Suchergebnis

Alexej Nawalny

Kremlgegner Nawalny in Moskau in Haft - Anhänger besorgt

Das Team des russischen Kremlkritikers Alexej Nawalny hat sich wegen dessen Haftbedingungen besorgt gezeigt.

Nawalny werde in das berüchtigte Gefängnis Matrosenruhe in Moskau gesperrt, schrieb der Chef von Nawalnys Anti-Korruptions-Stiftung, Iwan Schdanow, auf Twitter. Eine offizielle Bestätigung gab es dafür zunächst nicht.

In dem Gefängnis gab es immer wieder rätselhafte Todesfälle - unter anderen starb dort im Jahr 2009 der Anwalt Sergej Magnitski.

Russisches Verlegeschiff Fortuna

USA wollen erste Sanktionen wegen Nord Stream 2 verhängen

Die US-Regierung will erstmals Sanktionen wegen der deutsch-russischen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 verhängen.

Die Strafmaßnahmen sollten an diesem Dienstag verkündet werden und das am Pipeline-Bau beteiligte russische Verlegeschiff „Fortuna“ betreffen, sagte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums der Deutschen Presse-Agentur. Darüber habe die US-Botschaft in Berlin am Montag die Bundesregierung informiert. „Wir nehmen das mit Bedauern zur Kenntnis.

 Das Videostandbild von @Kira_Yarmysh zeigt Kremlkritiker Alexei Nawalny, wie er in einer Polizeistation in Khimki im Moskauer G

Kremlkritiker Nawalny - ein Held ohne Helfer

Das Mädchen versucht einen der Polizisten am Arm festzuhalten, schreit aus Leibeskräften: „Schweinehunde, lasst ihn los.“ Vier Einsatzpolizisten zerren einen jungen Mann über die eisigen Bodenfliesen vor dem internationalen Terminal des Moskauer Flughafens Wnukowo. „Schande, Schande!“ skandiert die Menge.

Am Sonntagabend wurde in Moskau nicht nur Alexei Nawalny festgenommen. Laut dem Portal OWD-Info führte die Polizei 62 seiner Anhänger ab, die meisten am Flughafen Wnukowo.

Alexej Nawalny

30 Tage Haft: Nawalny nach Rückkehr in Russland verurteilt

Ein russisches Gericht hat den Kremlgegner Alexej Nawalny nach seiner Rückkehr aus Deutschland in einem Eilverfahren zu 30 Tagen Haft verurteilt.

Der 44-Jährige habe gegen Meldeauflagen nach einem früheren Strafprozess verstoßen, hieß es am Montag. Der Oppositionsführer kritisierte das Verfahren als politische Inszenierung mit dem Ziel, ihn zum Schweigen zu bringen.

Neue Stufe der „Gesetzlosigkeit“ Nach seiner Rückkehr von Berlin nach Moskau hatte von dem 44-Jährigen seit Sonntag zunächst jede Spur gefehlt.

Kremlgegner Nawalny nach fünf Monaten in Deutschland wieder in Moskau

Fünf Monate nach seiner Vergiftung in Sibirien ist der Kremlkritiker Alexej Nawalny nach Russland zurückgekehrt. Das Flugzeug wurde umgeleitet und landete am Sonntag etwa drei Stunden nach dem Start in Berlin auf dem Moskauer Airport Scheremetjewo. Nawalny will trotz der Gefahr für sein Leben seinen politischen Kampf gegen das System von Kremlchef Wladimir Putin fortsetzen.

© dpa-infocom, dpa:210117-99-62652/1

Kremlgegner Nawalny

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Fünf Monate nach seiner Vergiftung in Sibirien ist der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny in seine Heimat zurückgekehrt - und nach seiner Landung in Moskau sofort festgenommen worden.

Der 44-Jährige sei zur Fahndung ausgeschrieben gewesen, teilte der Strafvollzug mit. Bis zur Entscheidung des Gerichts bleibe er in Untersuchungshaft. Der Kremlkritiker soll während seines Aufenthalts in Deutschland, wo er sich von dem in Russland verübten Anschlag mit dem Nervengift Nowitschok erholte, gegen Bewährungsauflagen in einem ...

Flaggen der USA und Russlands

Moskau verlässt Abkommen über militärische Beobachtungsflüge

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Vertrag über militärische Beobachtungsflüge verlässt nun auch Russland das Abkommen.

Das wichtigste internationale Abkommen über militärische Beobachtungsflüge - der Open-Skies-Vertrag - steht damit vor dem Aus. Washington sei auf die Vorschläge Moskaus zur Erhaltung des Vertrags nicht eingegangen, teilte das russische Außenministerium am Freitag mit. Deshalb beginne Russland nun mit dem Ausstiegsverfahren.

 Halb Russland wartet gespannt, wie der Kreml auf Alexej Nawalnys Rückkehr antworten wird.

Der Getriebene riskiert alles

Zurückkommen oder nicht, diese Frage habe sich für ihn nie gestellt. Am Mittwoch kündigte Kreml-Kritiker Alexej Nawalny auf Twitter für den kommenden Sonntag seine Rückkehr in seine Heimat Russland an, die er nie bewusst verlassen habe: „Ich bin in einer Wiederbelebungsbox nach Deutschland geraten.“

Der im August in Tomsk mit dem Nervenkampfstoff Nowitschok vergiftete Regimegegner riskiert mit seiner Heimkehr viel. Erst am Dienstag hatte der Föderale Strafvollzugsdienst gefordert, eine inzwischen abgelaufene Bewährungsstrafe von ...

Alexej Nawalny

Nawalny ist im Schwarzwald gejoggt

Kremlgegner Alexej Nawalny hat sich nach dem Giftanschlag auf ihn eine ganze Weile in der Schwarzwald-Gemeinde Ibach (Landkreis Waldshut) erholt. Er sei in einer Ferienwohnung mit guter Ausstattung untergebracht gewesen, sagte Bürgermeister Helmut Kaiser (CDU) am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. „Er ist viel gewandert, er ist viel gejoggt“, berichtete Kaiser über Nawalny. Auch mit den Leuten im Ort habe der 44-Jährige ein paar Kontakte gehabt.

Alexej Nawalny

Kremlgegner Nawalny kehrt nach Moskau zurück

Fünf Monate nach einem Giftanschlag will der Kremlgegner Alexej Nawalny nach Russland zurückkehren.

Der 44-Jährige kündigte am Mittwoch auf Twitter an, dass er am Sonntag mit einer Maschine der russischen Fluggesellschaft Pobeda in Moskau landen werde. Pobeda heißt auf Deutsch: Sieg. Ob die Abreise aus Deutschland einem politischen Sieg gleichkommt oder Nawalny womöglich rasch im Gefängnis landet, darüber entzündete sich in Russland eine Debatte.