Suchergebnis

Lustspiel in Westerheim beim Chor handelt von Hochzeiten und einem Wettkönig

Vorhang auf hieß es an diesem Samstag und Sonntag bei der Chorgemeinschaft Eintracht Westerheim, die bei ihren Lichtmessfeiern das Lustspiel „A gmäht’s Wiesle“ von Reinhard Seibold aufführte. In dem lustigen Dreiakter traten in Aktion Sonja Rehm, Ronja Baumeister, Anja Mayer, Markus Kässer und Elisabeth Walter, ferner Peter Kaiser und Justin Tritschler, die erstmals für den Chor auf der Bühne standen. Alle Akteure auf der Bühne waren großartig in Fahrt und wussten sehr zu gefallen, insbesondere auch die Neulinge Kaiser und Tritschler.

Der Narrenbaum der Hinterhau-Geister von Heroldstatt steht

Heroldstatt - Mit dem Narrenbaumstellen und der Narrentaufe zweier neuer Hästräger an diesem Samstag hat für die Hinterhau-Geister aus Heroldstatt die fünfte Jahreszeit richtig begonnen. Jetzt sind die Fasnetsfreunde aus Heroldstatt nicht mehr zu bremsen, sie sind voll im närrischen Treiben angekommen. Das Stellen des Narrenbaums am Samstag in der Heroldstatter Ortsmitte zwischen Rathaus, Apotheke und Berghalle bildete für sie gleich ein Höhepunkt im noch jungen närrischen Jahr.

Wieder ein Spitzenprogramm beim Ulmer Weihnachtscircus

Ulm - „Manege frei“ für den zwölften Ulmer Weihnachtscircus heißt es es noch bis Dreikönig, 6. Januar. Zahlreiche Künstler aus verschiedenen Ländern treten bis dahin unter der Zirkuskuppel in Aktion. Bereits zum zwölften Mal öffnete der Ulmer Weihnachtscircus vor Weihnachten seine Pforten an der Friedrichsau an der Donau, um mit einer neuen spektakulären Programminszenierung im weihnachtlichen Ambiente wieder Groß und Klein zu begeistern. Voller Stolz können Zirkusdirektor Veno Mendes und Programmdirektor Matthias Bergstaedt aus Westerheim ...

Schönes weihnachtliches Treiben zu Fuße von St. Stephanus in Westerheim

Viel geboten war einmal mehr auf dem Weihnachtsmarkt in Westerheim, zu dem der Regen zum Glück erst am Samstagabend einsetzte. Weihnachtliche Klänge, erfrischende Lieder aus Kinderkehlen, ein Gedicht und Tanz der Erstklässler, Nikolausbesuche und ein Weihnachtgewinnspiel gehörten zum Westerheimer Weihnachtsmarkt. Dieser hat am Samstag und Sonntag zum 24. Mal in der Ortsmitte zu Füßen von St. Stephanus stattgefunden und sehr viele Besucher vom Ort wie von auswärts bummelten entlang der 18 schön-weihnachtlich geschmückten Stände und entlang der ...

Unterhaltsamer Sportlerball des SV Westerheim mit Show und Tanz

Der SV Westerheim hat in netter Atmosphäre in der Albhalle seinen Sportlerball 2019 ausgerichtet. Es war ein unterhaltsamer Abend mit netten und gekonnten Beiträgen aus den Reihen der Vereinsmitglieder. Super Showtänze, sportliches Rope-Skipping, interessante Wettspiele von „Klein gegen Groß“, eine reichhaltige Tombola, Tanz mit der Partyband „Die Maybacher“ aus Ulm und Ehrungen haben die schöne und abwechslungsreiche Jahresfeier des SV Westerheim am Samstagabend gebildet.

Westerheims Kinder erleben die Mantelteilung und hören vom Heiligen Martin

Die Kindergartenkinder aus Westerheim haben zusammen mit ihren Erzieherinnen und Eltern den Heiligen Martin groß gefeiert. Zu Ehren des Bischofs von Tours fand am Montagabend eine Andacht und ein Laternenumzug sowie das Martinspiel mit der Mantelteilung statt, die den römischen Soldaten und späteren Bischof so berühmt gemacht hat: Denn vor den Toren der Stadt Amiens soll St. Martin seinen Soldatenmantel mit einem frierenden Bettler geteilt haben. Markus Meyer hoch zu Ross und Oberministrant Jonas Blaha am Boden erinnerten vor der ...

Berlin in vielen Facetten kennengelernt: CDU-Reise führt von Westerheim in die Metropole an der Spree

Berlin, die Metropole an Spree und Havel, ist das Ziel einer Bildungsreise der CDU-Ortsverbände Westerheim und Römerstein gewesen. Das politische Berlin mit Bundestag, Bundeskanzleramt sowie der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund bildete einen Aspekt der interessanten Reise, aber auch die Berliner Mauer. Und dies aus einem besonderen Grund: Vor 30 Jahren fiel das Grenzbefestigungssystem der Deutschen Demokratischen Republik, das mehr als 28 Jahre bestand.

 Brand löschen und Verletzte retten: Die Feuerwehren aus Laichingen, Westerheim, Heroldstatt, Merklingen und Nellingen haben gem

Feuerwehr übt: Panische Schreie sind in Laichingen zu hören

„Hilfe, Hilfe. Es brennt. So helft mir doch“: Panische Schreie sind vom Balkon des ehemaligen Gasthauses Adler an der Feldstetter Straße in Laichingen zu hören. Schwarzer Rauch vernebelt die Sicht. Es wird gehustet, geweint und erneut panisch um Hilfe geschrien. Martinshörner sind zu hören.

Die Feuerwehr Laichingen kommt am Einsatzort an. Die Raumschaftsübung der freiwilligen Einsatzkräfte in der Region beginnt. Mit von der Partie sind die Wehren aus Laichingen – inklusive aller Teilorte - , Heroldstatt, Westerheim, Merklingen und ...

Römersteintreffen: Blasmusik in vielen Facetten auf Westerheims Sellenberg

Blasmusik in vielen Facetten ist beim 52. Treffen der Musikkapellen „Rund um den Römerstein“ am Samstagabend in Westerheim auf dem Sellenberg zu hören gewesen. Die Musikkapelle Westerheim war in diesem Jahr Ausrichter des Traditionstreffens, das mit rund 1000 Besuchern sehr gut besucht war. Höhepunkt der Zusammenkunft der Musikkapellen bildete der Gesamtchor am Kimmichfelsen mit dem abschließenden Musikergruß, als die rund 300 Musikanten aus Donnstetten, Feldstetten, Gutenberg, Hülben, Sontheim, Zainingen und Westerheim gemeinsam musizierten.

Groß- und Hauptübung: Die Feuerwehren Nellingen, Merklingen und Laichingen trainierten gemeinsam mit dem ASB den Einsatzfall. Au

Schreckensszenario bei Übung auf der Landesstraße 1230: Dumpfe Schläge, Schreie, Hilferufe

Dumpfe Schläge sind zu hören. Schreie. Dann erklingen Hilferufe aus einem Bus. 30 Verletzte sind darin eingesperrt, warten auf ihre Rettung durch die Feuerwehr. Nebenan ein weiteres Horror-Szenario: Nach dem Busunglück ereignet sich ein Folgeunfall. Personen sind in zwei Autos eingeklemmt.

Die Feuerwehren Nellingen, Merklingen und Laichingen sowie die Unterstützungsgruppe mit Wehren aus Heroldstatt und Westerheim üben gemeinsam mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) den Ernstfall.