehmer, ihre Eindrücke und Ideen in Stein zu formen.

„Klingende Steine flüstern Formen“

Schon beim Einzug in das große Areal des Zwiefalter Steinbruchs hört man immer deutlicher das vielfältige Klopfen: Kurze satte Schläge wechseln sich mit harten, festen Tönen und überall klingen variable Takte von Hammer und Meißel – die Steinhauer sind wieder da. Äußerlich eine bunte Gruppe, innerlich eine Familie und eine tolle Gemeinschaft.

Auch in Corona-Zeiten halten sie zusammen und haben sich abgesprochen und motiviert: In Zwiefalten, wo sie ein richtiges Netzwerk vorfinden, herrscht allgemeine Hilfsbereitschaft.