Suchergebnis

Söders Luftnummer: Sputnik-Impfstoff für Bayern lässt weiter auf sich warten

Im April dieses Jahres ging Markus Söder mit einem besonderen Coup an die Öffentlichkeit. Bayern werde auf eigene Faust, so der CSU-Ministerpräsident, 2,5 Millionen Dosen des Sputnik-V-Impfstoffes kaufen. Zudem werde das Vakzin künftig auch im Freistaat produziert. „Söder holt die Russen-Spritze“, titelte eine Münchner Boulevardzeitung. Zu diesem Zeitpunkt war Corona-Impfstoff noch rar und nicht richtig absehbar, wie schnell es mit der Herstellung der bereits zugelassenen Produkte klappen würde.

Nawalny

EU-Parlament ehrt Kremlkritiker Nawalny mit Sacharow-Preis

Der renommierte Sacharow-Menschenrechtspreis des Europaparlaments geht in diesem Jahr an den russischen Kremlkritiker Alexej Nawalny.

«Er hat unermüdlich gegen die Korruption des Regimes von Wladimir Putin gekämpft. Dies kostete ihn seine Freiheit und fast sein Leben», teilte EU-Parlamentspräsident David Sassoli am Donnerstag mit. Mit dem Preis werde seine immense Tapferkeit gewürdigt. Das Parlament forderte erneut die Freilassung des Oppositionellen.

Polnischer Ministerpräsident

Polen wirft EU-Kommission „Erpressung“ vor

Die polnische Regierung droht die Europäische Union in eine neue schwere Krise zu stürzen. Ministerpräsident Mateusz Morawiecki machte im Europaparlament deutlich, dass sein Land im Streit um das Verhältnis von EU-Recht und nationalem Recht nicht an ein Einlenken denkt.

Der nationalkonservative Regierungschef warf der EU-Kommission «Erpressung» vor. Man werde nicht zulassen, dass dies als Mittel der Politik gegenüber EU-Mitgliedsstaaten eingesetzt werde, sagte er an die Adresse von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ...

Nord Stream 2

Betreiber: Erste Röhre von Nord Stream 2 ist mit Gas befüllt

Der erste Strang der umstrittenen Ostseepipeline Nord Stream 2 ist nach Angaben der Betreiber betriebsbereit. Die Befüllung mit Gas sei abgeschlossen, teilte die Nord Stream 2 AG mit.

Die erste Röhre sei mit etwa 177 Millionen Kubikmeter sogenanntem technischem Gas befüllt worden. Damit seien die Voraussetzungen geschaffen, «um den Gastransport zu einem späteren Zeitpunkt zu starten». Ein Datum nannte die Nord Stream 2 AG zunächst nicht.

Dmitri Muratow aus Russland ist – neben der Journalistin Maria Ressa von den Philippinen – mit dem Friedensnobelpreis 2021 ausge

Friedensnobelpreisträger: „Die Sicherheitsorgane machen die Politik“

Moskau - Dmitri Andrejewitsch Muratow, 59, ist Chefredakteur der 1993 von ihm mit begründeten Oppositionszeitung „Nowaja Gaseta“. Die Redaktion ist für kritische Reportagen über korrupte Behörden oder russische Kriegsverbrechen von Tschetschenien bis Syrien bekannt, immer wieder gab es Anschläge und Drohungen gegen die Redaktion und ihre Mitglieder, fünf ihrer Journalisten wurden ermordet. Nun ist Muratrow mit dem Friedensnobelpreis für sein Engagement gewürdigt worden.

Der Eisbrecher „50 Let Pobedy“ hat sich am Nordpol in seine Parklücke geschoben. Er ist nuklearbetrieben und der größte in der r

Russlands Wandel am Nordpol

Das Patrouillenboot, das 2019 in Sankt Petersburg vom Stapel lief, und 2023 in Dienst genommen werden soll, hört auf den Namen des sowjetischen Polarforschers Iwan Paninin. Das 8,5 Tonnen-Kriegsschiff macht 18 Knoten (gut 33 km/h) und besitzt einen Hubschrauberlandeplatz, aber vor allem bricht es bis zu 1,7 Meter dickes Eis. Das erste Schiff des neuen Projektes 23550 „Arktika“, mit der Russland seine Flotte im Polarmeer verstärken will.

„In Russland entsteht vielleicht eine Arktische Kriegsflotte“, titelte die Zeitung Kommersant vor ...

Alexander Nowak

Gaskrise in EU - Russland ruft zu Verhandlungen auf

Russland hält eine neue Gaskrise in Europa auch in Zukunft für möglich. «Ich schließe nicht aus, dass sich eine solche Situation wiederholt», sagte der für Energiefragen zuständige Vize-Regierungschef Alexander Nowak im Staatsfernsehen.

Er rief deshalb die Verantwortlichen in der EU zu Verhandlungen auf. «Wir sind zu einem Dialog bereit.» Russland hatte weitere Lieferungen in Aussicht gestellt. Es gebe aber keine Anfragen dazu, meinte Nowak.

Michelin-Sterne

Spitzenköche locken Touristen nach Russland

Russlands nationale Küche sieht sich nach jahrelangem Ringen um internationale Anerkennung am Ziel. Die berühmte Suppe Borschtsch, Pelmeni und Boeuf Stroganoff gelten neben Delikatessen wie Kamtschatka-Krabben, Kaviar und Stör längst als Inbegriffe russischer Landesküche.

Nun feiert die Feinschmecker-Nation Frankreich mit ihrem roten Restaurantführer «Guide Michelin» erstmals die Gastronomie im flächenmäßig größten Land der Erde.

«Die russische Hauptstadt ist ein kulinarisches Juwel, das eine famose Vielfalt an nationaler ...

Michelin-Sterne

Spitzenköche locken Touristen nach Russland

Russlands nationale Küche sieht sich nach jahrelangem Ringen um internationale Anerkennung am Ziel. Die berühmte Suppe Borschtsch, Pelmeni und Boeuf Stroganoff gelten neben Delikatessen wie Kamtschatka-Krabben, Kaviar und Stör längst als Inbegriffe russischer Landesküche.

Nun feiert die Feinschmecker-Nation Frankreich mit ihrem roten Restaurantführer «Guide Michelin» erstmals die Gastronomie im flächenmäßig größten Land der Erde.

«Die russische Hauptstadt ist ein kulinarisches Juwel, das eine famose Vielfalt an nationaler ...

Weltnaturschutzkonferenz in China

Deutschland will resoluten Kampf gegen Artensterben

Die deutsche Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich für ein «ehrgeiziges» neues Rahmenabkommen zum globalen Kampf gegen das gefährliche Artensterben eingesetzt.

«Die Zeit läuft ab», warnte die Ministerin am Dienstag in einer Rede über Video auf der Weltnaturschutzkonferenz (Cop15), die online und vor Ort in der chinesischen Stadt Kunming stattfindet. Ausmaß und Geschwindigkeit des Artenverlustes seien besorgniserregend.

Die Ziele in der bis Frühjahr 2022 angestrebten Vereinbarung zum Schutz und zur ...