Suchergebnis

Die Zahl der Covid-19-Patienten an den Häusern der OSK steigt weiter leicht an.

Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Ravensburg

Zwei weitere Menschen sind im Kreis Ravensburg an den Folgen einer Coronainfektion gestorben. Es soll sich dabei um zwei Bewohner eines Altenheims in Argenbühl handeln. Damit steigt die Zahl der Pandemie-Todesopfer im Kreis Ravensburg auf 13.

Sieben Menschen starben während der ersten Welle von März bis Mai, sechs innerhalb der vergangenen drei Wochen. Die Zahl der Patienten an den Häusern der Oberschwabenklinik (OSK), die wegen Covid-19 behandelt werden müssen, ist übers Wochenende erneut leicht gestiegen.

 Mehr Intensivpatienten, aber eine beherrschbare Lage meldet die Oberschwabenklinik am Freitag.

Zahl der Intensivpatienten steigt im Kreis Ravensburg leicht an

Während manche Kliniken im Land wegen weiterer Corona-Patienten an ihre Kapazitätsgrenzen kommen, ist die Lage in den Krankenhäusern der Oberschwabenklinik noch gut beherrschbar. Derzeit müssen insgesamt 22 Kranke mit dieser Diagnose im Landkreis stationär behandelt werden, das entspricht dem Durchschnitt der vergangenen Wochen. Die Zahl der Intensivpatienten ist vergleichsweise gering, nimmt aber beständig leicht zu.

Konkret lagen sieben Patienten am Freitagmorgen auf der Intensivstation, bei fünf von ihnen wurde eine Infektion ...

An den OSK-Standorten Wangen und Ravensburg werden momentan 22 an Covid-19 erkrankte Patienten behandelt.

OSK: Aktuell werden 22 Covid-Patienten behandelt

Aktuell werden auf der Intensivstation im Ravensburger Elisabethenkrankenhaus zwei Covid-Patienten behandelt – ein weiterer in Wangen auf der Intensivstation. In der Allgemeinpflegestation liegen in Ravensburg neun, in Wangen zehn SARS-CoV-2-Patienten. OSK-Sprecher Winfried Leiprecht konstatiert während der vergangenen Tage „einen deutlichen Anstieg der Patienten auf der Normalstation“. Obschon man noch nicht an Kapazitätsgrenzen stößt, ist er beunruhigt.

Corona-Schnelltests gelten zwar als fehleranfälliger als sogenannte PCR-Tests, liefern aber binnen Minuten ein Ergebnis.

OSK setzt Corona-Schnelltests bei Mitarbeitern ein

Weil PCR-Tests knapper geworden sind, setzen immer mehr Krankenhäuser auf sogenannten Antigen-Schnelltests, um eine Verbreitung des Sars-CoV-2-Virus innerhalb der Kliniken zu verhindern. Denn Ausbrüche in Krankenhäusern treffen in der Regel besonders verletzliche Personen, die durch eine Krankheit ohnehin schon geschwächt sind. Auch die Oberschwabenklinik (OSK) hat in der vergangenen Woche damit begonnen, Mitarbeiter in Ravensburg und Bad Waldsee, die mit Patienten zu tun haben – also Ärzte und Pflegekräfte – einmal wöchentlich zu testen.

An den Häusern der OSK werden derzeit 21 Menschen wegen Covid-19 behandelt.

Mehr Covid-19-Patienten in den Häusern der Oberschwabenklinik

Ravensburg (vin) - Die Zahl der Patienten, die wegen einer Covid-19-Erkrankung in den Häusern der Oberschwabenklinik (OSK) behandelt werden müssen, ist seit Mittwoch wieder gestiegen. Wie OSK-Pressesprecher Winfried Leiprecht der „Schwäbischen Zeitung“ auf Anfrage sagte, liegen im Elisabethen-Krankenhaus Ravensburg und im Westallgäuklinikum Wangen derzeit 21 Männer und Frauen, weil sie an Covid-19 erkrankt sind, davon drei auf den Intensivstationen (zwei in Ravensburg, einer in Wangen).

Corona: Acht neue Fälle in Wangen

Corona: Acht neue Fälle in Wangen

Die Zahl der Neuinfektionen in der Region steigt weiter kräftig an. Von den kreisweit 48 neuen Corona-Fällen innerhalb 24 Stunden kommen acht aus Wangen, wie das Landratsamt am Mittwoch mitteilte. Im Wangener Umland gibt es einen weiteren positiven Befund auf das Virus, nämlich in Amtzell. Die Zahl der aktuellen, bekannten Fälle im Landkreis steigt auf 642 (+ 27).

Derweil ist innerhalb weniger Tage ein zweiter Mensch im Kreis Ravensburg an Covid-19 verstorben.

Innerhalb weniger Tage starben zwei Kreisbewohner an Covid-19.

Weiterer Corona-Toter im Kreis Ravensburg

Innerhalb weniger Tage ist ein zweiter Mensch im Kreis Ravensburg an Covid-19 verstorben. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten im Landkreis auf insgesamt neun.

Details zum Geschlecht, Alter oder Wohnort gibt das Landratsamt aus Datenschutzgründen nicht bekannt. Der- oder diejenige ist nach Auskunft von Winfried Leiprecht, Pressesprecher der Oberschwabenklinik (OSK), allerdings nicht in einem der OSK-Krankenhäuser gestorben.

48 weitere Fälle im Kreis Die Zahl der gemeldeten Neuinfizierten ist am Mittwoch um 48 weitere ...

So ähnlich dürfte es auch in den Laichinger Schulen am Montag, dem ersten Schultag hierzulande mit Maskenpflicht auch im Klassen

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 36.687 (104.702 Gesamt - ca. 65.849 Genesene - 2.166 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.166 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 239.120 (705.687 Gesamt - ca. 454.800 Genesene - 11.767 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 11.

In einem der Häuser der Oberschwabenklinik im Kreis Ravensburg ist ein Covid-19-Patient gestorben, wie der Sprecher der Klinik a

Trotz gestiegener Infektionszahlen: „Querdenker“ planen nächste Aktion in Ravensburg

Ein Covid-19-Patient ist in der Oberschwabenklinik gestorben. Das teilt der Sprecher der Klinik am Montag mit. Die Lage auf den Intensivstationen des Krankenhauses mit Standorten in Ravensburg, Bad Waldsee und Wangen ist aber noch nicht angespannt. Trotz zuletzt steigender Infektionszahlen im Landkreis planen die „Querdenker“ eine nächste Aktion in Ravensburg.

Landratsamt meldet am Montag keine neuen Zahlen Seit Beginn der Corona-Pandemie waren sieben Menschen aus dem Kreis Ravensburg an oder mit einer Coronavirus-Infektion ...

In einem der Häuser der Oberschwabenklinik im Kreis Ravensburg ist ein Covid-19-Patient gestorben, wie der Sprecher der Klinik a

Weiterer Covid-19-Patient stirbt in der Oberschwabenklinik

Ein weiterer Covid-19-Patient ist in der Oberschwabenklinik verstorben. Das teilt der Sprecher der Klinik mit Standorten in Ravensburg, Bad Waldsee und Wangen, Winfried Leiprecht, am Montag mit.

Die interne Meldung im Krankenhaus habe ihn am Montagmorgen erreicht. Seit Beginn der Corona-Pandemie waren bereits sieben Menschen aus dem Kreis Ravensburg an oder mit einer Coronavirus-Infektion gestorben.

Gesundheitsamt liefert am Montag keine Zahlen Ob die verstorbene Person zuvor auf der Intensivstation lag und an welchem ...