Suchergebnis

 Vereinschef Hans-Jörg Arbeiter (l.) und Sportkreispräsident Georg Steinle (r.) mit den langjährigen, geehrten Mitgliedern.

Schützenverein Donaurieden ehrt seine Schaffer

Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder haben am Freitagabend im Schützenheim in Donaurieden stattgefunden. Sportkreispräsident Georg Steinle gesellte sich zur Hauptversammlung und zeichnete verschiedene Verantwortungsträger der Vereinsspitze für ihr Engagement aus, ehe sie bei den Neuwahlen abermals kandidierten und gewählt wurden.

Beklagt wurde in der Versammlung aber die zunehmende Bürokratie, die Vereinen aufgehalst werde. Noch hat der Sportkreispräsident Zweifel, ob die aktuelle Initiative im Bundestag den gewünschten ...

 Mit den Jubilaren freuen sich der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Fabian Bacher (stehend 2. v. r.), Margit Bleher (s

Handwerkssenioren erhalten Auszeichnungen

Die Kreishandwerkerschaft hat bei einem besinnlichen Nachmittag die Lebensleistung verdienter Handwerkssenioren gewürdigt.

Die Altmeisterfeier folge der guten Tradition, innerhalb der Handwerkerfamilie die Verbindung zu den meist aus dem aktiven Arbeitsleben ausgeschiedenen Senioren weiter zu pflegen, so der stellvertretende Kreishandwerksmeister Joachim Dünkel. „Ehrungen sind dann, wenn die Gerechtigkeit ihren guten Tag hat“ führte er mit einem Zitat von Konrad Adenauer weiter aus und gab damit den Takt im voll besetzten Biberacher ...

 Zahlreiche Fridinger und einige Mühlheimer legten das Sportabzeichen ab.

63 Freizeitsportler ergattern das Sportabzeichen

2019 haben 63 Freizeitsportler der Abteilung Leichtathletik/Breitensport des Turnvereins 05 Fridingen das Deutsche Sportabzeichen erworben. Zur Verleihung im Gasthaus „Löwen“ begrüßte Prüfer Peter Schmid zahlreiche Sportler und dankte für ihre Teilnahme an der Aktion „Sportabzeichen“. Es sei erfreulich, dass im TV Fridingen so viele Mitglieder die vorgeschriebenen Prüfungen in Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination „geschafft“ und damit ihre körperliche Fitness bewiesen hätten.

 Dass sie komödiantisches Talent haben, das haben die Theaterspielder des SV Ebnat beim Lustspiel „Männer haben’s auch nicht lei

Ebnater beweisen komödiantisches Talent

Männer haben das Bier-Gen und Frauen sind notorisch vom Putzfimmel-Virus befallen. Klar, dass das nicht so recht zusammenpasst und zu mancherlei Irritationen unter den Geschlechtern führt. Was sich daraus alles entwickelt und wie man schließlich aus dem Schlamassel kommt, haben die Besucher am Samstag beim Lustspiel „Männer haben’s auch nicht leicht“ von Regina Rösch in der ausverkauften Ebnater Jurahalle erlebt.

Unter der Regie von Roswitha Weber und Birgit Breitweg präsentierte sich die Theatergruppe des Sportvereins Ebnat wieder ...

28 neue Bürgerbäume für Friedrichshafen: Allen Spendern und Beschenkten dankte Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler in einer F

28 Bürgerbäume für eine grüne Stadt

Seit dem Start der Aktion „Bürgerbäume für Friedrichshafen“ haben die Häfler Bürger mittlerweile 582 Bäume mit einem Spendenwert von rund 153 000 Euro gespendet. In einer Feierstunde bei Kaffee und Kuchen dankte Erster Bürgermeister Stefan Köhler Spendern sowie den Beschenkten und überreichte ihnen die Erinnerungsurkunden, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

So unterschiedlich wie die Anlässe sind, zu denen Bürgerbäume gespendet werden, so unterschiedlich sind die Standorte: im Stadtgebiet, in Fischbach, Manzell und Windhag, in ...

Sie wollen für ein turbulentes Lustspiel sorgen (v.l.) Lina Schneider, Annika Hofbauer, Michael Bammert, Florian Hermann, Daniel

Thommys tolle Tanten sind zurück

„Thommys tolle Tanten“ kehren auf die Theaterbühne im Gemeindesaal Bihlafingen zurück. Vor 20 Jahren präsentierte der Amateur-Theaterverein „D’ Bihlafenger Theaterkischda“ den Schwank aus der Feder von Wilfried Reinehr zum ersten Mal. Jetzt, zwei Jahrzehnte später und zum 20. Geburtstag der Laienspielschar gibt es eine Wiederholung.

„Für den Vierakter in zehn Auftritten haben wir uns aus gegebenem Anlass entschieden und hoffen auf einen ähnlich tollen Erfolg wie damals bei der Premiere“, sagt Schriftführerin und Ensemblemitglied ...

Befahrene Straße

Wieso weiterhin schwere Laster durch Trossingen rollen werden

Die Trossinger Gemeinderäte sind entschlossen: Sie wollen Schura und die Trossinger Hauptstraße vom Verkehr entlasten. Weil es rechtlich kaum einen Ansatzpunkt dafür gibt, stellen sie sich auf einen mehrjährige Auseinandersetzung ein. Die Ideen reichen vom LKW-Fahrverbot bis hin zur Tempo 20 Zone zwischen den beiden Kreisverkehren.

„Wenn wir die Straßen für den Schwerlastverkehr sperren und es dadurch zu einer Mehrbelastung an anderer Stelle kommt, dann ist das ein K.

 Der Vorstand des neuen Vereins (hinten von links): Landrätin Stefanie Bürkle, Landrat Günther-Martin Pauli, Beisitzer Helmut St

Hospiz-Förderverein nimmt Arbeit auf

Der Förderverein „Hospiz Johannes“ ist am Montagabend im Landratsamt Sigmaringen gegründet worden. Rund 60 Personen aus kirchlichen, sozialen, politischen und wirtschaftlichen Bereichen haben die Gründungsversammlung begleitet und aus ihren Reihen einen Vorstand gewählt. Wie berichtet, wird das Hospiz mit zehn Plätzen in Sigmaringen bei der Kirche St. Fidelis errichtet. Der Bau soll im kommenden Jahr beginnen. Er wird aus dem Nachlass des verstorbenen Politikers Hermann Schwörer finanziert.

Zwei Kressbronner Fußball-Legenden: Sigi Staege (rechts) und Eugen Dürr, heute im Ehrenamt stellvertretender Vorsitzender des Be

„Wir hatten eine sagenhafte Kameradschaft“

Sie stiegen in der Saison 1966/67 in die Schwarzwald-Bodensee-Liga auf, die identisch mit der württembergischen 1. Amateurliga war, und sie trugen mitentscheidend zu den „goldenen Zeiten von Kressbronn“ bei, für den der Sport und die Musik sorgten. Denn nicht nur die Fußballer waren eine bekannte Adresse im Land: Auch die Dorfmusikanten waren ein überregionaler Begriff und die Kressbronner Turner feierten ihre Württembergische Meisterschaft. Seit 1982 treffen sich die „Fußball-Legenden“ jedes Jahr in Kressbronn.

 Die geehrten Altmeister mit (stehend von links) Franz Moosherr, Alexandra Scherer und Joachim Krimmer sowie Michael Bucher (ste

Handwerkerschaft überreicht goldene und diamantene Meisterbriefe

Vier goldene und fünf diamantene Meisterbriefe haben die Kreishandwerkerschaft und die Handwerkskammer Ulm am Dienstagnachmittag in Bad Wurzach übergeben.

Die Altmeisterdankfeier für den Altkreis Wangen, die seit vielen Jahren im Kurhaus stattfindet, begann am Vormittag mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Verena, den Pfarrer Stefan Maier mit den Handwerkern feierte. Danach ging es ins Kurhaus, wo die Schlossbläser unter Leitung von Bernhard Klein Mittagessen und anschließende Auszeichnung würdig musikalisch umrahmten.