Suchergebnis

Sven Mislintat

VfB Stuttgart trennt sich von Sportdirektor Mislintat

Sportdirektor Sven Mislintat verlässt den VfB Stuttgart. Der Verein habe sich mit dem 50-Jährigen darauf geeinigt, den noch bis zum 30. Juni 2023 laufenden Vertrag zu beenden, teilte der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist am Mittwoch mit. «Ein aus Sicht des VfB absolut marktgerechtes Angebot zur Vertragsverlängerung hat Sven Mislintat abgelehnt», hieß es in der Vereinsmitteilung.

Die Trennung von Mislintat kommt nicht unerwartet. Ein Abschied galt als wahrscheinlich, die Gespräche hatten sich zuletzt aber hingezogen.

DOSB-Präsident

Neue Strategie zur Olympia-Bewerbung: „Vom Warum zum Wow“

Nach sechs erfolglosen Olympia-Anläufen in 30 Jahren hat der DOSB eine komplett andere Strategie entwickelt und will die Führungsrolle übernehmen.

«Grundlage für das Wie, Wo und Wann wird dieses Mal jedoch das Warum bilden», erklärte Stefan Brause, Leiter des Exekutivbüros des Deutschen Olympischen Sportbundes. Im Grobkonzept wird es so auf den Punkt gebracht: «Vom Warum zum Wow.»

«Intensiv, transparent und partizipativ»Zunächst will der DOSB die Hausaufgaben im eigenen Land erledigen.

 Der junge Bäckergeselle Pelle ist seit rund vier Monaten auf der Walz und noch bis 9. Dezember in der Backstube von Marco Wörle

Bäckergeselle auf der Walz macht Halt in Ohmenheim

Seit Dienstag, 15. November ist Bäckergeselle Pelle aus Nordrhein-Westfalen in der Bäckerei Wörle in Ohmenheim in der Backstube beschäftigt. Bis zum 9. Dezember wird er dort arbeiten. Vor rund vier Monaten hat der 25-jährige Bäckergeselle, der der freien Begegnungsschaft angehört, auf die Walz aufgemacht.

Seine Erlebnisse in dieser Zeit, hält er in seinem Wanderbuch fest. Die Herstellung von genetztem Brot und Laugengebäck, wie Brezeln und Laugenstangen, sei ihm bisher fremd gewesen.

Andrea Straub, Karin Beck und Erika Kleiner (von rechts) haben in dem ehemaligen Schlecker-Markt in Stetten am kalten Markt (Kre

Richterspruch macht Schlecker-Frauen Hoffnung

Fast elf Jahre ist die Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker her. Noch immer beschäftigt der spektakuläre Fall die Gerichte. Jetzt können die Gläubiger auf einen Millionenbetrag von früheren Lieferanten des Schlecker-Imperiums hoffen.

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs muss die Schadenersatzklage des Insolvenzverwalters erneut geprüft werden (Az. KZR 42/20). Doch frühere Schlecker-Mitarbeiterinnen sind noch wenig optimistisch.

Es geht um mindestens 212 Millionen Euro, die Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz von ...

Kultusministerin Theresa Schopper will mit zwei Projekten die Grundschulen stärken.

Gerechte Bildung? Südwesten plant neues Projekt für Grundschulen

Die grün-schwarze Landesregierung hat am Dienstag ihre wohl fortschrittlichsten Projekte der Legislaturperiode im Bildungsbereich auf den Weg gebracht.

Beide Neuerungen sollen an Grundschulen laufen und haben zwei äußerst sperrige Namen: Multiprofessionelle Teams heißt die eine, sozialindexbasierte Ressourcensteuerung die andere.

Um was geht es bei den beiden Projekten? Grundschulen in sozialen Brennpunkten sollen bald besser ausgestattet und gefördert werden, damit die Chancengleichheit unter den Kindern größer ist – ...

Hells Angels

Polizei geht gegen Rockergruppe der Hells Angels vor

Mit Hunderten Einsatzkräften ist die Polizei an mehreren Orten in Rheinland-Pfalz sowie im benachbarten Baden-Württemberg gegen eine Rockergruppe der Hells Angels vorgegangen. Dabei seien Waffen, Bargeld, Drogen sowie Kutten und Kleidung mit verbotenen Abzeichen sichergestellt worden, teilten die Staatsanwaltschaft Frankenthal und das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Dienstag mit. Ein 34-Jähriger sei vorläufig festgenommen worden, ihm werden unter anderem Drogenhandel und ein Verstoß gegen das Waffengesetz vorgeworfen.

Grundschule

Grundschulen: Land schiebt zwei Förderprojekte an

Die jüngste Studie über die Leistungen in den baden-württembergischen Grundschulen hat tiefe Spuren hinterlassen. Im einstigen Bildungsmusterland haben Viertklässler immer stärkere Probleme beim Lesen und Zuhören, fast jedes fünfte Kind schafft die Mindeststandards in Deutsch und Mathematik nicht. Baden-Württemberg hat es schwarz auf weiß, der Südwesten bleibt im bundesweiten Vergleich nur Mittelmaß. Weil vor allem Kinder aus sozial benachteiligten Familien oder mit einem Zuwanderungshintergrund schlecht abschnitten, will das Land vom ...

Tatort in Krefeld

Kopfschuss in Krefeld - Ermittlungen laufen

In der Krefelder Innenstadt (Nordrhein-Westfalen) ist am Montagabend ein Mann auf offener Straße erschossen worden. «Wir gehen allen denkbaren kriminalistischen Hypothesen nach und schließen eigentlich nur aus, dass der Mann ein Zufallsopfer gewesen sein könnte, sagte Oberstaatsanwalt Axel Stahl am Dienstag auf dpa-Anfrage. Die Mordkommission fahndet nach zwei Männern.

Zeugen hatten gegen 19.50 Uhr mehrere Schüsse gehört und in der Dunkelheit zwei Männer weglaufen sehen, wie die Ermittler am Dienstag mitteilten.

Land Baden-Württemberg will Hilfe für Schulen in sozialen Brennpunkten

Schulen in sozialen Brennpunkten sollen auch in Baden-Württemberg besser ausgestattet und gefördert werden. Damit soll es unter den Kindern und Jugendlichen mehr Chancengleichheit geben, unabhängig vom Elternhaus. Das schwarz-grüne Landeskabinett in Stuttgart will an diesem Dienstag Planungen für eine Erprobungsphase absegnen. Danach wird Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) die Eckpunkte vorstellen (12.00 Uhr).

Die Ministerin hatte bereits im Sommer für das Konzept geworben.

Margot-Friedländer-Preis gegen Antisemitismus vergeben

Schüler und Schülerinnen aus ganz Deutschland sind am Montag in Berlin mit dem Margot-Friedländer-Preis ausgezeichnet worden. Die nach der 101 Jahre alten Überlebenden des Holocaust benannte Auszeichnung wird seit 2014 von der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa an junge Menschen vergeben, die sich in Projekten der Holocaust-Erinnerung und dem Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus widmen.

In diesem Jahr nahmen Friedländer selbst und Bundestagspräsidentin Bärbel Bas die Auszeichnungen vor.