Suchergebnis

Herrliche Ausblicke, oft in Richtung Zwiefalten, erfreuen die Wanderer.

Gemeinde neu entdecken: Zwiefalten hat jetzt einen Premiumwanderweg

Zwiefalten hat jetzt einen Premiumwanderweg, zertifiziert vom Deutschen Wanderinstitut: Das Projekt ist nun zum Abschluss gekommen, nachdem vor dreieinhalb Jahren der Beschluss gefasst worden war. Mit vielfacher Unterstützung von Grundstückseigentümern, Gemeinderäten, dem Verein für Tourismus und Gewerbe und dem Bauhof Zwiefalten hat die Gemeinde ihr Ziel erreicht.

Jetzt liegen eine Urkunde und das Deutsche Wandersiegel vor, der dem neuen Wanderweg hohe Qualität bescheinigt.

Uli Aselmann

Filmbranche fordert weitere Unterstützung

Zahlreiche Filmschaffende haben die Politik in einem offenen Brief aufgefordert, in Zeiten der Corona-Krise das deutsche Kino zu unterstützen. „Die FAZ“ veröffentlichte das Schreiben an Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

Darin heißt es, für die Kinofilmproduktionen, die wegen der Pandemie abgebrochen worden seien, hätten alle Filmförderungen einen Nothilfefonds entwickelt. Für kommende Filme fehle aber jede Absicherung der Produzenten für das Risiko eines Drehstopps wegen eines ...

Dieter Kürten

„Mister Sportstudio“ Dieter Kürten wird 85

Dass er überhaupt seinen 85. Geburtstag feiern darf, erfüllt Dieter Kürten mit großer Dankbarkeit. 2011 war der langjährige Moderator des „Aktuellen Sportstudios“ in seinem Wohnort Wiesbaden nach einem Herzinfarkt auf der Straße zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden.

„Wenn ich nicht mehr wach geworden wäre, wäre das ein großartiger Tod gewesen“, sagt Kürten rückblickend. „Aber danach wieder von vorne anfangen zu dürfen, ist schon ein Geschenk.

Dieter Kürten

Promi-Geburtstag vom 23. April 2020: Dieter Kürten

Dass er überhaupt seinen 85. Geburtstag feiern darf, erfüllt Dieter Kürten mit großer Dankbarkeit.

2011 war der langjährige Moderator des „Aktuellen Sportstudios“ in seinem Wohnort Wiesbaden nach einem Herzinfarkt auf der Straße zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden. „Wenn ich nicht mehr wach geworden wäre, wäre das ein großartiger Tod gewesen“, sagt Kürten rückblickend. „Aber danach wieder von vorne anfangen zu dürfen, ist schon ein Geschenk.

 Eva Wagner-Pasquier

Eva Wagner-Pasquier 75

Eva Wagner-Pasquier will zu ihrem 75. Geburtstag keine Interviews geben. Die Corona-Krise, die Absage der Bayreuther Festspiele – das sei jetzt einfach nicht der richtige Zeitpunkt, sagt die frühere Co-Leiterin der Bayreuther Festspiele sehr freundlich, aber bestimmt.

Dabei hätte die Urenkelin von Richard Wagner bestimmt einiges zu erzählen. Über ihr Verhältnis zu ihrem Vater Wolfgang Wagner zum Beispiel oder die Zusammenarbeit mit ihrer kleinen Schwester Katharina.

Eva Wagner-Pasquier

Urenkelin Eva Wagner-Pasquier wird 75

Eva Wagner-Pasquier will zu ihrem 75. Geburtstag keine Interviews geben. Die Corona-Krise, die Absage der Bayreuther Festspiele - das sei jetzt einfach nicht der richtige Zeitpunkt, sagt die frühere Co-Leiterin der Bayreuther Festspiele sehr freundlich, aber bestimmt.

Dabei hätte die Urenkelin von Richard Wagner bestimmt einiges zu erzählen. Über ihr Verhältnis zu ihrem Vater Wolfgang Wagner zum Beispiel oder die Zusammenarbeit mit ihrer kleinen Schwester Katharina.

Max von Sydow ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Schauspiel-Legende Max von Sydow ist tot

Seine Partie gegen den Tod hat er erst mit über 90 Jahren verloren. Das Schachspiel des Kreuzritters gegen den Tod gehört zu den emblematischen Szenen in der Karriere des Schauspielers Max von Sydow. In seinem dritten von heute mehr als 150 Spielfilmen war das 1957, in Ingmar Bergmans „Das Siebente Siegel“, der zum Schlüsselwerk in Sydows Karriere wurde. Von da an war er einer der Darstellerfetische in Bergmans Werk. Wohl auch, weil Sydow die seltene Gabe besaß, in seiner Körperlichkeit das Unkörperliche zu transportieren: die Glaubenszweifel ...

Max von Sydow

Filmlegende Max von Sydow gestorben

Max von Sydow spielte Schurken, Könige, Nazis, Gott, den Teufel und Sigmund Freud. Der gebürtige Schwede war einer der ganz Großen in der Welt des Films - in vielerlei Hinsicht.

Mit seinen über 1,90 Metern Körpergröße überragte von Sydow die meisten seiner Schauspielerkollegen. Mit seinem Spiel beeindruckte er auch noch als Greis Hollywood und die Welt. Am Sonntag ist der Wahl-Franzose im Alter von 90 Jahren gestorben.

Von Beginn seiner Karriere an schreiben viele dem Schauspieler eine fast mysteriöse Präsenz zu.

Franzis von Stechow (links) erläutert im Medienhaus ihre Fotografie.

Kunst-Freitag: Virus spielt stumme Hauptrolle

Es ist kalt, es regnet und die Furcht vor dem Coronavirus geht um – die Zahl der Kunstfreitagsbesucher ist deutlich dezimiert. Immerhin, der Kiesel wird bei der Eröffnung voll. „Hamsterkäufe von Kunstgegenständen sind ausdrücklich erwünscht“, sagt Kulturbürgermeister Andreas Köster zum Auftakt und spielt damit auf manches derzeit ausgeräumte Supermarktregal an.

Gleich zu einem Höhepunkt des Kunstfreitags wird nach seiner Rede die Präsentation „Stimmen der Fotografie“.

 Das Wimsenteam präsentierte am Donnerstag das neue Kulturprogramm 2020. Auf dem Foto: Hubertus-Jörg Riedlinger (von links), Han

Neues Orga-Team bringt neue Klänge

In der Wimsener Mühle ist das neue Kulturprogramm vorgestellt worden. Mit Unterstützung zahlreicher Partner ist es gelungen, sieben musikalische Veranstaltungen anzubieten, die mit ihrer Unterschiedlichkeit ein breites Publikum ansprechen. Der Fördervereinsvorsitzende für die Kulturmühle bedankte sich bei Didi Schrade, der krankheitsbedingt den Job des Cheforganisators abgegeben hatte, für die Programme der Vergangenheit, auch für die Ideen und die Verbindungen in die Musikszene.