Suchergebnis

 Im Pflanzenhaus wird sich die Landesregierung präsentieren. Später findet dort die Kakteensammlung der Stadt Überlingen ihren P

Landesgartenschau: Jetzt wird ohne Druck gegärtnert

Knapp vier Wochen vor der Eröffnung der Landesgartenschau in Überlingen wäre eigentlich die heiße Phase. Doch dann kam Corona und der Festakt, der am Donnerstag, 23. April, geplant war, wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Termindruck hat dadurch zwar nachgelassen, doch die Vorbereitungen gehen trotzdem weiter.

Das Gelände der Landesgartenschau ist in vier Hauptbereiche aufgeteilt: Die Rosennobelgärten, die sich oberhalb vom Bahnhof auf der historischen Wehranlage befinden, die Menzinger Gärten, eine ehemalige ...

 Freuen sich auf den Treffpunkt Baden-Württemberg (von links): Geschäftsführer Roland Leitner, Grünen-Landtagsabgeordneter Marti

Ein Glashaus für die Regierung – und die Kakteen

Noch 44 Tage bis zur Landesgartenschau in Überlingen: Das Pflanzenhaus, in dem der Treffpunkt Baden-Württemberg unterkommen wird, ist fast fertig. In dem Glashaus in der Bahnhofstraße wird sich die Landesregierung mit ihren Ministerien und Behörden vorstellen. In insgesamt 179 Tagen werden dort 41 Ausstellungen gezeigt.

„So langsam wird es ernst“, sagte Friedlinde Gurr-Hirsch (CDU), Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, bei einem Pressegespräch am Montag.

 Jürgen Ummendorfer und Peter Schlegel von der Zimmerei Ummendorfer setzen auf ökologisches Baubewusstsein und bieten demnächst

„Gärten waren noch nie so individuell wie heute“

13 Bad Saulgauer Handwerksunternehmen haben am Samstag und Sonntag beim Handwerkerforum im Stadtforum die Gäste auf ihrer Suche nach neuen Trends und Angeboten rund ums Thema Sanierung, Renovierung und Neubau unterstützt. Alle Unternehmen gemeinsam gebucht, hätten einen fast schlüsselfertigen Neubau ergeben.

„Eine Hand reicht die andere“ galt auch in diesem Jahr wieder unter den ausgestellten Gewerken. „Keine Hand reicht die andere“ war erstmals in diesem Jahr die Regel.

 Lassen den Landkreis aufblühen (von links): Moritz Ott (Landschaftserhaltungsverband Ravensburg), Norbert Martin (Kreissparkass

Aktion „Blühender Landkreis“ startet

Die Aktion „Blühender Landkreis Ravensburg“ geht nach dem großen Erfolg im Vorjahr wieder an den Start. Damals hatten sich rund 4000 Haushalte im Landkreis daran beteiligt, teilt der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Ravensburg mit. Und schon jetzt seien mehr als 1000 Bestellungen in der ersten Woche registriert worden.

„Die Menschen wollen etwas für den Erhalt der Artenvielfalt tun und sind sehr dankbar für das Mitmachangebot“, sagt der Vorstand der Elobau Stiftung, Peter Aulmann.

 Seit mehr als sechs Jahren legt die Gemeinde Abtsgmünd Wildblumenwiesen an, um etwas für die Artenvielfalt in der Gemeinde zu t

Am 14. Juni ist in Abtsgmünd „Tag der wilden Gärten“

Seit mehr als sechs Jahren legt die Gemeinde Abtsgmünd Wildblumenwiesen an, um etwas für die Artenvielfalt in der Gemeinde zu tun. In diesem Jahr wird der Abtsgmünder Wildblumensommer nun um eine Attraktion reicher: Am 14. Juni findet der „Tag der wilden Gärten“ statt.

Zahlreiche private Gartenbesitzer in der Gemeinde haben inzwischen hoch motiviert ihren Garten oder Teile davon in eine Naturoase verwandelt: Sie haben Wildblumen-Mischungen ausgesät, heimische Stauden und Büsche gepflanzt oder einfach durch weniger Gift, weniger ...

 Auch Material und Gerätschaften für den Garten werden beim Saatgutfestival angeboten.

Die Vielfalt an Kulturpflanzen erhalten

Auch dieses Jahr haben die „Wilden Gärtner“ des BUND zusammen mit Klaus Lang das Saatgutfestival in Bad Schussenried ausgerichtet. Dem Coronavirus zum Trotz erfreute sich das Festival, das in diesem Jahr zum vierten Mal stattfand, bei den Besuchern großer Beliebtheit.

Etwa 35 Aussteller kamen nach Bad Schussenried. Neben Saatgutanbietern wie „Samenfest“, den „Wilden Gärtnern“ des BUND, Klaus Lang, „Genbänkle“ und anderen, gab es auch Stände für Gartenzubehör, Bücher und Pflanzen sowie eine Tauschbank für Saatgut.

 Lassen den Landkreis aufblühen (von links): Moritz Ott (Landschaftserhaltungsverband Ravensburg), Norbert Martin (Kreissparkass

Aktion „Blühender Landkreis“ startet erfolgreich

Die Aktion „Blühender Landkreis Ravensburg“ geht nach dem großen Erfolg im Vorjahr wieder an den Start. Damals hatten sich rund 4000 Haushalte im Landkreis daran beteiligt, teilt der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Ravensburg mit. Und schon jetzt seien mehr als 1000 Bestellungen in der ersten Woche registriert worden. „Die Menschen wollen etwas für den Erhalt der Artenvielfalt tun und sind sehr dankbar für das Mitmachangebot“, sagt der Vorstand der Elobau Stiftung, Peter Aulmann.

Der Grüne Leguan

Im Trab durchs Tropenparadies Costa Ricas

Costa Ricas Pferde kennen keine Angst vor großen Tieren und eignen sich deshalb bestens für Raubtierbeobachtungen. Aber auch ein Ritt am Strand ist etwas ganz Besonderes.

„Nein, einen Jaguar fürchtet Princesa nicht – und schon gar keinen Puma. Raúl Sanchez lacht und lässt die Zügel sinken. Sein Criollo-Pferdchen stürmt geradewegs in die Gischt der Pazifikwellen, die mit ungebrochener Wucht am schwarzen Strand von Carate zerren. Über den Dschungel ist die Dämmerung hereingebrochen, doch das aufgebrachte Meer übertönt das Gezeter der ...

Ein Salat, auf dem Frost zu sehen ist

Mit dem richtigen Saatgut gibt es das ganze Jahr frisches Gemüse

Wer auf die richtigen Sorten setzt, kann das ganze Jahr im eigenen Garten frisches Gemüse ernten. Wie das geht, erfahren Besucher des Saatgutfestivals in Bad Schussenried bei den jeweiligen Händlern und den unterschiedlichen Vorträgen. Das Saatgutfestival findet am Samstag, 29. Februar, von 10 bis 16 Uhr in der Schussenrieder Stadthalle statt.

Andrea Heber ist leidenschaftliche Gärtnerin. Seit vielen Jahren gehört sie dem Arbeitskreis „Wilde Gärtner“ des BUND Biberach an.

 Die Jagsttal-Gullys machten Stimmung beim Narrengottesdienst in der Basilika.

„Love“ schwebt über allem

Die Basilika, an dezentes Glockengeläut gewöhnt, staunt nicht schlecht, als auf dem Marktplatz die Guggen auf die Pauke hauen. Während im Rheinland Weiber feiern, schwärmen hierzulande Närrinnen und Narren aus und setzen der milden Februarnacht bunte Farbtupfer auf: Es ist Gumpendonnerstag in Ellwangen. Zwei rotbemützte Clowns im Partnerlook lassen das närrische Durchschnittsalter deutlich ansteigen. Macht nichts. William Wallace ist noch älter.

Im stilechten Kostüm des schottischen Freiheitshelden des 13.