Suchergebnis

Bahnhof Merklingen, Grundstein, Winfried Hermann, 30. März 2019, Klaus Kaufmann, Hagel, Scheffold

Ab sofort wächst der Bahnhof in die Höhe – Bilder von der Grundsteinlegung

Ab sofort wird der Bahnhof Merklingen (Schwäbische Alb) in die Höhe wachsen. Zahlreiche Vertreter aus Kommunal-, Kreis- und Landespolitik – allen voran der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) – haben am Samstag die Grundsteinlegung für den neuen Bahnhaltepunkt nordwestlich von Merklingen gefeiert. 2022 soll er in Betrieb gehen.

Verkehrsminister zeigt sich mit Großprojekt zufrieden

„Wir sind voll in der Zeit“, freut sich der Baden-Württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen) bei seinem Besuch auf der Baustelle am künftigen Merklinger Bahnhof. Wahrscheinlich sei, dass dieser drei Jahre vor Stuttgart 21 fertig werde. Dennoch werde der Bahnhalt nicht „einfach stehen gelassen“, so Hermann. Einen Vollverkehr werde es aber trotzdem nicht geben. Für den Verkehrsminister sei es wichtig, die Baustelle regelmäßig anzuschauen.

Im Zeichen der E-Mobilität ist der Samstag in Tuttlingen gestanden. Bei den E-Mobiltagen und der Open-Air-Messe im Stadtgarten u

Tuttlingen steht im Zeichen der E-Mobilität

Im Zeichen der E-Mobilität ist der Samstag in Tuttlingen gestanden. Bei den E-Mobiltagen und der Open-Air-Messe im Stadtgarten und in der Weimarstraße war auch der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen) zu Gast. Unser Mitarbeiter Manuel Schust war mit seiner Kamera dabei.


Laichinger spielen beim Durchschlag des Boßlertunnels.

Laichinger spielen beim Durchschlag des Boßlertunnels

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Bahnprojekts Stuttgart-Ulm wurde am Freitag mit dem Durchschlag des Boßlertunnels oberhalb von Mühlhausen gelegt. Es war ein besonderer Tag für Bahnvorstand Ronald Pofalla, Verkehrsminister Winfried Hermann und Tunnelpatin Gabriele Breidenstein – aber auch für die Stadtkapelle Laichingen, die der Feier ihren musikalischen Stempel aufdrückte.

Bereits zum vierten Mal waren die Musikerinnen und Musiker mit ihrem Dirigenten Gerhard Engler bei einer solchen Feier zu Gast, entsprechend ...

<p>Überall haben sie gelodert, die Funkenfeuer im Landkreis Tuttlingen. Unsere Leser haben uns Bilder von den Feuern in ihren Or

Funkenfeuer im Kreis Tuttlingen

Überall haben sie gelodert, die Funkenfeuer im Landkreis Tuttlingen. Unsere Leser haben uns Bilder von den Feuern in ihren Orten zur Verfügung gestellt. Hier sind die Fotos zum Durchklicken von Winfried Rimmele aus Neuhausen ob Eck, Engelbert Grathwohl aus Kolbingen, Nina Stützle aus Tuttlingen, Hermann Schmid aus Wurmlingen.


So soll der neue Bahnhof aussehen.

Historische Unterschriften

Verkehrsminister Winfried Hermann (Land), Klaus Kaufmann (Bahnhofsverband) und Dirk Rompf (Bahn) haben am Freitag in Merklingen die Realisierungs- und Finanzierungsvereinbarung zum Bau des Bahnhofs bei Merklingen unterzeichnet. Der Bau des Bahnhofs soll im ersten Quartal 2017 beginnen.

Laichingen (rau) - Rund 600 Besucher dürften es gewesen sein, die am Donnerstagabend in der Laichinger Daniel-Schwenkmezger-Hall

Volle Halle empfängt Winfried Hermann

Rund 600 Besucher dürften es gewesen sein, die am Donnerstagabend in der Laichinger Daniel-Schwenkmezger-Halle den Ausführungen von Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) zum Bahnhalt bei Merklingen gelauscht haben. Der Minister machte Mut für das Projekt, zeigte aber auch Risiken auf. Er lobte das bisherige Engagement vor allem der Gemeinden, die auch schon Geld in die Planungen investiert haben. Er trug sich auch ein ins Goldene Buch der Stadt.

Merklingen (rau) - Über den Baufortschritt des A 8-Ausbaus hat sich am Donnerstag Landesverkehrsminister Winfried Hermann bei se

Hermann auf der Alb

Über den Baufortschritt des A 8-Ausbaus hat sich am Donnerstag Landesverkehrsminister Winfried Hermann bei seinem Besuch in Merklingen und entlang der Baustelle informiert. Auch der mögliche Bahnhalt bei Merklingen war Thema.

Laupertshausen (sz) - Unter dem Beifall von zahlreichen Bürgern und mit einiger Politprominenz hat der baden-württembergische Ve

Minister Hermann weiht Radweg Laupertshausen - Mettenberg ein

Unter dem Beifall von zahlreichen Bürgern und mit einiger Politprominenz hat der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann den neuen Radweg Laupertshausen - Mettenberg eingeweiht. Keine Frage, dass der Minister sowie Bürgermeister und Abgeordnete nach den Reden auch in die Pedale traten. Außerdem demonstrierten Bürger und Räte für die Ortsumfahrungen Ringschnait (B 312), Warthausen (B 465) und den Aufstiege zur B 30. SZ-Redakteur Markus Dreher war mit der Kamera dabei.

Bürger aus der Region machen mobil

Region (chkl) – Die Bürger aus dem Raum Ochsenhausen, Warthausen, Schemmerhofen und Ingerkingen sind mit mehreren Bussen zur Regionalkonferenz zur Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans zum Tübinger Landratsamt gefahren, außerdem waren Landräte, Bürgermeister, Ortsvorsteher, Gemeinderäte und Unternehmer aus Oberschwaben an Donnerstagabend in der „Glashalle“ des Tübinger Landeratsamts, um den Ausführungen von Verkehrsminister Winfried Hermann zuzuhören.