Suchergebnis

Neben einem modernen Bahnnetz will sich Cindy Holmberg auch für eine verbesserte Infrakstruktur für Radfahrer einsetzen.

Mit dem E-Bass Brücken für den Fortschritt bauen

Gerne würde sie mal wieder zum E-Bass greifen und mit ihren Mitmusikern singen. Cindy Holmberg, Grünen-Politikerin aus Reutlingen, ist Mitglied der Band „Rockwärts“. Das Musikprojekt, das sich seit ihrem erstmaligen Einzug im Reutlinger Gemeinderat 2004 entfaltete, ist kein gewöhnliches: bis zu zwölf Männer und Frauen aus dem politischen Gremium, über sämtliche Fraktionen hinweg, schlossen sich zusammen und begannen zu musizieren: von hartem bis jazzigem Rock.

Eisbaden bei 1,5 Grad

Lockdown-Trend Eisbaden: Heilsversprechen oder Risiko?

Ob Model Eva Padberg (41), Ex-„Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann (56) oder Handballspieler Silvio Heinevetter (36): Viele Menschen haben das Eis- oder Winterbaden für sich entdeckt.

Bei eisigen Temperaturen ins Wasser zu gehen, scheint für einige Leute gerade in Zeiten des Corona-Lockdowns eine Medizin geworden zu sein. Ob an Nord- und Ostsee, am Starnberger See oder an der Isar in München - vielerorts sieht man auf einmal Menschen im kalten Wasser johlen, mit Pudelmütze, ganz nackt oder im Bikini.

Nastassja Kinski

Die Verwegene - Nastassja Kinski wird 60

Über manche Filme wird auch Jahrzehnte später noch gesprochen. Einer davon ist der „Tatort“-Krimi „Reifezeugnis“ aus dem Jahr 1977. Seine Bekanntheit verdankt der Film nicht zuletzt Nastassja Kinski.

Sie war damals noch ein Teenager - am Sonntag (24. Januar) wird sie nun 60 Jahre alt. Eine gute Gelegenheit, nochmal auf ihren Werdegang zu gucken - und auf den berüchtigten „Tatort“.

Schaut man in die Zeitungen von damals, schnitt nicht nur der Krimi recht gut ab.

 Bürgermeister Markus Knoblauch (rechts, stehend) mit Heinz Funk, der das Westhausener Bürgerrufauto WIM regelmäßig nutzt. Funk

Bürgerrufauto wird für Impffahrten reaktiviert

Aufgrund der Pandemie ist seit längerer Zeit der Betrieb des Bürgerrufautos in Westhausen eingestellt worden. Ältere und gehandicapte Bürgerinnen und Bürger bedauern dies. Jetzt hat die Gemeinde mit dem Landratsamt eine Sonderregelung für die Senioren vereinbart, die zum Impfzentrum in Aalen gefahren werden müssen.

„Wegen des noch immer hochdynamischen Corona-Infektionsgeschehens muss unser Bürgerrufauto WIM leider noch weiterhin für Normalfahrten pausieren“, sagt Bürgermeister Markus Knoblauch.

Max Ophüls Preis

Festival Max Ophüls Preis mit gutem Start

Saarbrücken (dpa) Die Leiterin des 42. Filmfestivals Max Ophüls Preis (MOP) in Saarbrücken, Svenja Böttger, hat sich mit dem Auftakt der ersten Online-Ausgabe zufrieden gezeigt und von einem „guten Festivalstart“ gesprochen: „Es gab tolle, positive Reaktionen und Resonanzen“, teilte sie am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Auf der Streaming-Plattform und dem YouTube-Kanal, in dem die Eröffnung übertragen wurde, seien am Sonntagabend 1000 Zuschauer live gewesen.

Patricia Highsmith

Meisterin des subtilen Horrors: Patricia Highsmith wäre 100

Rund 25 Jahre ist Patricia Highsmith bereits tot, aber noch immer begeistern die Bücher der US-Schriftstellerin Millionen Fans weltweit.

Rund drei Dutzend Romane und Erzählungen hat die vielfach preisgekrönte Autorin geschrieben, darunter die Tom-Ripley-Bücher und die lesbische Liebesgeschichte „Carol“. Viele davon sind erfolgreich verfilmt worden, auch von Star-Regisseuren wie Alfred Hitchcock und Wim Wenders.

Highsmith, die an diesem Dienstag (19.

Patricia Highsmith

Meisterin des subtilen Horrors: Patricia Highsmith wäre 100

Rund 25 Jahre ist Patricia Highsmith bereits tot, aber noch immer begeistern die Bücher der US-Schriftstellerin Millionen Fans weltweit.

Rund drei Dutzend Romane und Erzählungen hat die vielfach preisgekrönte Autorin geschrieben, darunter die Tom-Ripley-Bücher und die lesbische Liebesgeschichte „Carol“. Viele davon sind erfolgreich verfilmt worden, auch von Star-Regisseuren wie Alfred Hitchcock und Wim Wenders.

Highsmith, die an diesem Dienstag (19.

Max Ophüls Preis

Max-Ophüls-Filmfestival online gestartet

Das 42. Filmfestival Max Ophüls Preis (MOP) in Saarbrücken hat am Sonntagabend begonnen - wegen der Pandemie erstmals als Online-Version.

Zum Start gab es schon einen Preis: Wim Wenders - Regisseur, Fotograf und Produzent („Der Himmel über Berlin“) - bekam den Ehrenpreis für seine Verdienste um den jungen deutschsprachigen Film. Die Preisübergabe war zuvor in Berlin aufgezeichnet worden. Die Reden und Gespräche für die Eröffnungsveranstaltung wurden in Saarbrücken vorproduziert.

Giona A. Nazzaro

Filmfest Locarno: Neuer Leiter Giona A. Nazzaro übernimmt

Der Italiener Giona A. Nazzaro übernimmt zum Jahreswechsel offiziell die Leitung des Filmfestivals in Locarno. Der 55-Jährige leitete bisher unter anderem die Kritikerwoche bei den Filmfestspielen in Venedig.

Ab Januar führt der frühere Journalist nun eines der kleineren, aber renommierten Filmfestivals in Europa. In Zeiten des Coronavirus keine leichte Aufgabe.

Nazzaro wurde in Zürich geboren und studierte später deutsche und englische Literatur.

Gotthilf Fischer

Gotthilf Fischer - der König der Chöre ist tot

Gut sieben Jahrzehnte lang hat Gotthilf Fischer den Deutschen das gemeinsame Singen nahe gebracht. Für seinen eigenen Tod wünschte sich der Schwabe mit schlohweißen Haaren einmal, „eines Tages dirigierend in die Kiste zu fallen“.

Nun ist der „König der Chöre“ im Alter von 92 Jahren bei Stuttgart gestorben - und „dirigiert die Engel im Himmel“, wie er voller Selbstironie ankündigte.

Seine Managerin Esther Müller sagte, Fischer sei bereits am Freitag „einfach eingeschlafen“.