Suchergebnis

Stars wie Sido, Kool Savas und Lena tragen seine Sachen - jetzt erscheint eine neue Kollektion

Mit seiner Marke THATBOII hat sich Chelo Wieland in der Szene längst einen Namen gemacht. Bringt der Modedesigner aus München eine neue Kollektion heraus, ist sie nach kürzester Zeit ausverkauft. Auch seine jüngste Kooperation mit der bekannten Schuhmarke Kangaroos hat für Aufsehen gesorgt.

Stars wie Sido, Kool Savas und Lena Meyer-Landrut tragen seine Sachen. Am Sonntag erscheint die neue THATBOII-Kollektion, die unter dem Titel „club de GOLF“ steht – und begonnen hat alles 2016 in Ochsenhausen.

Untersuchungsausschuss zum Bilanzskandal Wirecard

Ex-Koordinatoren berichten über Kontakte zu Wirecard

Im Untersuchungsausschuss des Bundestags haben frühere Geheimdienstkoordinatoren der Bundesregierung über ihre Kontakte zum Skandalkonzern Wirecard berichtet. Der ehemalige Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche bestätigte am Donnerstag, er sei als Lobbyist für den Konzern tätig gewesen. Wirecard habe die Kontakte zur Bundesregierung verbessern wollen. Er selbst habe auf die Arbeit der Finanzaufsicht Bafin vertraut und keinen Grund gesehen, sich nicht zu engagieren.

Wirecard Untersuchungsausschuss

Wirecard-Skandal: Klage über mangelnde Behördenkooperation

Deutsche Sicherheitsbehörden kooperieren nach Ansicht von Sonderermittler Wolfgang Wieland bei der Aufklärung des Wirecard-Skandals nicht ausreichend mit dem Untersuchungsausschuss des Bundestags.

Eigentlich solle er sich als «Scout» durch Akten und Dateien wühlen - «an solcher Materialfülle fehlte es hier», schreibt der vom Ausschuss eingesetzte Ermittlungsbeauftragte in seinem zehnseitigen Bericht, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und über den am Mittwoch auch «Spiegel» und SWR berichteten.

Wolfgang Wieland (Die Grünen)

Wirecard: Ermittler klagt über mangelnde Behördenkooperation

Deutsche Sicherheitsbehörden kooperieren nach Ansicht von Sonderermittler Wolfgang Wieland bei der Aufklärung des Wirecard-Skandals nicht ausreichend mit dem Untersuchungsausschuss des Bundestags. Eigentlich solle er sich als «Scout» durch Akten und Dateien wühlen - «an solcher Materialfülle fehlte es hier», schreibt der vom Ausschuss eingesetzte Ermittlungsbeauftragte in seinem zehnseitigen Bericht, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und über den am Mittwoch auch «Spiegel» und SWR berichteten.

2020 und 2021 ist die Zauneidechse „Reptil des Jahres“. Dieses Exemplar wurde in Oberopfingen fotografiert.

Zauneidechsen kommen Baugebiet in die Quere

Arg groß sind sie nicht, etwa 18 bis 19 Zentimeter werden Zauneidechsen lang, wenn sie ausgewachsen sind. Die weiblichen Vertreter der Art sind bräunlich, die männlichen sind während der Paarungszeit leuchtend grün gefärbt. In Deutschland sind sie streng geschützt.

Auf der Roten Liste Deutschlands wird die Art auf der sogenannten Vorwarnliste geführt, das heißt, dass sie noch nicht gefährdet ist, sich aber ihr Status in den nächsten Jahren verschlechtern könnte.