Suchergebnis

Nikolaus-Lichtcheck für Radfahrer

Nikolaus-Lichtcheck für Radfahrer

Wenn die Polizei winkt, ist das oft kein gutes Zeichen. Nicht so heute Morgen in der Tübinger Straße. Denn dort steht beim alljährlichen Nikolaus-Lichtcheck nicht die Ahndung, sondern Sensibilisierung im Vordergrund. "Der Sinn der Aktion ist drauf aufmerksam zu machen, dass man als Radfahrer so ausgestattet sein sollte, dass man auch gesehen wird“, sagt Peter Pätzold, Stuttgarts Bürgermeister für Städtebau und Wohnen. Dazu gehören neben einer ausreichenden Beleuchtung auch Reflektoren, auffällige Kleidung und natürlich ein Helm und eine ...

S-Bahn-Tunnel Rosenstein fertig gebohrt

S-Bahn-Tunnel Rosenstein fertig gebohrt

Stuttgart 21 schreitet voran. Heute ist der Durchbruch des S-Bahn-Tunnels Rosenstein gelungen. Der 1170 Meter lange Tunnel verbindet die neue Neckarbrücke in Bad Cannstatt und die neue S-Bahn-Station in der Mittnachtstraße. Sie soll 2025 in Betrieb gehen und den Hauptbahnhof als S-Bahn-Knotenpunkt ablösen. Der neue Tunnel verläuft unter dem Rosensteinpark und dabei streckenweise parallel zum Tunnel Bad Cannstatt, der als Fernverkehr-Verbindung zwischen Bad Cannstatt und dem Stuttgarter Hauptbahnhof fungieren soll.

Vorreiter Baden-Württemberg: Urbane Schnellladeparks

Vorreiter Baden-Württemberg: Urbane Schnellladeparks

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Landesverkehrsminister Winfried Hermann haben am Donnerstag den ersten urbanen Schnellladepark für E-Fahrzeuge eröffnet. Auf dem Parkplatz der Uni Stuttgart in der Innenstadt können in Zukunft 12 Fahrzeuge gleichzeitig laden. Innerhalb von fünf Minuten soll das Fahrzeug wieder für 100 Kilometer aufgeladen werden. Die Politiker bezeichneten dies als Quantensprung. 15 weitere dieser Schnellladeparks sollen in den größten Städten Baden-Württembergs in Zusammenarbeit mit der EnBW entstehen.

Grundsteinlegung in Merklingen: 2022 sollen hier schon Züge fahren

Grundsteinlegung in Merklingen: 2022 sollen hier schon Züge fahren

11 Minuten nach Ulm. 29 Minuten nach Stuttgart Mitte. In drei Jahren soll so die Zuganbindung auf der Schwäbischen Alb vom neuen Bahnhof in Merklingen aussehen. Der Bahnhof kostet zwar 10 Millionen Euro mehr als geplant, die Bauarbeiten liegen dafür aber im Zeitplan. Am Wochenende hat Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg Winfried Hermann zur feierlichen Grundsteinlegung nach Merklingen eingeladen.

Landesverkehrsminister äußert sich

Landesverkehrsminister äußert sich

Wie bereits berichtet, war die Freude in Ravensburg groß, denn der Molldietetunnel wurde im März vom Land in die Kategorie jener Maßnahmen eingestuft, deren Planung noch vor dem Jahr 2025 geschieht. Aber was bedeutet das nun wirklich und wann können tatsächlich Autos durch den Tunnel fahren? Und wie steht es um die anderen verkehrspolitischen Streitpunkte der Region wie zum Beispiel das geforderte Tempolimit auf der A96? Das haben meine Kollegen Bernd Treffler und Rahel Krömer Landesverkehrsminister Winfried Hermann bei seinem Besuch im Allgäu ...

Was wurde aus Wangens Verkehrsnadelöhr Nummer 1?

Was wurde aus Wangens Verkehrsnadelöhr Nummer 1?

Die Vorbereitungen zur Beseitigung des Bahnübergangs an der B 32 sind einen formalen Schritt weiter: Wie Landesverkehrsminister Winfried Hermann mitteilte, steht die entsprechende Planung, die jetzt an den Bund geht.