Suchergebnis

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen)

Landesregierung legt Regeln für erste Öffnungen fest

Die baden-württembergische Landesregierung hat die Regeln für die Öffnung von Gartenmärkten und Friseuren festgelegt. Die geänderte Corona-Verordnung wurde in der Nacht auf Samstag veröffentlicht, wie ein Sprecher der Regierung mitteilte. Ab Montag dürfen Friseure, Blumenläden und Gartenmärkte im Südwesten wieder Kunden empfangen.

Für den Friseurbesuch ist eine Anmeldung vorgeschrieben und es darf dort keine Bartrasuren geben, da diese nur ohne das Tragen einer medizinischen Maske möglich seien, wie es in der Verordnung heißt.

Andreas Stoch, SPD-Spitzenkandidat für die Landtagswahlen.

SPD-Spitzenkandidat Andreas Stoch: „Klimaschutz darf nicht zu einer Spaltung der Gesellschaft führen“

Als Spitzenkandidat will der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Stoch seine Partei am 14. März zum Sieg führen. Doch noch steckt die Partei im Umfragetief. Im Gespräch mit Hendrik Groth, Kara Ballarin und Theresa Gnann erklärt Stoch, warum das so ist – und warum er trotzdem zuversichtlich ist, nach der Landtagswahl in der Regierung zu sitzen.

Herr Stoch, die SPD kratzt laut Umfragen derzeit an der Einstelligkeit. Warum ist das so?

Die SPD hat bei der letzten Wahl ein erschreckend schlechtes Ergebnis geholt.

Leerer Strand

Politiker warnen vor überzogenen Erwartungen an EU-Impfpass

Politiker warnen parteiübergreifend vor zu hohen Erwartungen an einen EU-Impfpass. Mehrere Branchen, die besonders unter der Corona-Pandemie leiden, setzen hingegen große Hoffnungen in einen solchen Nachweis.

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union verständigten sich am Donnerstag darauf, dass innerhalb der nächsten drei Monate ein europäischer Impfpass entwickelt werden soll. Unklar ist aber noch, welche Erleichterungen damit verbunden sein werden.

Impfungen

Newsblog: Corona breitet sich aus wie vor Weihnachten vorhergesagt

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 12.000 (315.572 Gesamt - ca. 295.500 Genesene - 8.059 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.059 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 49,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 121.400 (2.434.

Winfried Kretschmann

Kretschmann: Nicht überhastet öffnen und wieder schließen

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat seinen Vorstoß für eine stärkere Lockerung des Corona-Lockdowns mit Hilfe von Schnelltests verteidigt. Zugleich warnte er in einem Interview mit dem «Reutlinger General-Anzeiger» (Samstag) vor zu hohen Erwartungen und übereilten Lockerungen.

«Generell kommen wir jetzt in eine neue Phase. Wir haben erstens genügend Schnelltests auf dem Markt und zweitens sind nun endlich auch Schnelltests zur Selbstanwendung zugelassen.

Winfried Kretschmann

Ministerpräsidenten-Wahl: Spitzenkandidaten auf Tuchfühlung

Am Ende wird es dann noch mal ganz persönlich. Den Spitzenkandidaten werden reihum Fragen zu ihren Kontrahenten gestellt. Die Antworten fallen mitunter bissig aus: FDP-Chef Michael Theurer würde gern mal mit SPD-Chef Andreas Stoch in eine schöne Weinstube gehen, um ihm die soziale Marktwirtschaft zu erklären. Stoch wiederum will CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann nach der Wahl ein dickes Buch schenken, weil sie dann ja ganz viel Zeit zum lesen habe.

Winfried Kretschmann

Kretschmann zu Koalitionen: „Streit ist was Unabdingbares“

Koalitionen arbeiten aus Sicht von Ministerpräsident Winfried Kretschmann nie konfliktfrei. Koalitionen seien einfach eine Verbindung verschiedener Parteien, sagte der Grünen-Politiker am Freitagabend bei einer Talkrunde der «Stuttgarter Nachrichten» zur Landtagswahl im Haus der Wirtschaft in Stuttgart. «Das ist nicht immer eine fröhliche Veranstaltung», sagte er. Das solle aber auch gar nicht anders sein. Die Parteien dürften nicht verschmelzen, sonst könnten die Leute nicht mehr zwischen ihnen unterscheiden.

Intensivbett

Corona-Infektionsrate im Südwesten nahe kritischer Schwelle

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche ist trotz fortgesetztem Lockdown in Baden-Württemberg wieder leicht gestiegen und liegt nur noch knapp unter der kritischen Schwelle von 50. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag nach Angaben des Landesgesundheitsamts in Stuttgart vom Freitag (Stand 16.00 Uhr) bei 49,3.

Das Ziel der Politik ist es, die Zahl der Neuinfektionen landesweit mindestens unter 50 zu halten, damit die Gesundheitsämter weiter in der Lage sind, alle Kontaktpersonen nachzuverfolgen.

 Als persönlichen Gegenstand hat Hildegard Ostermeyer einen Tablet-PC mitgebracht. Doch auch die Farbkombination hat durchaus et

Was eine Liberale von der Corona-Bildungspolitik hält

Grüner Blazer, gelber Schal und ein roter Hintergrund: Die Farbkombination beim SZ-Wahltalk mit der FDP-Kandidatin für den Wahlkreis Biberach, Hildegard Ostermeyer, kann durchaus als politisches Statement gewertet werden.

Denn die 66-Jährige kann sich eine Ampelkoalition, also bestehend aus SPD, FDP und Grünen, vorstellen. In dem Videoformat zur diesjährigen Landtagswahl stellt sich Ostermeyer den Fragen der SZ-Redaktionsleiter Gerd Mägerle (Biberach) und Roland Ray (Laupheim).

Guido Wolf

Wolf hofft auf erste Hotelöffnungen an Ostern

Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf (CDU) hält Öffnungen von Hotels an Ostern für denkbar. «Ich habe Ostern für erste Öffnungen in der Tourismusbranche nie abgeschrieben. Wenn es gelingt, massenhaft Schnell- und Selbsttests zur Verfügung zu stellen, kann das helfen, auch in Gastronomie und Hotellerie schneller Öffnungen zu ermöglichen», sagte Wolf der «Heilbronner Stimme» und dem «Mannheimer Morgen» (Samstag).

Er verwies zugleich darauf, dass die Lage nicht stabil sei, und die Infektionszahlen wieder stiegen.