Suchergebnis

Beim Stadtrundgang gibt es viel über bekannte Persönlichkeiten zu erfahren, die in Bad Saulgau gewirkt haben.

Stadtrundgang erinnert an bekannte Bad Saulgauer

Anlässlich der Vortragsreihe „Geschichten aus dem Stadtmuseum“ hat Hans Georg Rimmele bei einem kleinen Stadtrundgang anhand von Gebäuden verschiedene Persönlichkeiten vorgestellt beziehungsweise in Erinnerung gerufen, die in Saulgau geboren wurden oder dort gewirkt haben.

Das Kreiskulturforum setzte den Kulturschwerpunkt 2020 landkreisweit auf das Thema „Erinnern“. Kreisarchivar Edwin Ernst Weber begrüßte eine stattliche Zahl von Zuhörern zum ersten von fünf Beiträgen aus Bad Saulgau, den das Stadtmuseum mit Hans Georg Rimmele auf ...

Gruppenbild

Schwarzwald-Bodenseeliga – das waren Zeiten

Der Juni 1970 ist ein Monat, den so mancher Fußballfreund in und außerhalb der Region nicht vergessen haben dürfte. Dreierlei spielt dabei eine Rolle – bundesweit sicher die Weltmeisterschaft in Mexiko, mit der Fußball als Volks- und Fernsehsport sein Potenzial andeutet.

Dann sind da die Gastspiele der „Großen“ in der Region, die ebenso Tausende auf die Beine bringen wie es damals noch die Lokalkämpfe vermochten. In der legendären Schwarzwald-Bodenseeliga tummeln sich fünf Vereine aus dem Bezirk, darunter der SV Kressbronn.

1963 – ein Glücksjahr für die TSG Ehingen

Juni 1963: Gut 2000 Zuschauer werden am städtischen Sportplatz „Schafmarkt“ in Ehingen Zeuge des 4:2-Sieges der TSG-Fußballer gegen den TSV Ertingen. Dadurch standen Meisterschaft und Aufstieg für die TSG Ehingen fest. Sie stieg damals in die II. Amateurliga (heute Landesliga) auf und spielte hernach über zwei Jahrzehnte lang in dieser Spielklasse. SZ-Mitarbeiter Hans Aierstok erlebte das Aufstiegsderby persönlich mit. Er hat sich jetzt mit Max Raible und Josef Werkmann unterhalten, die heute noch mit Begeisterung an diesen fußballerischen ...

„The Dorph“ treten am Freitag auf in Gutach auf.

On-Air-Konzert vor der Kulisse des Vogtsbauernhofs

Aus „Open Air“ wird „On Air“: Der Vogtsbauernhof in Gutach geht neue Wege und bietet am Freitag, 29. Mai ein Live-Konzert an, das im Internet übertragen wird. „The Dorph On Air“ – heißt es ab 21 Uhr.

„Live aus dem Vogtsbauernhof“ lautet der Titel der ersten Online-Live-Veranstaltung des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach. Da aufgrund der Corona-Pandemie auch dort bis auf weiteres keine Großveranstaltungen stattfinden können, haben die Museumsverantwortlichen zusammen mit der regional bekannten Rock- und ...

Einen Abi-Ball wird es in diesem Jahr nicht geben, dafür bedruckte Sweatshirts als Erinnerung an die gemeinsame Zeit am Gymnasiu

Corona ausblenden und in die Prüfung eintauchen

Während die Zweifel an den coronabedingten Einschränkungen bei Schul- und Kitabesuchen zunehmend wachsen, haben in der vergangenen Woche unter strengen hygienischen Bedingungen die Abiturprüfungen begonnen. Am Störck-Gymnasium ging es zu Beginn der Woche mit Spanisch und Deutsch los. Auch an den anderen Schulen sitzen die Schüler an ihren Prüfungsaufgaben, nachdem sie sich wochenlang im Homeschooling darauf vorbereitet haben.

Am Mittwoch kurz nach 13 Uhr verlassen Amelie und Marie erleichtert das Störck-Gymnasium.

 Nach fast 30 Jahren gehört auch Roland Freiberg (BU) dem Stadtrat nicht mehr an.

Für Roland Freiberg ist nach fast 30 Jahren Schluss im Lindauer Stadtrat

Er hätte gerne weitergemacht, doch nach fast 30 Jahren gehört Roland Freiberg nicht mehr zum Lindauer Stadtrat. Doch möglicherweise nimmt er in sechs Jahren einen neuen Anlauf.

Auf der Liste der von ihm gegründeten neuen politischen Gruppe namens Bürgerunion hat es für Roland Freiberg bei den Stadtratswahlen nur zum dritten Platz gereicht. Da die BU zwei Stadträte schicken darf, ist Freiberg erster Nachrücker. Er käme also in den kommenden sechs Jahren in den Stadtrat, wenn Ulrich Schöffel oder Oliver Eschbaumer dort ausscheiden ...

Friseur

Chaos auf dem Kopf: Das Ende naht

Hier etwas Gel, dort eine extra Haarspange oder einfach Resignation: Das morgendliche Haar-Styling stellt zurzeit viele vor eine Herausforderung. Das Gute: Ein Ende naht am 4. Mai. Dann öffnen die Friseure wieder deutschlandweit ihre Salon-Türen. Bis dahin heißt es aber: Durchhalten - oder ran an das Haarschneide-Set.

DO-IT-YOURSELF: So schwer kann das doch nicht sein. Will man meinen. Wer allerdings nach dem Hashtag #coronahaircuts (auf Deutsch: Coronahaarschnitte) in den sozialen Netzwerken sucht, wird schnell eines Besseren ...

So sieht der dritte Vorentwurf für das Hotel auf dem Bodan-Areal aus, der Grundlage für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan is

Stelzen statt Autos: So soll das Bodan-Werft-Hotel aussehen

Dritter Versuch: Der Kressbronner Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Mittwoch die Vorgehensweise bezüglich eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans für das Bodan-Werft-Hotel mehrheitlich abgesegnet. Sollte alles nach Plan laufen, könnte die Eröffnung bereits Ende Dezember 2021 stattfinden – dank Modular-Bauweise. Das Besondere: Das Hotel soll auf Stützpfeilern stehen.

Das Projekt wurde heißt diskutiert. Am Ende stimmten elf Gemeinderäte (Stefan Fehringer, Gerold Wachter, Dieter Senger-Frey, Daniel Strohmaier, Dieter Mainberger ...

 Vereinschef Hans-Jörg Arbeiter (l.) und Sportkreispräsident Georg Steinle (r.) mit den langjährigen, geehrten Mitgliedern.

Schützenverein Donaurieden ehrt seine Schaffer

Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder haben am Freitagabend im Schützenheim in Donaurieden stattgefunden. Sportkreispräsident Georg Steinle gesellte sich zur Hauptversammlung und zeichnete verschiedene Verantwortungsträger der Vereinsspitze für ihr Engagement aus, ehe sie bei den Neuwahlen abermals kandidierten und gewählt wurden.

Beklagt wurde in der Versammlung aber die zunehmende Bürokratie, die Vereinen aufgehalst werde. Noch hat der Sportkreispräsident Zweifel, ob die aktuelle Initiative im Bundestag den gewünschten ...

 Mit den Jubilaren freuen sich der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Fabian Bacher (stehend 2. v. r.), Margit Bleher (s

Handwerkssenioren erhalten Auszeichnungen

Die Kreishandwerkerschaft hat bei einem besinnlichen Nachmittag die Lebensleistung verdienter Handwerkssenioren gewürdigt.

Die Altmeisterfeier folge der guten Tradition, innerhalb der Handwerkerfamilie die Verbindung zu den meist aus dem aktiven Arbeitsleben ausgeschiedenen Senioren weiter zu pflegen, so der stellvertretende Kreishandwerksmeister Joachim Dünkel. „Ehrungen sind dann, wenn die Gerechtigkeit ihren guten Tag hat“ führte er mit einem Zitat von Konrad Adenauer weiter aus und gab damit den Takt im voll besetzten Biberacher ...