Suchergebnis

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern

Söder „sehr dankbar“ für Quarantäne-Pläne in Österreich

Das praktische Wintersport-Aus für viele Österreich-Touristen während der Weihnachtsferien bewertet Bayerns Ministerpräsident Markus Söder als „richtig und verständlich“. Bei Twitter schrieb der CSU-Chef am Mittwoch: „Auch wenn es schwer fällt: Sicherheit geht vor. Die Ferien dürfen nicht zu einem Risiko werden.“

Österreich hatte zuvor für alle Einreisenden aus Corona-Risikogebieten vom 7. Dezember bis zum 10. Januar eine zehntägige Quarantänepflicht verhängt - davon betroffen sind damit auch Touristen aus Bayern.

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 39.957 (152.782 Gesamt - ca. 110.000 Genesene - 2.825 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.825 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 288.120 (1.084.743 Gesamt - ca. 779.500 Genesene - 17.123 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 17.

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Corona-Zügel weiter angezogen: Kein Skifahren in Österreich

Unter dem Eindruck weiter extrem hoher Corona-Infektionszahlen haben am Mittwoch weitere Kommunen in Bayern die Zügel für ihre Bürger angezogen. In Bayerns zweitgrößter Stadt Nürnberg und im benachbarten Schwabach gelten Ausgangsbeschränkungen - die Menschen dürfen dort nur noch aus triftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen.

In Passau, wo die Sieben-Tage-Inzidenz mit 426 am Mittwoch bayernweit erneut am höchsten war, gelten solche Beschränkungen bereits seit Tagen, auch im Landkreis Passau und im Landkreis Regen, wo ebenfalls die ...

Grenze Österreich - Ungarn

Österreich macht Grenzen über die Feiertage praktisch dicht

Es ist ein Schlag für Wintersportler, aber auch für die österreichische Tourismuswirtschaft. Die Regierung in Wien hat die bisher so lukrativen Weihnachtsurlaube im Land praktisch unmöglich gemacht.

Eine zehntägige Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Corona-Risikogebieten - dazu zählt laut Definition auch Deutschland - in der Zeit zwischen kurz vor Weihnachten und dem 10. Januar spricht gegen die Pistengaudi am Arlberg, in Kitzbühel oder Saalbach-Hinterglemm.

Prozess nach Anschlägen auf ICE-Züge

Iraker in Wien wegen Anschlagsserie auf ICE-Züge vor Gericht

Rund zwei Jahre nach einer islamistischen Anschlagsserie auf ICE-Züge auf der Strecke München-Nürnberg hat in Wien unter strengen Sicherheitsvorkehrungen der Prozess gegen den 44-jährigen Tatverdächtigen und seine Frau begonnen.

Der aus dem Irak stammende Angeklagte soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft versucht haben, in Deutschland insgesamt vier Züge zum Entgleisen zu bringen. Dabei soll er als Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gehandelt haben.

Statue der Justitia

Iraker nach ICE-Anschlägen in Wien vor Gericht

Rund zwei Jahre nach einer islamistischen Anschlagsserie auf ICE-Züge in Deutschland hat in Wien unter strengen Sicherheitsvorkehrungen der Prozess gegen den 44-jährigen Tatverdächtigen und seine Frau begonnen. Der aus dem Irak stammende Angeklagte soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft als Anhänger der Terrormiliz IS versucht haben, 2018 insgesamt vier Züge zum Entgleisen zu bringen. Es entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Dem Ehepaar wird mehrfacher versuchter Mord als terroristische Straftat, schwere Sachbeschädigung ...

Ursula Copony in ihrem Hobbykeller, in dem die Mosaike entstehen. „Dass es auch einfach geht und fast ohne Werkzeuge, war das ei

Kreative Seelenarbeit: Wie aus alten Fliesen Kunstwerke werden

Die Gammertingerin Ursula Copony ist seit vielen Jahren begeistert vom Arbeiten mit Mosaik. Immer wieder hat sie ihre Technik verfeinert. Bei der Sommerkunstwoche des sozialen Dienstleistungsunternehmens Mariaberg im August belegte sie einen Mosaik-Kurs und erfuhr, wie mit einfachen Mitteln nützliche wie dekorative Gegenstände hergestellt werden können. „Diese Kunst ist viel zu wenig beachtet und dabei bestens geeignet, um die Pandemiezeit mit Kontaktbeschränkungen zumindest gefühlt zu verkürzen“, sagt Copony.

Skitourismus in NRW

Reizthema Skifahren: Der Streit um die Pisten

Maßregelungen aus München, Berlin oder Brüssel - ein rotes Tuch für Österreich und die Schweiz, das gilt auch im Corona-Winter: Der Aufruf, die Skigebiete über Weihnachten und Neujahr geschlossen zu halten, empört viele in den Alpenländern.

Sie wollen sich das Weihnachtsgeschäft mit den Wintertouristen nicht vermasseln lassen - auch wenn die Infektionszahlen in beiden Ländern zurzeit deutlich höher sind als etwa in Deutschland. Auch Italien und Frankreich sind für eine Öffnung der Skigebiete erst im Januar.

Lore Alt

Lore Alt: Ehemalige Weltmeisterin mit der Schreibmaschine

29 Jahre jung war Lore Alt als sie ihren ersten Weltmeistertitel im Schnellschreiben auf einer - damals noch - mechanischen Schreibmaschine gewann.

Im Palast von Monaco wurde der Stuttgarterin im Jahr 1955 ihre erste internationale Trophäe überreicht: Eine gläserne Steh-Uhr mit einer Inschrift des Fürstentums. Es sollte nicht ihr letzter WM-Titel sein. Alt, die am 29. November ihren 95. Geburtstag feiert, zählt insgesamt vier von dieser Sorte.