Suchergebnis

 Christian Port (rechts) und Frank Brielmaier (links) überreichen die Geldspende an Stiftungsrätin Renate Peter.

1355 Euro für die Stiftung Valentina

Beim Adventskonzert von Kirchenchor und Musikverein Wilhelmskirch 2019 in der örtlichen Pfarrkirche St. Johannes Baptist haben sich die Konzertbesucher äußerst großzügig gezeigt, teilt der Musikverein mit. Bei der Kollekte kam ein Betrag von 1355 Euro zusammen. Diese Summe kommt der Stiftung Valentina zugute, die todkranke Kinder auf ihrem Weg begleitet und unterstützet. Im Namen der Veranstalter überreichen Christian Port (rechts) und Frank Brielmaier (links) die Geldspende an Stiftungsrätin Renate Peter.

Ravensburg ist in Narrenhand

Ravensburg ist in Narrenhand: Das Herrschaftssymbol der Narren steht

Um die Stadtoberen zu entmachten, haben die Narren am Gumpigen Donnerstag das Rathaus in Ravensburg gestürmt. Mit Fanfaren und Guggen verschafften sich Hexenliesel und Krattler gemeinsam mit ihrer Zunftmeisterin Zutritt zum Rathaus.

Das Bürgermeister-Trio Daniel Rapp, Simon Blümcke und Dirk Bastin hat sich auch in diesem Jahr kreative Verkleidungen einfallen lassen. Während Bastin mit Lippenpiercing, geschminkten Augen und Irokesen-Perücke als Punker glänzt, erinnern Blümcke und Rapp an fesche Sportler der 90er-Jahre.

Beim Horgenzeller Neujahrsempfang war viel Prominenz zu Gast: Bürgermeister Volker Restle und seine Frau Nicole Restle stoßen mi

2020 könnte „Jahr des Baubooms in Horgenzell“ werden

„2020 könnte durchaus als das Jahr des Baubooms in Horgenzell in die Bücher eingehen“, sagte Sylvia Dorner beim Neujahrsempfang der Gemeinde vor rund 270 Horgenzellern. Die Gemeinderätin und Bürgermeister-Stellvertreterin berichtete, dass in Horgenzell fünf neue Baugebiete zur Umsetzung anstehen – alle ohne ökologische Ausgleichsflächen. „Ein Unding“, findet Dorner. Sie sieht dabei einen erschreckenden Widerspruch zu den aktuellen Diskussionen um Flächenfraß, Biotopvernetzung und Insektensterben.

Drei neue Baugebiete plant die Gemeinde Horgenzell, losgehen soll es am Nordrand des Ortsteils Happenweiler mit „Bergäcker IV.

Gemeinde Horgenzell will kräftig wachsen

Noch bis zum Jahresende können Kommunen im beschleunigten Verfahren ohne Umweltprüfung neues Bauland ausweisen. „Das müssen wir ausnutzen“, sagt Bürgermeister Volker Restle. In den Baugebieten „Moosgatter“ in Hasenweiler und „Kreuzbreite“ in Zogenweiler laufen derzeit die Erschließungsarbeiten. Jetzt hat der Horgenzeller Gemeinderat einstimmig drei weitere Baugebiete in Happenweiler, Wilhelmskirch und Horgenzell auf den Weg gebracht.

„Endlich ist es soweit“Im Teilort Kappel soll es am Nordrand von Happenweiler im Anschluss an das ...

 Rechtsstatue in Gold

Wegen versuchten Totschlags angeklagt: 30-Jähriger soll sechsmal zugestochen haben

Vor dem Landgericht Ravensburg hat am Dienstag der Prozess gegen einen 30-jährigen Deutschen begonnen. Dieser soll im Obdachlosenwohnheim in Wilhelmskirch in der Gemeinde Horgenzell mehrmals mit einem Küchenmesser auf seinen Mitbewohner eingestochen haben.

Jetzt muss sich der Angeklagte wegen versuchten Totschlags, gefährlicher Körperverletzung, tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte und vorsätzlicher Körperverletzung, vor dem Landgericht verantworten.

 Zwei Störungen im 20000-Volt-Netz haben am Mittwoch für meist kürzere Stromausfälle in Horgenzell sowie im Südwesten von Ravens

Mehrere Stromausfälle in Horgenzell und Ravensburg

Zwei Störungen im 20 000-Volt-Netz haben am Mittwoch für meist kürzere Stromausfälle in Horgenzell sowie im Südwesten von Ravensburg gesorgt und hielten die Bereitschaftsteams von Netze BW und TWS Netz in Atem.

Zunächst kam es nach Angaben der Netze BW GmbH um 10.17 Uhr zu einem Defekt bei einer Schaltmaßnahme der TWS Netz im Süden der Stadt Ravensburg, der einen weiteren auf einer Leitung der Netze BW bei Sammletshofen auslöste.

Betroffen vom Stromausfall in dem Gebietsstreifen von Wilhelmskirch über Dürnast bis ...

Notarzt

26-jähriger Motorradfahrer kommt bei Unfall ums Leben

Tödliche Verletzungen hat sich ein 26-jähriger Motorradfahrer am Sonntagmittag gegen 12.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der K 7975 bei Horgenzell zugezogen.

Der Mann hatte die Kreisstraße von Wilhelmskirch kommend in Richtung Wolketsweiler befahren und im Verlauf einer Linkskurve die Kontrolle über seine Maschine verloren. Während der 26-Jährige in den angrenzenden Entwässerungsgraben geschleudert wurde, wo er sich mehrfach überschlug, rutschte das Motorrad etwa 150 Meter weiter auf der Fahrbahn und prallte gegen den Pkw einer ...

Ortschaftsrat Schmalegg tagt am 17. September

Der Ortschaftsrat Schmalegg tagt öffentlich am Dienstag, 17. September, um 19 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses in Schmalegg der Ortschaftsrat Schmalegg. Wie die Ortsverwaltung weiter mitteilt, steht Auf der Tagesordnung neben Bekanntgaben, Ehrungen auch Informationen zur Ortsmitte III und zur sanierung der Ringgenburghalle. Behandelt werden auch die Gründung des Eigenbetriebs „Städtische Wohnungen Ravensburg“ sowie die Sanierung der Friedhofsmauer in Wilhelmskirch.

Mann rollt ein Fass

20 Zweierteams treten bei den „Oberschwäbischen Highländgames“ an

Wenn sich Dudelsackmusik ins Ohr schraubt und Karomuster ins Auge sticht, dann treffen sich in Horgenzells Teilort Wilhelmskirch auf Einladung des Musikvereins wieder einmal Schottlandfans und etwa 2000 wohlgelaunte Zuschauer zu den beliebten schottisch-schwäbischen „Highländgames“. Zum achten Mal traten am vergangenen Samstag erneut 20 Zweier-Teams in verrückten Disziplinen gegeneinander an, gewonnen hat das Team „Hydro Power“.

„Lysander“ heißt der elegante Raubvogel, der während der Flugshow seiner Falknerin entwischt und an der ...

Steine wegstoßen

Kräftemessen in Oberschwaben: 20 Teams bei „Highländgames“

Zum Kräftemessen bei den „Oberschwäbischen Highländgames“ haben sich Teams aus ganz Süddeutschland am Samstag in Horgenzell (Kreis Ravensburg) getroffen. In Disziplinen wie Baumstamm-Ziehen, Strohbüschel-Werfen oder Steinstoßen traten bei der achten Auflage 20 Duos an. Bisher hatte es für die Spiele des Musikvereins Wilhelmskirch nur 16 Anmeldeplätze gegeben, aufgrund der großen Nachfrage wurde die Zahl jedoch aufgestockt, wie Mitveranstalter Frank Brielmaier sagte.