Suchergebnis

Der Pianist Severin von Eckardsteinn

Pianistische Höhepunkte im Münzhof

Der Pianist Severin von Eckardsteinn gibt am Freitag, 11. November. einen Klavierabend im Langenargener Münzhof. Auf dem Programm stehen Werke von Clementi, Chopin, Debussy, Skrjabin und Prokofjew.

Muzio Clementi war ein Multitalent: Beethoven bewunderte seine Kompositionen, Mozart spielte mit ihm um die Wette Klavier und seine Lehrwerke prägten Generationen von Klavierschülern. Er war als Verleger erfolgreich, baute selbst Instrumente und wird bis heute er in der Londoner Westminster Abbey als „Vater des Pianoforte“ gewürdigt.

König Charles III.

Briten bekommen extra Feiertag zur Krönung von König Charles

Anlässlich der Krönung des neuen britischen Königs Charles III. am 6. Mai 2023 dürfen sich die Briten auf ein verlängertes Wochenende freuen. Wie der britische Premierminister Rishi Sunak heute ankündigte, soll es dafür einen extra Feiertag geben.

«Die Krönung eines neuen Monarchen ist ein einzigartiger Moment für unser Land», sagte der konservative Politiker einer Mitteilung zufolge und fügte hinzu: «In Anerkennung dieses historischen Anlasses freue ich mich, einen zusätzlichen Feiertag im gesamten Vereinigten Königreich ...

Erste Münzen mit Charles-Konterfei

Erste Münzen mit Konterfei des neuen Königs Charles geprägt

Die ersten britischen Geldmünzen mit dem Konterfei des neuen Königs Charles III. kommen in den Umlauf. Die Münzprägeanstalt Royal Mint hat an ihrem Sitz im walisischen Llantrisant mit der Produktion von 50-Pence-Stücken begonnen, wie sie mitteilte.

Damit wird die größte Änderung der britischen Münzprägung seit dem Übergang zum Dezimalsystem 1971 eingeleitet. Aktuell sind rund 27 Milliarden Münzen mit dem Profilbild der Queen im Umlauf.

König Charles III.

Krönung von König Charles III. im Mai 2023 geplant

Nur wenige Wochen nach dem Staatsbegräbnis für Queen Elizabeth II. beginnen in Großbritannien die Vorbereitungen auf die nächste große royale Zeremonie.

Am vierten Geburtstag seines Enkels Archie - dem 6. Mai 2023 - sollen König Charles III. (73) und seine Ehefrau, Königsgemahlin Camilla (75), in der Londoner Westminster Abbey gekrönt werden, wie der Palast mitteilte. Die Vorbereitungen laufen unter dem Titel «Operation Goldener Reichsapfel» (Operation Golden Orb).

König Charles III. will angeblich eine deutlich einfachere und kürzere Krönung als bisher.

Krönung zum König im Mai: Charles III. will abgespeckte Version

Wochenlange Spekulationen hat der Buckingham-Palast am Dienstag beseitigt: Die Krönung des neuen Königs Charles III. wird am 6. Mai kommenden Jahres erfolgen. Wie in der englischen Monarchie seit 900 Jahren – und in der gesamtbritischen Institution seit mehr als 300 Jahren – üblich nimmt der anglikanische Erzbischof von Canterbury die feierliche Zeremonie in der Londoner Westminster Abbey vor.

Schon bald nach dem Tod von Königin Elizabeth II.

König Charles III.

Krönung von König Charles III. am 6. Mai in London

Der britische König Charles III. wird am 6. Mai 2023 gekrönt. Die Zeremonie findet in der Westminster Abbey in London statt und wird vom Erzbischof von Canterbury geleitet. «Die Krönung wird die heutige Rolle des Monarchen widerspiegeln und in die Zukunft blicken, aber zugleich ihren Ursprung in alten Traditionen und altem Glanz finden», teilte der Palast am Dienstag mit.

An der Seite des heute 73-jährigen Charles werde auch seine Königsgemahlin Camilla (75) gekrönt, hieß es weiter.

König Charles will Krönung schrumpfen

König Charles will seine Krönung schrumpfen

Soldaten in Galauniform und Salutschüsse, Gold und Glanz: Bei royalen Zeremonien ist das Vereinigte Königreich ganz bei sich. Prächtige Roben und jahrhundertealte Traditionen übertünchen dann tagelang auch die Alltagssorgen. So war es beim Staatsbegräbnis für Queen Elizabeth II., so wird es - wie viele Britinnen und Briten hoffen - auch bei der Krönung von König Charles III. sein. Viele haben, zumindest von Fernsehbildern, die Thronbesteigung von Elizabeth 1953 vor Augen.

So erlebt das Haus Baden das Staatsbegräbnis der Queen

Das Haus Baden hat am Staatsbegräbnis von Queen Elisabeth II. teilgenommen. Bei den Feierlichkeiten waren die Markgräfin sowie das Erbprinzenpaar Bernhard Prinz von Baden und Stephanie Prinzessin von Baden anwesend. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Die britische Königin war seit ihrer Hochzeit mit Prinz Philip im Jahr 1947 eng mit dem Haus Baden verbunden. Bereits bei der Beisetzung von Prinz Philips im Jahr 2021 gehörte Bernhard Prinz von Baden, der seit 1998 das Familienunternehmen des Hauses Baden leitet, zu den ...

Königin Margrethe II.

Nach Queen-Trauerfeier: Dänische Königin hat Corona

Die dänische Königin Margrethe II. (82) ist nach ihrer Teilnahme an der Trauerfeier für die britische Queen Elizabeth II. positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie halte sich nun auf Schloss Fredensborg gut 30 Kilometer nördlich von Kopenhagen auf, teilte das dänische Königshaus am Mittwoch mit.

Ihre Aktivitäten in dieser Woche seien entsprechend abgesagt worden. Eine für Freitagabend geplante Veranstaltung mit Regierungs-, Parlaments- und Europaparlamentsvertretern auf Schloss Christiansborg - Sitz des dänischen Parlaments - ...