Suchergebnis

Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen)

Verkehrsminister will Details zum Diesel-Konzept des Bundes

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) pocht auf Details zum Diesel-Konzept der schwarz-roten Koalition. „Wir werden kritisch nachfragen, wie genau die Verabredungen der Bundesregierung umgesetzt werden“, sagte er mit Blick auf die Verkehrsministerkonferenz, die an diesem Donnerstag in Hamburg beginnt. Als Gast nimmt an dem regelmäßigen Treffen auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) teil. Das Diesel-Konzept der Bundesregierung sieht unter anderem Hardware-Nachrüstungen für Euro 5-Diesel vor - neben ...

 Ab 2022 sollen am Merklinger Bahnhof Züge halten.

Grünen-Politiker: Züge zwischen Merklingen und Ulm fahren ab 2022

Blockiert das Megaprojekt S21 in Stuttgart auch den Betrieb des neuen Bahnhofs Merklingen (Schwäbische Alb)? In dieser Frage herrschte bis zuletzt Ungewissheit. Einige befürchteten, dass der Bahnhof auch nach seiner Fertigstellung 2021/22 einige Zeit lang brach liegen könnte. Doch jetzt kam frohe Kunde aus Stuttgart. Besser gesagt aus Ulm.

Denn der dort ansässige Landtagsabgeordnete Jürgen Filius ließ in einer Pressemitteilung wissen: Vertreter der Bahn hätten ihm und dem Verkehrsministerium bei einem Gespräch im ...

Winfried Hermann (Grüne)

Minister Hermann fordert Quote für erneuerbare Kraftstoffe

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) will, dass zunehmend Fahrzeuge mit Kraftstoffen aus erneuerbaren Energien unterwegs sind. Bei der an diesem Donnerstag beginnenden zweitägigen Verkehrsministerkonferenz in Hamburg will er vorschlagen, dass eine Quote für solche Kraftstoffe verbindlich gesetzlich verankert wird. „Die Idee ist, dass man von 2020 an jährlich eine Aufwuchsquote von einem Prozent festschreibt, bis man einen Anteil der erneuerbaren Energien am Kraftstoffmix von sieben bis zehn Prozent erreicht“, sagte er ...

 Die Elektrifizierung der Brenzbahn wird als vordringliche Maßnahme heraufgestuft.

Elektrifizierung: Brenzbahn wird heraufgestuft

Frohe Kunde aus dem Stuttgarter Verkehrsministerium: Die klare Stellungnahme der Bürgermeister sowie von Aalens OB Thilo Rentschler in Namen des Wirtschaftsraums „Aalen Plus“ vom 3. Mai hat ihr Ziel erreicht. Die Brenzbahn zwischen Aalen und Ulm wird wie drei andere Strecken im Elektrifizierungskonzept heraufgestuft. Sie wird nun als vordringliche Maßnahme geführt.

„Die von uns vorgebrachten Argumente zeigten Wirkung. Die Brenzbahn, entlang der sich wie an einer Perlenschnur Weltmarktführer reihen, muss leistungsfähiger werden.

Verspätungen Deutsche Bahn Regionalverkehr

Die Bahn ist in Baden-Württemberg nur auf einer Strecke pünktlich

Ein Taktfahrplan nach Schweizer Vorbild soll den Bahnverkehr ab 2020 zuverlässiger machen. Dass das durchaus eine gute Idee sein könnte, zeigt eine Auswertung von schwäbische.de: Außer auf einem kurzen Abschnitt zwischen Singen und der Schweiz konnten Regionalzüge im September auf keiner einzigen Strecke eine wünschenswerte Pünktlichkeitsquote von 95 Prozent erreichen.

Im Vergleich zum Vorjahr ist diese auf fast allen Strecken Baden-Württembergs zurückgegangen.

Die Preisträger der Aktion „Unser Riedilngen erblüht“.

Blumen heißen Gäste willkommen

Zum 13. Mal sind im Rahmen der Aktion „Unser Riedlingen erblüht“ der Blumenschmuck Riedlingens prämiert und in einer Abschlussfeier den Beteiligten die Preise und Urkunden überreicht worden. Im Rathaussaal der Stadt Riedlingen versammelten sich die Mitglieder der Wirtschaftsverbände, Riedlinger Gärtner, Riedlinger Schulen, Vertreter der Stadt Riedlingen und das Komitee „Lebendige Stadt.“

Viele Riedlinger Firmen, Schulen, Geschäfte und Privatleute sorgten auch in diesem Jahr dafür, dass sich nicht nur die Bürger sondern auch die ...


 Der Sprecher des baden-württembergischen Verkehrsministers Winfried Hermann äußert sich zur Elektrifizierung der Zollernalbbah

Land will sich an Finanzierung beteiligen

Das Verkehrsministerium in Stuttgart und die Grünen-Abgeordnete Andrea Bogner-Unden antworten auf die Kritik von Landrätin Stefanie Bürkle an der ins Stocken geratenen Elektrifizierung. „Das Land ist bereit, die Elektrifizierung der Zollernalbbahn als Teil des Projekts Regionalstadtbahn über das GVFG-Bundesprogramm mit zu finanzieren, sollte der Bund das Projekt in das Förderprogramm aufnehmen“, schreibt der Sprecher von Minister Winfried Hermann in einer Stellungnahme an die „Schwäbische Zeitung“.


 Die Elektrifizierung der Bahnlinie zwischen Sigmaringen und Ebingen gerät ins Stocken, weil aktuell nicht genügend Geld vorhan

Stockende Elektrifizierung: Landrätin übt Kritik

Nachdem die Elektrifizierung der Zollernalbbahn zwischen Sigmaringen und Ebingen wieder unwahrscheinlicher geworden ist, fordert die Sigmaringer Landrätin Stefanie Bürkle (CDU) mehr Einsatz von Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne). „Aus Besprechungen laufe ich mit einem Rucksack voller Aufgaben heraus, die wir abarbeiten. Momentan ist von außen nicht erkennbar, was das Land konkret unternimmt“, sagt die Chefin des Sigmaringer Landratsamts in einem Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“.

1869 wurde die Eisenbahnstrecke zwischen Aulendorf und Mengen in Betrieb genommen. Der letzte Zug hielt 1983 am Bahnhof in Schee

Züge sollen wieder in Scheer halten

Wenn es nach Bürgermeister Lothar Fischer geht, sollen Regionalbahnen künftig wieder in Scheer halten. Er macht sich seit einiger Zeit in Stuttgart für eine Reaktivierung des Bahnhalts stark. Der könnte in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Bahnhofs, in dem sich heute das Hotel Donaublick befindet, am Ortsausgang Richtung Mengen gebaut werden. Unterstützung hat er nach einem Ortstermin in der Landtagsabgeordneten der Grünen Andrea Bogner-Unden gefunden.

60 Prozent des deutschen Bahnnetzes ist elektrifiziert. „Man kann das nicht glauben“, sagt Ministerpräsident Kretschmann.

Für mehr Tempo bei der Elektrifizierung: Kretschmann fordert Geld vom Bund

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat die Bundesregierung aufgefordert, mehr Geld für die Elektrifizierung von Bahnstrecken auszugeben. „Da erwarte ich deutlich größere Anstrengungen“, sagte Kretschmann am Dienstag. Die Große Koalition aus CDU und SPD hatte angekündigt, ein Sonderprogramm dazu aufzulegen. Im Bundeshaushalt 2019 sind derzeit aber nur fünf Millionen Euro vorgesehen – das würde für drei Kilometer Schiene reichen.

Bleibt es bei den Plänen des Bundes, könnten darunter Verbindungen in der Region leiden.