Suchergebnis

 Umstritten: Pop-Sänger Xavier Naidoo.

Keine Bühne für Verschwörungsmythen: Ärger um Naidoo-Konzert in Ulm kocht wieder hoch

Hits wie „Dieser Weg“ haben ihn berühmt gemacht, heute sorgt der Sänger Xavier Naidoo auch als Anhänger von Verschwörungsmythen für Schlagzeilen. Deshalb ringen bundesweit Politiker und Betreiber von Veranstaltungshäusern mit der Frage, ob sie ihm eine Bühne geben sollen.

Zoff darum gibt es auch im Südwesten. Der Ulmer SPD-Abgeordnete Martin Rivoir pocht darauf, ein geplantes Konzert des Sängers im Wiblinger Klosterhof abzusagen.

Seine Forderung richtet sich ans Land, konkret: an den neuen Finanzminister Danyal Bayaz ...

Neuer Treffpunkt für die Wiblinger Jugend

Neuer Treffpunkt für die Wiblinger Jugend

Miteinander reden, lachen, neue Menschen kennenlernen: In Wiblingen war das für Jugendliche auch schon vor der Pandemie etwas schwieriger. Denn dort gab es bisher nur wenige Treffpunkte. Das soll sich nun aber ändern. In dem Ulmer Stadtteil entstehen gerade drei neue Treffpunkte für Jugendliche – zwei am Wiblinger Ring, einer am Standort Erenlauh. Letzterer wurde heute von den Verantwortlichen der Stadt offiziell an die Jugend beziehungsweise an die Mobile Jugendarbeit Wiblingen übergeben.

Einen T-Rex können Besucherinnen und Besucher der Ausstellung an die Leine legen.

Neue Ausstellungen im Kloster Bad Schussenried laden zum Mitmachen ein

Einen Leoparden am Kinn kraulen, den Kopf in das Maul eines gefährlichen Dinosauriers stecken und zwischendurch Bauklötze staunen – all das geht bei zwei neuen Ausstellungen im Kloster Bad Schussenried.

Darum geht's Mit der interaktiven Schau „Tricture 3D – Komm ins Bild!“ und den Lego-Welten der Ulmer Klötzlebauer möchten der Leiter der Klosterverwaltung, Joachim Moll, und sein Team die Menschen nach langer Zwangspause wieder ins Klostermuseum locken.

Tag der Teignuss

Sprachplauderei: Tag der Teignuss

Schon im Elternhaus hing ein Unser-täglich-Brot-Abreißkalender an der Wand, und dieser guten Tradition blieben wir einfach treu. Bibelworte sowie Impulse großer Denker aus Kirche, Philosophie, Wissenschaft und Politik – ein kurzer geistiger Kick am Morgen kann nie schaden. Namenstage sind ebenfalls vermerkt. Am heutigen 4. Juni stehen da Klothilde, Christa, Quirin sowie Werner. Nebenbei bemerkt, weil es für Oberschwaben nicht ohne Bedeutung ist: Jener Werner war ein Benediktinermönch aus dem Schwarzwaldkloster St.

 Xavier Naidoo soll jetzt auch gegen Impfungen hetzen. Im Klosterhof Wiblingen, der dem Land gehört, soll er trotzdem auftreten

Xavier Naidoo hetzt gegen Impfungen und redet wirr - trotzdem soll er in Ulm auftreten dürfen

Die Debatte um den Auftritt Xavier Naidoos im staatlichen Wiblinger Klosterhof ist um eine weitere Zugabe reicher. Schon 2019 hatte sich der Ulmer SPD-Abgeordnete Martin Rivoir dafür ausgesprochen, dem Sänger den Auftritt zu verbieten (wegen Corona wurde dieser ins kommende Jahr 2022 verlegt). Jetzt hat der Politiker endgültig die Geduld verloren.

Nicht die erste Entgleisung In einem neuen Video, das in den Sozialen Medien kursiert, soll Naidoo, dem eine Nähe zu den rechten Reichsbürgern vorgeworfen wird, gegen die Impfkampagne ...

 Das Klostermuseum im Kloster Ochsenhausen öffnet am Dienstag, 1. Juni, wieder seine Türen.

Ochsenhauser Klostermuseum öffnet wieder

Nachdem der Inzidenzwert im Landkreis Biberach an fünf Tagen in Folge unter 100 gesunken ist, öffnet das Klostermuseum im Kloster Ochsenhausen am Dienstag, 1. Juni, wieder seine Tore.

Besucherinnen und Besucher können nun wieder die Museumsräume erkunden, allerdings unter Beachtung von bestimmten Auflagen. Das teilen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit.

Wie es in der Pressemitteilung heißt, öffnet die für das Monument zuständige Klosterverwaltung Schussenried/Wiblingen das Klostermuseum und ...

 Josef Häufele ist Inhaber der Haka-Lüftungstechnik, die 1951 von seinem Vater gegründet wurde.

Weißrussische Schweinehochhäuser mit schwäbischer Lüftung

Lüftungslösungen für Industrie und Landwirtschaft werden von der Dellmensinger Firma Haka-Lüftungstechnik hergestellt. Im Juni jährt sich das Bestehen des Unternehmens zum 70. Mal. Jüngst machte Inhaber Josef Häufele mit einer Innovation zur Covid19-Bekämpfung in Klassenzimmern, Büros, Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen auf seinen Betrieb aufmerksam. Zuletzt konnte ein Alten- und Pflegeheim im Alb-Donau-Kreis mit den Aircleanern aus Dellmensinger Entwicklung und Produktion ausgestattet werden.

Mit Ideen gegen den Stillstand: Zeltverleiher aufgrund der Krise unter Druck

Sein Hauptgeschäft ist der Verleih von Zelten samt Equipment, Auftragsanlässe sind Feiern aller Art, vom privaten Geburtstag übers Firmenjubiläum bis zum städtischen Volkesfest. Da ist es klar, dass auch Markus Pscheidl keine Freudensprünge macht in diesen Zeiten. „Im Veranstaltungsbereich herrscht so gut wie Stillstand“, sagt er. Dennoch hat er Wege gefunden, die Krise zu meistern.

Seit 14 Jahren betreibt Markus Pscheidl in Ulm-Wiblingen (Geschäftssitz) und Erbach (Lager) mit mittlerweile vier Festangestellten einen ...

Menschenrechte betreten statt mit Füßen treten

Menschenrechte betreten statt mit Füßen treten

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“ So beginnt Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948. Auch 73 Jahre später haben die Menschenrechte nicht an Aktualität und Bedeutung verloren. Und trotzdem setzen sich nur wenige Menschen im Alltag aktiv mit den 30 Artikeln auseinander. Eine Kunstaktion auf dem Ulmer Münsterplatz rückte sie heute mehr in den Alltag. „Menschenrechte betreten“ lautete der Titel.

 Am Montag wird die Baustelle auf der B 30 eingerichtet. Sie soll bis September dauern.

Dauerbaustelle B30: Behinderungen bis in den Herbst

Ab Montag geht es wieder eng zu auf der B 30. In Richtung Biberach wird zwischen Ulm-Wiblingen und Donaustetten der Belag auf 4,2 Kilometern erneuert, außerdem eine Brücke saniert. Mit Behinderungen ist bis Herbst zu rechnen – mindestens.

Das Regierungspräsidium teilte mit: Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, seien die Arbeiten Anfang September abgeschlossen. Nötig seien die Maßnahmen, die in drei Bauabschnitten ausgeführt werden, wegen diverser Schäden (Unebenheiten, Verdrückungen, Rissbildungen) in der Fahrbahn, aber ...