Suchergebnis

Beyoncé

Polit-Offensive der US-Popstars

Sie ist ein Pop-Weltstar, glamourös, steinreich - und schon seit langem hoch engagiert für Schwarze in den USA. Jetzt hat sich die Grammy-Seriensiegerin Beyoncé (38) in der Debatte über Rassismus und Polizeigewalt erneut deutlich zu Wort gemeldet - mit einer positiven Botschaft für afroamerikanisches Selbstbewusstsein.

Ihr Song „Black Parade“ wurde in den USA am Freitag veröffentlicht, bis Sonntag hatte das Stück allein bei Youtube schon weit über eine Million Aufrufe erzielt.

Promi-Geburtstag vom 7. Juni 2020: Tom Jones

Seinen ersten großen Hit singt Tom Jones immer noch gern, manchmal sogar spontan. In der britischen Casting-Show „The Voice“, in der Jones als Coach mitwirkt, forderte ihn Popsänger Olly Murs vor ein paar Monaten auf, „It's Not Unusual“ zu singen.

Der Altstar ließ sich nicht lange bitten und sorgte beim Publikum für tosenden Applaus. Dabei waren viele Zuschauer nicht mal geboren, als der Song 1965 veröffentlicht wurde. Sir Tom Jones ist ein Star für mehrere Generationen.

Anwalt Lee Merritt

USA: Dritte Festnahme nach tödlichen Schüssen auf Arbery

Im Fall des getöteten unbewaffneten Schwarzen im US-Bundesstaat Georgia hat es eine weitere Festnahme gegeben. Dem 50-jährigen William B. - einem Weißen - werde unter anderem vorsätzlicher Mord zur Last gelegt, teilte das Kriminalamt in Georgia (GBI) mit.

Nach Angaben des Anwalts der Familie des getöteten Ahmaud Arbery, Lee Merritt, filmte William B. den Angriff am 23. Februar aus seinem Auto. Das GBI bestätigte dies auf Anfrage.

Es dauerte mehr als zwei Monate, bis es die ersten beiden Festnahmen wegen des Mordes an dem ...

Einige Flugzeuge der 1. und 2. Staffel der Transportgruppe 30, die seit dem 24. März 1945 in Reichenbach stationiert war, wurden

Als Bomben auf Schussenried fielen – wie die Einwohner den Luftangriff erlebten

An diesem Sonntag vor 75 Jahren gab es einen englischen Luftangriff , der eigentlich dem Reichenbacher Flugplatz galt. Betroffen war jedoch ganz Schussenried. Der Hobbyhistoriker Walter Hermanutz hat detailgenau den Ablauf dieses Tages rekonstruiert – wer geschossen hat, wer flüchten musste und wer verletzt wurde. Die „Schwäbische Zeitung“ veröffentlicht seine Erkenntnisse über diesen bedeutsamen Tag in der deutschen Geschichte.

Schon am 16.

Mercedes-Teamchef

Aktienkauf mit Folgen: Spekulationen um Mercedes-Teamchef

Die Millionen-Investition von Toto Wolff beim künftigen Formel-1-Rivalen Aston Martin hat neue Fragen nach der Zukunft des Mercedes-Teamchefs aufgeworfen.

Das Weltmeister-Team bestritt umgehend einen Einfluss des Aktienkaufs auf die Rolle des Österreichers als Rennstall-Boss. Die Gespräche über eine Verlängerung des am Jahresende auslaufenden Vertrags von Wolff liegen derzeit allerdings wegen der Corona-Krise auf Eis. So wurden die Spekulationen über einen Wechsel des 48-Jährigen zu einem Mitbewerber oder gar an die Spitze der ...

Ruhrtriennale

Ruhrtriennale 2020: Planungen laufen weiter

Die Macher der Ruhrtriennale treiben ihre Planungen für das renommierte Musiktheater- und Tanzfestival in der Hoffnung auf ein rechtzeitiges Abflauen der Corona-Epidemie voran.

„Wir hoffen sehr, dass die Ruhrtriennale im August und September stattfinden kann und treffen alle Vorbereitungen, die dafür nötig sind“, sagte Stefanie Carp am Donnerstag anlässlich der Vorstellung des Programms. Man beobachte die Situation aber aufmerksam.

Von 14.

Max von Sydow ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Schauspiel-Legende Max von Sydow ist tot

Seine Partie gegen den Tod hat er erst mit über 90 Jahren verloren. Das Schachspiel des Kreuzritters gegen den Tod gehört zu den emblematischen Szenen in der Karriere des Schauspielers Max von Sydow. In seinem dritten von heute mehr als 150 Spielfilmen war das 1957, in Ingmar Bergmans „Das Siebente Siegel“, der zum Schlüsselwerk in Sydows Karriere wurde. Von da an war er einer der Darstellerfetische in Bergmans Werk. Wohl auch, weil Sydow die seltene Gabe besaß, in seiner Körperlichkeit das Unkörperliche zu transportieren: die Glaubenszweifel ...

Huawei

Im US-Kampf gegen Huawei steht Europa im Fokus

In dieser Woche wollte sich eigentlich die internationale Mobilfunkbranche in Barcelona treffen.

Weil viele Aussteller ihre Mitarbeiter und Kunden vor den Gesundheitsgefahren durch den neuartigen Coronavirus bewahren wollten, wurde die weltgrößte Mobilfunkmesse aber abgesagt, obwohl gerade die chinesischen Konzerne bis zum Schluss unbedingt nach Spanien kommen wollten.

In Barcelona bleiben die Hallen also leer. Doch beim Schlüsselthema 5G richten sich die Blicke auf Europa, denn es geht um die Frage, ob die Europäer beim ...

 Bei den Württembergischen Ringer-Meisterschaften im freien Stil hatte kaum jemand Mathieu Gründig (rotes Trikot) auf der Rechnu

Ivanovic, Mustafa und Gründig sind Landesmeister

Die Jugend-Freistilringer des heimischen Bezirks brauchen sich hinter den Klassikern nicht zu verstecken. Sie holten bei den Titelkämpfen in Asperg ein Dutzend Meistertitel und 25 Medaillen, jeweils zwei mehr als die Griechisch-Römisch-Spezialisten vor einer Woche in Ehningen.

Aus dem Kreis Tuttlingen kommen vier Meister. Bei der A-Jugend setzte sich Andrija Ivanovic gegen fünf Kontrahenten durch und wurde Doppelmeister. Außerdem holte sich Endrit Mustafa vom AB Wurmlingen in einem starken Teilnehmerfeld den Titel.

 Auf dem Weg ins Finale und zum Titel musste der Tuttlinger Andrija Ivanovic (blaues Trikot) seinen Vereinskameraden Kordian Gal

Ivanovic und Gimbel sind WRV-Meister

Zehn württembergische Meistertitel und 23 in Gold (10), Silber (6) und Bronze (7) glänzenden Medaillen. Die Reise in den Schönbuch hat sich für die griechisch-römischen Jugendringer des Bezirks Schwarzwald-Bodensee gelohnt. In den Kreis Tuttlingen gingen zwei Titel: Andrija Ivanovic von der ASV Tuttlingen wurde WRV-Meister bei der A-Jugend (80 kg), Maximilian Gimbel vom SV Dürbheim bei der B-Jugend (38 kg).

In der Vereinswertung reichte es allerdings nicht zu ganz vorderen Plätzen.