Suchergebnis


Ab dem 17. Lebensjahr können Mitglieder in die aktive Wehr aufgenommen werden. So sind die Nellinger Einsatzkräfte nun um vier

Nellinger rücken zu 22 Einsätzen aus

Die Freiwillige Feuerwehr Nellingen zählt derzeit 50 Aktive. Im vergangenen Jahr rückten die ehrenamtlichen Rettungskräfte zu insgesamt 22 Einsätzen aus. Abteilungskommandant Christian Bühler ließ diese bei der Hauptversammlung am Samstagabend noch einmal Revue passieren und zeigte damit deutlich auf: Die Hilfeleistungen der Feuerwehr und damit auch der Anspruch an die Einsatzkräfte sind vielfältig geworden.

So kämpften die Feuerwehrmänner gegen einen im Vollbrand stehenden Pferdestall mitsamt Garage, die nach der Entzündung von ...


Das Mannschaftsfoto des SV Westerheim nach der geglückten Bezirkshallenmeisterschaft.

Frühes Aus für Westerheimer A-Junioren

Das Finale zwischen dem SV Zimmern und FTSV Kuchen haben die A-Junioren des SV Westerheim gar nicht mehr gesehen. Zu früh ist die Mannschaft von Trainer Heribert Gürntke aus der Endrunde der Fußballhallenmeisterschaft auf Ebene des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) ausgeschieden.

Als „unglücklich“ bezeichnet Gürntke das frühe Aus seines Team im Turnier in Ehningen (Landkreis Böblingen). Seine A-Junioren seien dennoch „zufrieden“, denn sie gehören immerhin zu besten 16 Mannschaft in Württemberg.


Die Kinder in Laichingen auf den VR-Mobilen.

Kleine Rennfahrer erobern die Volksbank

Das VR-Gewinnsparen der Volksbank Laichinger Alb macht’s möglich: Am Freitag hat die Bank 50 Mini-VR-Mobile an die Kindergärten der Region als Spende übergeben. Nach dem Motto „Gewinnen – Sparen – Helfen“ wurde erneut ein Teil des Gewinnsparens für einen guten Zweck ausgeschüttet. Die weißen, dem bekannten Bobbycar nachempfundenen Rutschautos sind von guter Qualität und sollen für einen ungetrübten Fahrspaß in den Kindergärten sorgen. Frank Kraaz, Vorstand der Volksbank Laichinger Alb, freute sich über die Laola-Wellen der 50 begeisterten ...


Das Mannschaftsfoto des SV Westerheim nach der geglückten Bezirkshallenmeisterschaft. Am Sonntag warten andere Gegner.

SV Westerheim gegen die Besten in Württemberg

Für die A-Junioren des SV Westerheim steht am Sonntag ab 10 Uhr Großes an: Die Mannschaft von Trainer Heribert Gürntke darf als Bezirkshallenmeister den Fußballbezirk Donau/Iller auf Verbandsebene vertreten. „Wir freuen uns darauf“, sagt Gürntke, doch er weiß natürlich auch: „Das wird nicht einfach.“

Denn in der Halle in Ehningen treffen sich die 16 besten Teams aus ganz Württemberg. Die Nachwuchsmannschaft von (Semi-)Profi-Klubs wie VfB Stuttgart oder SSV Ulm 1846 Fußball sind da allerdings nicht mehr dabei.


Rekruten setzen Schlusspunkt: Fasnetshexe auf dem Sellenberg in Westerheim ruckzuck ein Raub der Flammen.

Westerheimer Fasnetshexe geht in Flammen auf

Ihren Schlusspunkt hat die Fasnetssaison 2018 in Westerheim in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Sellenberg erhalten.

Auf die Minute genau um Mitternacht just als der Glockenschlag von St. Stephanus aus dem mit Schnee bedeckten Hausberg von Westerheim zu hören war, entzündeten die Rekruten des Jahrgangs 1997/98 ihre Fasnetshexe und beendeten damit endgültig das närrische Treiben in der Fasnetshochburg.

Nico Ascher war es vorbehalten, die 6,2 Meter hohe Symbolfigur der Westerheimer Fasnet zu entzünden.

Rund 3500 Hästräger beim Rosenmontagsumzug in Westerheim

99 Gruppen zum 44. Geburtstag der IGF Westerheim: Beim Fasnetsumzug durch Westerheim am Rosenmontag war jede Menge los. In bester Fasnetsstimmung waren die rund 3500 Hästräger und viele Zuschauer am Straßenrand, als sich der lange und farbenprächtige Bandwurm durch den Ort schlängelte.


Eine Polizeistreife beobachtet den Rosenmontagsumzug in Westerheim. Dort soll es am Abend noch eine Schlägerei gegeben haben.

Alkohol wird für die Fasnet zum Problem

Angesichts vieler Auseinandersetzungen zieht das Polizeipräsidium Ulm eine durchwachsene Bilanz über die Fasnet in der Region. Auf fast 150 Veranstaltungen waren die Beamten unterwegs. Knapp mehr als 70 Körperverletzungen wurden registriert. Von den 34 ermittelten Verdächtigen waren 31 betrunken.

Auch in Westerheim sei es laut den Veranstaltern nach dem Rosenmontagsumzug noch zu einer Schlägerei gekommen. Mindestens eine Person musste ins Krankenhaus.


3500 Hästräger vergnügen sich bei närrischem Treiben in Westerheim.

Ganz Westerheim steht am Rosenmontag kopf

99 Gruppen zum 44. Geburtstag: Das trifft für die IGF Westerheim zu, die in ihrem 44. Jahr genau 99 Zünfte und Fanetsgruppen zum Rosenmontagsumzug willkommen heißen durfte. Und das natürlich mit einem kräftigen Stelza hoi, das die Moderatorinnen Selma Rehm, Elisa Fischer sowie Sonja Büdinger und Monika Baumeister im Ortskern immer wieder herausforderten. Das Wetter spielte gut mit, weil Pfarrer Karl Enderle auf dem Festwagen beim Haus des Gastes die Schirmherrschaft übernommen hatte.

Westerheim (hjs) - Unter dem Motto „Best of“ ist die 60. Maskenprämierung der Musikkapelle Westerheim am Sonntagabend in der Nar

Super Show bei der 60. Maskenprämierung in Westerheim

Unter dem Motto „Best of“ ist die 60. Maskenprämierung der Musikkapelle Westerheim am Sonntagabend in der Narrenhochburg Albhalle gestanden. Dabei erinnerten die Musiker an ihre besten Auftritte und Showeinlagen vergangener Jahre und weckten manche netten Erinnerungen. Das Team um die beiden Häuptlinge Dietmar Ramminger und Gerhard Rehm war bei der Jubiläumsauflage einmal mehr großartig in Fahrt und zauberte eine Show der Superlative in die Albhalle.