Suchergebnis

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (links) und Vizekanzler Heinz Christian Strache.

Eine große Reform hat Österreichs neue Regierung nicht geschafft

Die Koalition aus ÖVP und FPÖ in Österreich besteht seit einem Jahr. Der große Reformwurf ist ausgeblieben. Das politische Klima ist im ersten Jahr der rechtskonservativen Regierung deutlich rauer geworden. Nicht zuletzt, weil das Thema Ausländer/Migration nach wie vor dominiert.

Laut neuer Umfrage schenken 60Prozent der stimmberechtigten Bürger Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ihr Vertrauen, er ist der derzeit beliebteste Politiker. Er profitiert auch stark von dem Umstand, dass in seinem ersten Regierungsjahr die Konjunktur ...

Das EU-Afrika-Forum tagt in Wien.

Kurz fordert mehr Investitionen

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat mehr europäische Investitionen in Afrika gefordert. „Wir dürfen den afrikanischen Kontinent nicht den Chinesen überlassen“, sagte Kurz beim EU-Afrika-Forum in Wien, an dem afrikanische und europäische Spitzenpolitiker sowie Unternehmer teilnehmen.

Angesichts des starken Bevölkerungswachstums bestehe der Bedarf nach einem starken Wirtschaftswachstum. China hat nach UN-Angaben die EU als wichtigster Handelspartner Afrikas inzwischen überholt.

 Mitglieder der „Froschbande“ mit Anwalt und Sicherheitskräften vor Gericht.

Lebenslange Haftstrafen für „Froschbande“

Für 4000 Euro Beute haben acht Rumänen einen Rentner am Ammersee totgeprügelt und ihn mit seiner schwer verletzten Frau in eine Kammer gesperrt. Nun wurden sechs Mitglieder der sogenannten Froschbande wegen Mordes verurteilt.

Zehn Minuten lang hat sich Irmgard K. nicht getraut, das Licht anzumachen. In der Dunkelheit verharrte die Rentnerin schwer verletzt in der Abstellkammer ihres Wohnhauses in Meiling (Landkreis Starnberg), unweit des Ammersees.

Waldorfschule

Berliner Waldorfschule lehnt Kind eines AfD-Politikers ab

Eine Berliner Waldorfschule verweigert die Aufnahme eines Kindes eines AfD-Abgeordneten im Landesparlament - und löst damit eine heftige Debatte über Toleranz, Kindeswohl und Diskriminierung aus.

Am Montag schaltete sich Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) ein. Die Juristen von der Schulaufsicht in ihrem Haus würden den Schulträger noch am selben Tag um eine Stellungnahme zu dem Fall bitten, kündigte eine Sprecherin an. Senatorin Scheeres sehe es „sehr kritisch“, falls die Schule die Ablehnung des Kindes nach der ...

Eintracht Frankfurt

Europa League: Unangenehme Aufgaben für Frankfurt und Bayer

Keine Traumlose für Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen in der ersten K.o.-Runde der Europa League: Einen Tag nach dem Bundesliga-Duell bekamen beide Clubs schwierige Gegner aus Osteuropa in der Runde der letzten 32 Teams zugelost.

Gegner der Hessen ist Schachtjor Donezk. Der UEFA-Cup-Sieger von 2009 hatte in der Champions League den dritten Gruppenplatz vor 1899 Hoffenheim erreicht. Die Werkself muss sich mit dem russischen Club FK Krasnodar auseinandersetzen.

Anwalt und Angeklagter im Gerichtssaal

„Froschbande“ verurteilt: Sechsmal lebenslang für Raubmord

Sie müssen sich sehr sicher gefühlt haben: Nach ihrem Raubüberfall auf ein Rentnerehepaar in Oberbayern machten die acht Männer Pause an einer Autobahnraststätte, holten sich - wie Videobilder zeigten - Kaffee, scherzten. Und kauften ordnungsgemäß ein Pickerl für die Weiterfahrt nach Österreich. Dass zu dieser Zeit am Morgen des 5. September 2015 die von ihnen in eine Besenkammer gesperrten Senioren mit ihrem Leben kämpften, konnten zumindest die Haupttäter nach Auffassung des Landgerichts München II wissen.

Reinhard Marx

Marx: Freiheit gibt es nur, wenn es Verschiedenheit gibt

Vielfalt in einer Gesellschaft ist für den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, die grundlegende Voraussetzung für ihre Freiheit. Manche Menschen bezweifelten, dass ein Zusammenleben in Vielfalt möglich sei, sagte Marx beim ökumenischen Jugendgottesdienst zur Aussendung des „Friedenslichts aus Betlehem“ am Sonntag in München laut Redemanuskript.

Aber die Vielfalt sei längst Realität. „Wir leben jetzt schon zusammen mit verschiedenen Kulturen, Religionen, Konfessionen, mit Gläubigen und Ungläubigen, ...

Wiener Opernball-Flair herrschte am Samstag in der Neuravensburger Festhalle.

Stadt aller Träume steht beim Jahreskonzert im Mittelpunkt

Mit ihrem Jahreskonzert hat der Musikverein Schwarzenbach dem Publikum am Samstag in der geschmackvoll gestalteten Festhalle ein vorweihnachtliches Geschenk gemacht. Unter der Überschrift „Dein ist mein ganzes Herz“ wurde der Stadt Wien ein roter Teppich ausgerollt. Mehr noch: Es war eine in Musik und Tanz, in Geschichten und Bildern ausgedrückte Liebeserklärung an eine Stadt, die mehr als andere die Flügel der Phantasie schwingen lässt.

Wo anfangen, wo aufhören?

René Benko

Benko will Holding vom Format der Agnellis oder Oetkers

Der Immobilien- und Kaufhausinvestor René Benko nimmt sich die Topliga der europäischen Unternehmerdynastien als Vorbild. Das sagte der österreichische Mehrheitseigentümer der fusionierten Kaufhof- und Karstadt-Häuser dem Wiener Wirtschaftsmagazin „Trend“.

Benkos Signa-Gruppe solle eine europäische Industrie- und Beteiligungsholding im Familienbesitz sein: „Ähnlich wie die Familienholdings der Agnellis, Oetkers oder Reimanns.“

Im Moment liege er noch einige Milliarden hinter den deutschen Unternehmerfamilien Oetker und ...

 Ein Jahr nach dem tödlichen Flugzeugabsturz: So sieht die Stelle im Wald heute aus.

Der tödliche Flugzeugabsturz bei Waldburg belastet eine Familie bis heute

Gegen 18 Uhr ein plötzlicher Knall. Dann rast ein Flugzeug knapp über den Hof. Es liegt auf der Seite und streift im Sinkflug eine Eibe. Ein Stück Holz splittert ab und fliegt in hohem Bogen davon. Bereits jetzt verliert der Flieger vermutlich einen Teil seines Kerosins. Er fliegt an einer Stromleitung entlang, beschreibt eine leichte Kurve über Sieberatsreute und stürzt dann in den Wald. Karl Niedermaier ist gerade draußen am Silo und will Futter für seine Tiere holen.