Suchergebnis

Bürgermeister Kevin Wiest ist von der App für Oberstadion überzeugt.

Oberstadion hat jetzt eine eigene App

„Ich habe mir vorgenommen, Oberstadion ins digitale Zeitalter zu führen“, hat Bürgermeister Kevin Wiest kurz nach seinem Amtsantritt im Oberstadioner Rathaus betont. Heute, nach knapp der Hälfte seiner ersten Amtszeit, ist er mit der Winkelgemeinde bereits ein großes Stück des Weges zur Digitalisierung und zum schnellen Internet gegangen.

Der Breitband-Ausbau sei, Größtenteils bis zum FFTB-Standard, also bis zum schnellen Internet in den Häusern, geschultert worden und gehe weiter voran, so Wiest.

Katharina Pohl

Corona nicht ernstgenommen - doch dann ist der Tod plötzlich ganz nah

Wenn Karl* heute mit dem Rollator, zusätzlich gestützt von seiner Physiotherapeutin, vier Schritte durch das kleine Zimmer auf der Intensivstation des Münchner Krankenhauses Barmherzige Brüder macht, sinkt er danach sofort in die Kissen und muss augenblicklich schlafen. Die Erschöpfung zwingt ihn dazu.

„Mein Papa weiß jetzt gar nicht so recht, ob er traurig oder glücklich sein soll“, sagt Katharina Pohl. Die junge Frau aus Lindau am Bodensee weiß, dass es heute, mehr als acht Wochen in der Klinik, gut hätte sein können, dass es ...

 Der Einzelhandel hat jetzt auch in Ravensburg geschlossen. Das Wirtschaftsforum Ravensburg (Wifo) kritisiert die Informationspo

Lokal einkaufen, Gutschein gewinnen - So unterstützt die „Schwäbische“ die Händler der Region

Ein Buch im Laden aussuchen oder neue Schuhe im Geschäft anprobieren. Das neue Fahrrad besorgen oder Kaffee in der Rösterei in der Innenstadt. All das ist wieder möglich - trotz Corona. Allerdings nur unter Auflagen. Nach vielen Wochen, in denen die Geschäfte und Läden in der Region geschlossen bleiben mussten, stehen die Türen für die Kunden nun größtenteils wieder offen.

Doch ein Zurück zur Normalität bedeutet das für die allermeisten Einzelhändler sicher noch nicht.

 Den Hauptpreis beim Treuepass 2.0 gewann Elfriede Ettensberger (von rechts nach links) mit den Zweit- und Drittplatzierten Brig

Treuepass 2.0: Gewinner der zweiten Runde stehen fest

Vom 13. bis 27. Mai hieß es in Isny zum zweiten Mal: Vor Ort einkaufen oder einkehren, Belege sammeln, digital einreichen und gewinnen – und zwar Isny Güldiner im Gesamtwert von 600 Euro. Am Ende der zweiten Runde des Treuepasses 2.0 durften sich noch einmal 22 Teilnehmer über einen Gewinn freuen. Die Verlosung fand am letzten Tag der Aktion im Büro für Stadtmarketing statt.

Wie Isny Marketing mitteilt, konnte Glücksfee Sinikka Kreitmaier in eine gut gefüllte Lostrommel greifen.

Das Neulermer Busunternehmen Weis hat sich am landesweiten Korso nach Stuttgart beteiligt. Die Touristiker dürfen seit Wochen ni

Weis-Busse rollen nach Stuttgart

Mit einem Aktionstag in Stuttgart haben die Bustouristiker auf ihre Situation aufmerksam gemacht. Auch das Neulermer Unternehmen Weis hat zwei Busse mit Aufklebern in die Landeshauptstadt geschickt. Die Busfahrer haben es genossen - auch wenn die Reisegäste noch fehlten.

Die Aktion ist auch ein Dankeschön an die Landesregierung, denn nur in Baden-Württemberg gibt es bisher feste Hilfszusagen für die von der Corona-Pandemie hart getroffenen Branche (Wir haben am 22.

 Nach zehn Wochen wieder vereint und wieder auf dem Berg: Ralph Glaser mit seiner Simone.

Fernbeziehungen in der Corona-Krise: Im Herzen vereint, durch Grenzen getrennt

Eine Fernbeziehung ist generell nicht so einfach. Vor allem dann nicht, wenn eine Ländergrenze die beiden Liebenden trennt. Innerhalb Europas ist das schon lange kein Problem mehr – aber die Corona-Krise hat bewirkt, dass alte Grenzlinien wieder hochgezogen werden. So auch für Vertriebsinnendienstleiter Ralph Glaser aus Ehingen, dessen Beziehung nach Österreich gerade keine leichte Zeit durchlebt.

„Sonst sehen wir uns alle zwei Wochen“, berichtet Glaser über seine Beziehung.

Die Englischlehrerin Sarah Bühlmaier arbeitet vom Home-Office aus und ist trotzdem in der 10. Klasse präsent. Sie unterrichtet ü

So läuft der Online-Unterricht an der Gemeinschaftsschule Waldburg-Vogt

Aktuell hantieren viele Schulen, bedingt durch die Corona-Krise, mit digitalen Notlösungen, um ihren Schülern am heimischen Schreibtisch zu unterrichten.

Dass es auch anders geht, zeigt die Gemeinschaftsschule Waldburg-Vogt. Hier bekommen die Schüler seit vielen Jahren einen Schul-Laptop gestellt und der Unterricht sowie die Schulorganisation werden digital organisiert.

Was sich im Klassenzimmer der 10. Realschulklasse in Waldburg abspielt, ist außergewöhnlich.

 Alberweilers B-Juniorinnen (vorn Mia Eickmann) beendeten die abgebrochene Saison 2019/20 in der Bundesliga Süd auf Rang eins.

Große Freude über Premierentitel

Es ist eine Premiere für den SV Alberweiler: Erstmals seit der Zugehörigkeit zur B-Juniorinnen-Bundesliga Süd ist der SVA Staffelmeister geworden. Dass die Spielzeit 2019/20 aufgrund der Corona-Krise vorzeitig abgebrochen wurde und Alberweiler von der auf dem außerordentlichen DFB-Bundestag ebenso beschlossenen Quotientenregelung profitierte, trübt die Freude über das Erreichte im Verein nicht. Durch die Anwendung der Quotientenregelung rückte der SV Alberweiler (12 Spiele/30 Punkte/Quotient: 2,5) auf Rang eins vor.

Facebook

Novi statt Calibra: Facebook benennt Libra-Geldbörse um

Facebook benennt seine digitale Geldbörse für die Krypto-Währung Libra um. Die sogenannte Wallet soll nun Novi heißen, wie das Online-Netzwerk mitteilte.

Die bisherige Wallet-Marke Calibra war sehr nahe am Namen Libra. Facebook entwickelte die Krypto-Währung, überließ dann aber die Kontrolle einer Organisation mit Sitz in der Schweiz. Das Online-Netzwerk betont, dass es jetzt nur noch eines der Mitglieder der Libra Association mit denselben Rechten wie alle anderen Partner sei.

 Auch beim jüngsten Einsatz der Feuerwehr Fridingen trugen die Wehrleute im Einsatz Mund-Nasen-Schutzmasken.

Feuerwehrleute in Corona-Zeiten: Das Atmen fällt schwerer, doch der Einsatz klappt

Wenn es brennt, dann sind die vielen örtlichen Freiwilligen Feuerwehren auch in Zeiten der Coronakrise tatkräftig vor Ort. Seit der Pandemie hat sich aber auch für sie vieles geändert: Proben fallen aus, Sicherheitsabstände und Schutzmasken gehören auf Einsätzen plötzlich dazu. Wir haben uns bei einigen Wehren in der Region umgehört, inwiefern sich die Corona-Maßnahmen auf ihre Arbeit auswirken.

Für die Freiwillige Feuerwehr Wurmlingen hat es seit Ausbruch der Pandemie drei Einsätze gegeben.