Suchergebnis

 Die Gewinner eines ersten Preises beim World Music Festival in Innsbruck.

5000 Besucher beklatschen die Sieger

Beim 13. World Music Festival in Innsbruck in der „Olympiaworld“ haben 185 Orchester, Ensembles und Solisten in den Kategorien Akkordeon, Steirische Harmonika und Mundharmonika um die Platzierungen gekämpft. Bei der Preisverleihung wurden unter dem Beifall von laut Pressemitteilung 5000 Besuchern die Sieger gekürt. Die Preisverleihung wurde vom Europa-Orchester und dem Orchester Hohnerklang aus Trossingen unter der Leitung von Hans-Günther Kölz musikalisch umrahmt.

„18 Jahre sind ein Stück Leben“

18 Jahre sind eine lange Zeit. Annette und Willi Gnacke haben diese Zeit als Leiter des Feriendorfs in Eglofs verbracht. „18 Jahre sind ein Stück Leben“, sagt Annette Gnacke zurückblickend auf diesen Abschnitt. Tatsächlich hat das Ehepaar in dieser Zeit viel erlebt, zwei Kinder großgezogen, unzählige Feriengäste kennengelernt. Nun ist es Zeit zu gehen: Unter anderem auch wegen gesundheitlichen Gründen geben die beiden das Amt der Feriendorfleitung aus der Hand.

Susann und Thomas Hahn leiten ab Mai das Feriendorf Eglofs

Zum 1. Mai wechselt die Leitung im Familienferiendorf in Eglofs . Nach 18 Jahren geht das derzeitige Leitungsehepaar Annette und Willi Gnacke in die Freistellungsphase der Altersteilzeit. Nachfolger werden Susann und Thomas Hahn, die bislang für das Jugendherbergswerk tätig waren.

Mit 47 Ferienhäusern, -wohnungen und Appartements mit insgesamt 288 Betten ist das Familienferiendorf Eglofs das größte der drei Feriendörfer, die das Familienerholungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart (FEW) betreibt.

Glücksspirale macht Sanierung möglich

„Man kann Sie alle nur beglückwünschen. Was hier in den letzten Jahren entstanden ist, das ist aller Ehren wert.“ Argenbühls Gästeamtsleiter Bernd Reck sprach am Donnerstag einerseits von dem positiven Echo, das er im Zusammenhang mit dem Eglofser Familienferiendorf immer wieder hören würde, andererseits aber auch von der Bilanz dieser Begeisterung.

„Im Jahr 2012 werden es etwa 30000 Übernachtungen sein. Damit nimmt das Feriendorf wieder den Spitzenplatz in unserer touristischen Belegungstabelle ein.

Im Familienferiendorf Eglofs kann weiter saniert werden

Vier Ferienhäuser können im Familienferiendorf Eglofs fertig saniert werden. Das Familienerholungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Trägerverein der Anlage, erhält 110 000 Euro aus der Soziallotterie Glücksspirale und kann dadurch die nötigen Arbeiten finanzieren, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bereits Ende vergangenen Jahres habe sich angedeutet, dass das Familienferiendorf in Eglofs bei weiteren Zuschüssen der Glücksspirale berücksichtigt werden könnte, sagt so Jörg Stein, Vorstand ...

Blutspender erhalten Ehrung für ihr Engagement

ARGENBÜHL - Bei der Argenbühler Blutspenderehrung hat Dr. Wolfgang Dieing den Einsatz langjähriger und mehrfacher Blutspender gewürdigt. Danach wurden die Ehrennadeln an 31 Personen vergeben.

"Blut ist nicht nur lebensrettend, sondern auch für die Spender von gesundheitlichem Vorteil" sagte Dr. Wolfgang Dieing vom Deutschen Roten Kreuz. So sei jede Blutspende immer auch mit einer Voruntersuchung verbunden, die schon einigen Menschen vor größerem Schaden bewahrt habe.

Neue Häuser laden zum Erholen ein

ARGENBÜHL-EGLOFS - Vorerst abgeschlossen ist ein rund 3,2 Millionen Euro teures Neubau- und Sanierungsprojekt im Feriendorf Eglofs. Da das Land sich aus der Förderung zurückgezogen hat, stand das Vorhaben lange Zeit auf der Kippe.

Von unserem Redakteur Ulrich Deschler

1961 hat das Familienerholungswerk der Diözese das Familienferiendorf in Eglofs eröffnet. Ähnliche Anlagen gibt es noch in Langenargen und in Schramberg. In Eglofs gab es auf dem schön gelegenen 5,3-Hektar-Gelände mit Bergsicht bis zur Sanierung 46 ...

Nächste Einweihung ist schon in Sicht

ARGENBÜHL-EGLOFS - Freude herrschte am Donnerstag in der Ferienanlage der Diözese in Eglofs. Als Weihbischof Johannes Kreidler drei neu erstellte Häuser segnete, kündigte Geschäftsführer Reinhard Spohrer vom Erholungswerk bereits die nächste Einweihung an: Bis in einem Jahr sollen weitere Neubauten fertiggestellt sein.

Von unserer Mitarbeiterin Vera Stiller

Die Nachricht war brandneu und ließ die ohnehin schon leuchtenden Gesichter der mit dem Feriendorf verbundenen Personen nur noch heller erstrahlen.

Der Fortbestand des Feriendorfes ist gesichert

ARGENBÜHL - In der Gemeinde Argenbühl und in Eglofs darf aufgeatmet werden. Die Bemühungen um den Erhalt des Feriendorfes hatten Erfolg. Mit dem Abriss von sechs alten Häuschen noch in diesem Monat und der Errichtung von drei barrierefreien Ferienhäusern bis zum Sommer setzt das Familienerholungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart ein positives Zeichen.

Von unserer Mitarbeiterin Vera Stiller

"Mir fällt ein schwerer Stein vom Herzen!

Familienerholungswerk investiert in Feriendorf

ARGENBÜHL - In der Gemeinde Argenbühl und in Eglofs darf aufgeatmet werden. Die monatelangen Bemühungen um den Erhalt des Feriendorfes hatten Erfolg. Mit dem Abriss von sechs alten Häuschen noch in diesem Monat und der Errichtung von drei barrierefreien Ferienhäusern bis zum Sommer setzt das Familienerholungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart ein positives Zeichen.

Von unserer Mitarbeiterin Vera Stiller

"Mir fällt ein schwerer Stein vom Herzen!