Suchergebnis

Rottenackers Bürgermeister Karl Hauler (l.) hat die Landesehrennadel an Sieglinde Hertenberger und Hermann Huber vom Museums- un

Landesehrennadeln beim Museumsverein

Besondere Ehrung beim Museums- und Heimatverein Rottenacker: Bürgermeister Karl Hauler nutzte die Hauptversammlung am Freitagabend zur Verleihung von zwei Landesehrennadeln. Zudem standen bei dem Verein Wahlen verschiedener Ausschussmitglieder an.

2002 ist der Museums- und Heimatverein Rottenacker gegründet worden. Seit dieser Zeit gehören Sieglinde Hertenberger und Hermann Huber zum Vorstand des Vereins. Für dieses langjährige Engagement haben die beiden Ehrenamtlichen nun die Landesehrennadel erhalten, die Bürgermeister Karl ...


Wird der zweite Zubringer zur B 523 jetzt bald realisiert?

Rombach hofft auf eine zügige Realisierung

Rückt der Lückenschluss B 523 näher? Das Landesverkehrsministerium bestätigte auf Anfrage, das die Priorisierung der Verkehrsprojekte am am 20. März in Stuttgart stattfinden werde. Welchen Rang die B 523 haben werde, wisse er, so Sprecher Edgar Neumann, aber noch nicht.

Im Gespräch relativierte der CDU-Landtagsabgeordnete Karl Rombach, dass er nicht wisse, welchen Rang das Verkehrsprojekt in der Priorisierungsliste haben werde, aber zuversichtlich sei, dass es einen guten Platz finden werde.

Immer mehr Privatpersonen und Initiativen zeigen Falschparker an – oder markieren sie mit Post-it-Zetteln, wie hier in Heidelber

Jeder kann Parksünden anzeigen

Nur kurz mit dem Auto auf dem Fahrradweg halten, um Brötchen zu kaufen: Für die einen ist Falschparken ein Kavaliersdelikt, für andere eine Gefahr, die kleingeredet wird. Zuständig für die Kontrolle und Ahndung sind die Ordnungsämter, doch auch jeder Bürger kann Parksünden – beispielsweise per E- Mail – dort melden. Durch die Digitalisierung wird das immer einfacher. Der Städtetag sieht das kritisch und vertritt damit eine andere Meinung als Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne), der es laut einem Sprecher begrüßt, wenn sich die Bürger ...


Andreas Schwarz (von links) kam am Freitag auf Einladung von Landrat Stefan Bär ins Landratsamt. Rechts hört der Erste Landesbe

Der Schuh drückt den Kommunen an vielen Stellen

Mehr als 90 Minuten hat der grüne Fraktionssprecher im baden-württembergischen Landtag, Andreas Schwarz, am Freitagvormittag mit Landrat Stefan Bär, einigen Bürgermeistern aus dem Landkreis Tuttlingen sowie mehreren Sprechern der Kreistagsfraktionen über die Auswirkungen der aktuellen Landespolitik auf den Kreis und die Kommunen gesprochen. Klar wurde dabei, dass in Sachen Breitbandausbau, Wohnungsbau, Flächenverbrauch und Ärztemangel einiges zu tun ist.

Irma Bosch wird 90. Auch Bürgermeister Ralf Meßmer gratuliert.

Irma Bosch feiert ihren 90. Geburtstag

Am Donnerstag, 8. Februar, hat Irma Bosch aus der Raiffeisenstraße 71 in Unterteuringen im Kreise ihrer Familie ihren 90. Geburtstag feiern dürfen.

Am gestrigen Donnerstag hat sie Bürgermeister Ralf Meßmer besucht und der Jubilarin die Glückwünsche der Gemeinde verbunden mit einem Geschenkkorb überbracht. Glückwünsche erhielt sie auch von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Am 8. Februar 1928 hat Irma Bosch in Waltenweiler das Licht der Welt erblickt.


Mit dem antriebsstarken Triebwagen vom Typ FLIRT der Firma Stadler kommt ein modernes und komfortables Fahrzeug der neuesten Ba

Murrbahn-Vertrag unterzeichnet

Am Freitag haben Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann und Stefan Krispin, Geschäftsführer der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland, sowie Thomas Prechtl, Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahngesellschaft, die Verkehrsverträge für den künftigen Schienenpersonennahverkehr (SPNV) auf der Strecke Stuttgart – Nürnberg (Netz 3a), der sogenannten Murrbahn, unterzeichnet.

Die modernen klimatisierten und barrierefreien Züge von Go-Ahead mit WLAN werden ab Dezember 2019 an auf der Murrbahn vom Stuttgarter Hauptbahnhof ...

Winfried Hermann

Kostenloser Nahverkehr: Das sagt der Verkehrsminister

Werden die Grenzwerte für Stickoxide in Deutschland nicht eingehalten, droht eine Klage der EU. Um einer Strafzahlung zu entgehen, haben das Bundesumweltministerium, das Bundesverkehrsministerium und das Kanzleramt der EU-Kommission Vorschläge gemacht. Darunter den des kostenlosen öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV). Wie Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) dazu steht, hat Moritz Schildgen nachgefragt.

Wer soll für einen kostenlosen ÖPNV aufkommen?

Direkt nebeneinander befinden sich zwei Großbaustellen: der Ausbau der A8 (links) und die ICE-Neubaustrecke Wendlingen-Ulm. Der

Verzug bei der Neubaustrecke Ulm-Wendlingen: AfD-Politiker droht Bahn

So langsam scheinen Politiker in Bund und Land die Geduld mit der Deutschen Bahn zu verlieren. Immer noch ist unklar, wie sich diese den Zugverkehr auf der Neubautrasse Wendlingen-Ulm vorstellt angesichts der verspäteten Fertigstellung von S21 in Stuttgart. AfD-Landtagsabgeordneter Daniel Rottmann droht: Sollte die Bahn den Betrieb des Regionalverkehrs nicht vernünftig gewährleisten können, soll sie vor die Tür gesetzt werden.

Hintergrund des Vorschlags des Ulmer Abgeordneten Daniel Rottmann: Bezahlt wird der Betrieb des ...

Winfried Kretschmann

Umfrage: So denkt die Basis über die Zukunft von Kretschmann

Zum politischen Aschermittwoch der Grünen sind auch viele interessierte Nicht-Mitglieder und Besucher in die Stadthalle Biberach gekommen, um den verschiedenen prominenten Rednern zuzuhören. Die SZ-Praktikantinnen Lena Zimmermann und Ina Gladow wollten bei einer Umfrage von den Besuchern wissen, ob Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feiert, erneut bei den Landtagswahlen 2021 antreten sollte, oder ob es jemanden anderen gibt, den die Befragten sich als neuen „Landesvater“ vorstellen könnten.

Neben vielen Kressbronnern kommen auch viele Ehrengäste, unter ihnen Landrat Lothar Wölfle, zur Übergabe des Bürgerbusses

Bürgerbus soll Lücken auf dem Land schließen

Von wegen am Aschermittwoch ist alles vorbei. Für den Kressbronner Verein Bürgerbus ist es gestern erst so richtig losgegangen. Bei der feierlichen Übergabe des Bürgerbusses an den Verein war auch Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann zu Gast. „ In Zeiten, in denen Mobilität im ländlichen Raum immer mehr an Bedeutung gewinnt, ergänzt der Bürgerbus das reguläre Grundangebot von Bus und Bahn vor Ort“, sagte er.

Wäre der Minister mit dem 170 PS starken Bürgerbus aus Stuttgart angereist, wäre er vielleicht nicht eine ...