Suchergebnis

 Das erste Proberadeln lassen sich die prominenten Gäste nicht nehmen – vorbildlich mit Helm, versteht sich.

Neuer Radweg zwischen Tannau und Elmenau eröffnet

Ein neuer Teilabschnitt einer wichtigen Radwegs-Verbindung ist fertiggestellt – Grund genug für die Verantwortlichen, am Samstag zwischen dem Brauereigasthof „Schöre“ in Dietmannsweiler und Elmenau Einweihungsband und Rednerpult aufzubauen. Zahlreiche Interessierte, darunter viel Prominenz, kam bei bestem Wetter zur Eröffnung des Verbindungsradwegs zwischen Tannau und Elmenau.

Für Gesamtkosten von 1,4 Millionen Euro wurde der Abschnitt gebaut.

 Fahrscheinautomat in Ulm, wo auch die Ding-Tarife gelten. Dies ist auch in den Landkreisen Alb-Donau, Biberach, Heidenheim und

Lässt sich eine Preiserhöhung bei Bus und Bahn noch vermeiden?

Seit Jahren hebt der Nahverkehrsverbund Ding seine Ticketpreise regelmäßig an – und ist damit nicht alleine. Auch in anderen Städten werden Fahrten mit Bus und Bahn mehr oder weniger jedes Jahr ein bisschen teurer. Doch in Stuttgart könnte es diesmal eine Ausnahme geben. Ist die Lösung aus der Landeshauptstadt ein Muster für die Region Donau-Iller?

Um durchschnittlich 3,8 Prozent steigen die Fahrkartenpreise im Gebiet des Nahverkehrsverbunds Ding.

 Die Kinder durften am Samstag mit ihren Bobbycars die Erstbefahrung der B 30 Süd starten.

B30 Süd ist eröffnet – seit Samstag für Bobbycars, ab Montag für den Verkehr

Ein schönes, ein fröhliches Bild, das gleichzeitig viel erzählte: Die Zwerge vom Kinderhaus Lukas durften am Samstagnachmittag nach der feierlichen Verkehrsfreigabe den letzten Abschnitt der Bundesstraße 30 mit ihren Bobbycars als Erste befahren.

Als die Planungen für diese Straße begannen, waren die meisten Eltern dieser Kinder noch nicht einmal geboren. Besonders für den Ravensburger Süden und Eschach wird die B 30 Süd endlich die lange ersehnte Entlastung vom Durchgangsverkehr bringen – und für die Stadtentwicklung ganz neue ...

Beleuchtete Straße bei Nacht

Das steckt dahinter: Pläne für mehr Sicherheit im Südwesten

Seit einem Jahr war es angekündigt, nun liegt es vor: das Konzept für mehr Sicherheit auf den Straßen und Plätzen im Südwesten. Derzeit beraten die Ministerien darüber, am 10. Dezember will es die Regierung verabschieden. Was darin steht und warum es nicht mehr wie geplant um die Unterbringung auffälliger Asylbewerber geht.

Wie kommt es zu diesem Konzept – und warum kommt es erst jetzt?

Bereits im Koalitionsvertrag hatten sich Grüne und CDU 2016 vorgenommen, etwas für die Sicherheit im öffentlichen Raum zu tun.

Winfried Hermann

Verkehrsminister Hermann kommt zur Eröffnung des neuen Radwegs

Der Radweg zwischen Tannau und Elmenau ist mittlerweile fertiggestellt und schließt damit eine wichtige Lücke im Radverkehrsnetz auf der Achse von Tettnang nach Wangen. Am kommenden Samstag, 30. November, wird der Radweg offiziell für den Verkehr freigegeben – für die Eröffnung hat sich der Landesverkehrsminister, Winfried Hermann, persönlich angekündigt.

Die Feierlichkeiten finden an der L333 auf Höhe des Brauereigasthofs „Schöre“ in Dietmannsweiler statt, Beginn ist um 13 Uhr.

 Gruppenbild beim Infoabend (von links): Klaus Harter, Kreisvorsitzender B90/Die Grünen, Andrea Bogner-Unden MdL, Mitorganisator

Reaktivierung der Ablachtalbahn bietet viel Potenzial

Auf Einladung des Kreisverbands Sigmaringen von Bündnis 90/Die Grünen fand eine weitere Informationsveranstaltung zur Reaktivierung der Ablachtalbahn in Mengen statt. Ralf Derwing von der „Initiative Bodensee-S-Bahn“ (IBSB) stellte in seinem Vortrag das Potenzial durch die Reaktivierung der Ablachtalbahn und die damit einhergehende bessere Anbindung an den Bodensee vor.

Die Ablachtalbahn wurde in den 70er-Jahren stillgelegt. Nach der Übernahme der Strecke durch die Firma Tegometall in den 80er-Jahren, wurde der nördliche Abschnitt ...

Susanne Eisenmann

Tesla-Streit: Grüne als „wirtschaftsfeindlich“ kritisiert

Die Spitzenkandidatin der CDU für die Landtagswahl 2021, Susanne Eisenmann, hat die Aussage von Grünen-Verkehrsminister Winfried Hermann zur Automobilindustrie im Südwesten scharf kritisiert. „Ich finde die Aussage von Verkehrsminister Hermann überheblich. Sie zeigt, wie innovations- und wirtschaftsfeindlich und auch wie wenig zukunftsorientiert die Grünen sind“, sagte Eisenmann den Zeitungen „Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer Morgen“. Diese Haltung sei absolut unvereinbar mit den Interessen des Landes.

Ola Källenius und Winfried Hermann

Verkehrsminister bedauert Teslas Entscheidung nicht

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hadert nicht damit, dass sich Tesla mit seiner geplanten Fabrik für Brandenburg und nicht etwa für Baden-Württemberg entschieden hat. „Besonders scharf waren wir jetzt auch nicht darauf“, sagte er am Mittwoch während einer Diskussionsveranstaltung mit dem Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG, Ola Källenius.

„Ökonomisch gesprochen ist es eher problematisch, dass es so einseitig im Ballungsraum Stuttgart am Automobil hängt.

 Viele Schiedsrichter der Wangener Gruppe wurden für ihre langjährigen Dienste geehrt.

55 Jahre an der Pfeife

Die Schiedsrichtergruppe Wangen hat am Samstag ihren Kameradschaftsabend in Reichenhofen gefeiert. Viele Unparteiische wurden für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement geehrt. Josef Bermüller steht seit 55 Jahren als Schiedsrichter auf den Fußballplätzen. Dazu gab es auch die höchste Verbandsehrung für einen Schiedsrichter.

Obmann Josef Ringer durfte im Hans-Multscher-Haus mehr als 150 Schiedsrichter begrüßen. Unter den Gästen war auch der Ehrenobmann der Schiedsrichtergruppe Wangen, Hans-Joachim Maier.

Landesbeamte können bald Diensträder leasen

Baden-Württemberg ermöglicht Landesbeamten und Richtern künftig als erstes Bundesland das Leasing von Dienstfahrrädern und Pedelecs. Das Angebot soll ab Sommer 2020 zur Verfügung stehen, teilte das Verkehrsministerium am Mittwoch mit. Die Einführung des landesweiten Programms wurde europaweit ausgeschrieben - den Zuschlag erhielt die Firma JobRad aus Freiburg. „Wer Rad fährt, erfährt nachhaltige Mobilität und leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz“, betonte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne).