Suchergebnis

 Machen das beste aus dem Stromausfall: Bettina Schädler (links) und Christine Bott.

Zwischen Gelassenheit und Frust: So gehen Händler und Gastronomen mit dem Stromausfall um

Wieder einmal bleibt der Strom weg: Nach dem Kurzschluss durch eine Krähe und Problemen bei der Erdung hat es am Donnerstag einzelne Gastronomen und Händler in der Biberacher Kernstadt getroffen.

Mindestens seit den Morgenstunden hatten acht Gebäude keinen Strom mehr. Die einen trugen es mit Fassung, die anderen waren frustriert. Gegen 17.15 Uhr wurde es dann wieder Licht - Arbeiter hatten den Fehler behoben. 

Vor dem Geschäft „Käse-Ecke &

 Die erfolgreicher Ravensburger Lagenstaffel.

Ravensburger Schwimmnachwuchs auf der Erfolgswelle

Mit doppelt soviel Schwimmerinnen und Schwimmern wie im Vorjahr ist der 1. SC Ravensburg am vergangenen Wochenende nach Neckarsulm gereist. 16 Ravensburger hatten sich in diesem Jahr für die wWürttembergischen Kurzbahnmeisterschaften qualifiziert. Auf 88 Einzelstrecken schwammen sie 52 Bestzeiten und holten 32 Medaillen auf den Einzelstrecken.

Die neu formierte Staffel der Männer siegte mit einer Zeit von 1:45,88 Minuten über 4 x 50 Meter Lagen in der Besetzung Luca Vogt (Rücken: 26,87 Sekunden), Florian Becker (Brust: 30,35s), ...

Gedenkstunde auf dem Stadtfriedhof

In der Aussegnungshalle des Biberacher Stadtfriedhofs gibt es am Sonntag, 17. November, um 11 Uhr eine Gedenkstunde zum Volkstrauertag. Die Gedenkrede hält in diesem Jahr Jörg Riedlbauer, Kulturdezernent der Stadt Biberach. Klinik-Seelsorger Johannes Walter spricht ein Gebet. Schüler des Wieland-Gymnasiums werden mit ihrem Schulleiter Ralph Lange die Gedenkstunde mit einem Beitrag bereichern. Die musikalische Gestaltung liegt in den Händen des Männergesangvereins Frohsinn sowie der Stadtkapelle Biberach.

 Das spielfreie Türkspor Biberach musste Platz eins wieder räumen.

SGM Schemmerhofen/Ingerkingen ist zurück an der Tabellenspitze

Durch einen 3:2-Sieg am 14. Spieltag gegen den SV Fischbach ist die SGM Schemmerhofen/Ingerkingen in der Fußball-Kreisliga BII wieder zurück an der Tabellenspitze. Die SGM löst das spielfreie Türkspor Biberach ab.

SGM Schemmerhofen/Ingerkingen – SV Fischbach 3:2 (2:1). Die vom Papier leichte Aufgabe gegen den Drittletzten entpuppte sich für den neuen Tabellenführer als harte Nuss. Erst in der letzten Minute gelang der SGM der äußerst glückliche Siegtreffer, zuvor zeigte der SVF-Torwart Patrick Zentner mehrfach seine ...

Ernst Haller ( ) beim SZ-Interview vor der Veröffentlichung seines letzten Buches im Garten seines Hauses in Fischbach.

Früherer Messegeschäftsführer Ernst Haller ist gestorben

Es war ein erfülltes Leben, das der überzeugte Fischbacher und weit über Friedrichshafen hinaus bekannte Ernst Haller leben durfte. Im Alter von 81 Jahren ist er jetzt gestorben. Der einstige Messegeschäftsführer und spätere Autor von fünf Büchern sowie unzähligen Buchbeiträgen hat sich in vielen Bereichen Verdienste erworben und Karriere gemacht. Vor allem bei der Messe. Die war sein Leben, wie er einmal bekundete.

Bevor Ernst Haller als Elektrotechniker bei den damaligen Technischen Werken einstieg, hatte er in der freien Zeit vor ...

 Bürgermeisterin Monika Wieland und Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger begutachten die Kreuzung am Ortsausgang von Hürbel.

Diese Gefahrenstelle in Hürbel soll baldmöglichst abgeschafft werden

Der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU) hat am Donnerstag die Gemeinde Gutenzell-Hürbel besucht. Er ließ sich das Schloss Hürbel zeigen, war zu Gast bei der Firma Estho, tauschte sich mit Vereinsvorständen und dem Gemeinderat aus und sprach mit Jugendlichen.

Nicht fehlen durfte zudem ein kleiner Abstecher an die Kreuzung der Landesstraße 265 und der Schönebürger Straße am Ortsausgang von Hürbel. Die Gemeinde hofft hier seit Jahren auf eine Linksabbiegespur, um diese Stelle zu entschärfen.

 Kressbronn plant einen weiteren seenahen Parkplatz in der Nähe zu Nonnenhorn.

Gemeinde plant seenahen Parkplatz

Die Gemeinde plant einen neuen seenahen Parkplatz mit rund 200 zusätzlichen Plätzen am Grenzweg. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich beschlossen und die Verwaltung mit den Planungen beauftragt. Ziel ist es, den Verkehr möglichst aus dem Zentrum und der Umgebung des Uferbereiches fern zu halten und bereits am Ortsrand abzufangen. Doch bis es soweit ist, wird es wohl aufgrund der teils komplizierten Planungen noch eine Weile dauern.

 Preisträgerin Eva Schweikart (3. v. l.) mit Staatssekretärin Petra Olschowski, OB Norbert Zeidler, Karen Nölle, die die Preisve

Übersetzer – Boten der Kunst und Kultur

Eva Schweikart hat für ihre Übertragung aus dem Niederländischen von „Emilia und der Junge aus dem Meer“ von Annet Schaap den Wieland-Übersetzerpreis erhalten. Oberbürgermeister und Vorstandsvorsitzender der Wieland-Stiftung Norbert Zeidler begrüßte die Anwesenden und fasste den Geist des Buches so zusammen: „Es ist ein märchenhaftes Werk voller Poesie und Magie, aber auch mit einer gewissen Schwere und einer großen Portion Lebensweisheit.“

Er gab einen kurzen inhaltlichen Überblick über die Handlung: Da ist ein Schiff auf einen ...

Meuterei in Linsenbach gegen die Großkopfeten, ganz vorne Hermann Zettler (Martin Theuer).

Ein aufrechter Schwabe sorgt für Ordnung im Chaos

Erst am Aufführungsabend haben der verärgerte Veranstalter und die enttäuschten Besucher im gut besetzten Saal des Kulturzentrums Weingarten erfahren, dass der angekündigte, im Ländle bekannte und beliebte Wieland Backes beim Gastspiel der Württembergischen Landesbühne Esslingen (WLB) mit der schwäbischen Komödie „Der Sheriff von Linsenbach“ nicht mit von der Partie war. Hauptdarsteller Martin Theuer sagte vor dem Vorhang, das Theater sei selbst überrascht, dass wohl etwas mit der Kommunikation schiefgelaufen sei.

Opernhaus in Stuttgart

Sanierung der Stuttgarter Oper kostet eine Milliarde Euro

Kaum liegt nach jahrelangem Ringen der Vorschlag für die dringend notwendige Opernsanierung auf dem Tisch, werden die Stimmen der Kritiker lauter. Zu teuer, zu undemokratisch und zu wenig nachhaltig, bemängelten Landtagsopposition und eine Bürgerinitiative am Mittwoch die Kalkulation, die Stadt und Land dem Verwaltungsrat der Württembergischen Staatstheater am Vorabend präsentiert hatten.

Nach diesen Plänen wird die Sanierung mit möglicherweise mehr als einer Milliarde Baukosten teuer, außerdem soll sie etwas später beginnen als ...