Suchergebnis

Gorilla

Ältester männlicher Gorilla der Welt in den USA gestorben

Der älteste männliche Gorilla der Welt ist tot: Der Menschenaffe mit dem Namen Ozzie starb im Alter von 61 Jahren, wie der Zoo Atlanta im US-Staat Georgia mitteilte.

«Unsere Herzen sind gebrochen, weil eine Legende von uns gegangen ist», twitterte der Zoo. Der Westliche Flachlandgorilla sei von seinen Pflegern leblos aufgefunden worden. Die Todesursache sei noch nicht bekannt. Er habe aber bereits in den vergangenen Tagen an Appetitlosigkeit und Schwellungen im Gesicht gelitten.

Gorilla Ozzie

Ältester männlicher Gorilla der Welt in den USA gestorben

Der älteste männliche Gorilla der Welt ist tot: Der Menschenaffe mit dem Namen Ozzie starb im Alter von 61 Jahren, wie der Zoo Atlanta im US-Staat Georgia mitteilte.

«Unsere Herzen sind gebrochen, weil eine Legende von uns gegangen ist», twitterte der Zoo. Der Westliche Flachlandgorilla sei von seinen Pflegern leblos aufgefunden worden. Die Todesursache sei noch nicht bekannt. Er habe aber bereits in den vergangenen Tagen an Appetitlosigkeit und Schwellungen im Gesicht gelitten.

Präsident von Burkina Faso nach Meuterei festgesetzt

Militärputsch in Burkina Faso - Angst vor Instabilität

Meuternde Soldaten haben Burkina Fasos Präsident Roch Marc Kaboré gestürzt und die Macht in dem westafrikanischen Krisenstaat übernommen. Das teilte ein Sprecher der Putschisten im Staatsfernsehen mit.

Die Regierung sei aufgelöst, die Verfassung außer Kraft gesetzt, sagte Sidsoré Kader Ouedraogo, der im Auftrag der Patriotischen Bewegung für den Schutz und die Wiederherstellung (MPSR) sprach. Man wolle Gewalt und Blutvergießen vermeiden - und werde bald bekanntgeben, wie und wann Burkina Faso zur Demokratie zurückkehre.

Präsident von Burkina Faso nach Meuterei festgesetzt

Militärputsch in Burkina Faso - Angst vor Instabilität

Meuternde Soldaten haben Burkina Fasos Präsident Roch Marc Kaboré gestürzt und die Macht in dem westafrikanischen Krisenstaat übernommen. Das teilte ein Sprecher der Putschisten im Staatsfernsehen mit.

Die Regierung sei aufgelöst, die Verfassung außer Kraft gesetzt, sagte Sidsoré Kader Ouedraogo, der im Auftrag der Patriotischen Bewegung für den Schutz und die Wiederherstellung (MPSR) sprach. Man wolle Gewalt und Blutvergießen vermeiden - und werde bald bekanntgeben, wie und wann Burkina Faso zur Demokratie zurückkehre.

Soldaten in Ouragadoudou

Militärputsch: Sorge um Stabilität in Westafrika

Meuternde Soldaten haben Burkina Fasos Präsident Roch Marc Kaboré gestürzt und die Macht in dem westafrikanischen Krisenstaat übernommen. Das teilte ein Sprecher der Putschisten im Staatsfernsehen mit.

Die Regierung sei aufgelöst, die Verfassung außer Kraft gesetzt worden, sagte Sidsoré Kader Ouedraogo, der im Auftrag der Patriotischen Bewegung für den Schutz und die Wiederherstellung (MPSR) sprach. Man wolle Gewalt und Blutvergießen vermeiden.

Ein Soldat der Bundeswehr steht am Flughafen nahe des Stützpunktes in Gao im Norden Malis.

Abzug oder Ausharren: Wie weiter mit dem Bundeswehr-Einsatz in Mali?

Es ist die jüngste Meldung in einer ganzen Reihe unerfreulicher Nachrichten aus dem westafrikanischen Mali. Am Mittwochabend verweigerten die Behörden des von einer Militärjunta regierten Krisenstaats einer deutschen Militärmaschine den Überflug. In dem A400M saßen 75 Soldaten für den Einsatz in der Sahelregion. Ob es sich um eine Art unfreundlichen Akt oder eher um bürokratische Verwicklungen handelt, war am Donnerstag zunächst nicht klar.

Kaum Fortschritte bei Bundeswehr-Einsatz in Mali Klar ist aber, dass sich die Dinge rund um ...

 Ausschnitt aus dem Cover des Buches „Afrika – Welten und Geschichten aus dreihundert Jahren“

Ein neuen Buch zu den vielen Welten Afrikas

Dieses Buch über Afrika ist so bunt wie sein Titelbild. Es versammelt ein wissenschaftliches Lebenswerk. Der Eindruck stellt sich bereits ein, wenn man das Inhaltsverzeichnis durchblättert. Die Vielfalt der Themen ist überreich, sie sind historisch und geografisch nach „Welten“ sortiert, nach Zonen und Regionen, nach Staaten und Städten. Repräsentative Biografien lockern die sozialgeschichtliche Darstellung auf. Und dabei ist all das, was da auf 600 Seiten entfaltet wird, nur ein Ausschnitt aus der Komplexität Afrikas, betont Helmut Bley.

 Kässpätzle mit leckerem Baldauf-Käse.

160 Jahre Gebr. Baldauf in Lindenberg

Mit handgemachten, Allgäuer Kässpätzle starten wir in unser Jubiläumsjahr. Dabei unterstützt uns das „Heiße-Hobel“-Team, welches vor Ort am Spätzlehobel steht und aus bestem Baldauf Käse und frischen Bio Eiern die Allgäuer Delikatesse zubereitet.

Die Aktion findet bei Baldaufs Käs- und Weinkeller in Lindenberg-Goßholz statt an folgenden Terminen: 20.01.22 – 22.01.22, 17.02.22 – 19.02.22, 17.03.22 – 19.03.22, jeweils Do. und Fr. von 11-18 Uhr, Sa.

 Pfarrer Dominique Nindjin Amon Leger

Neuer Pfarrvikar für Aalen

Nach dem indischen Priester Seelan bekommt die katholische Kirchengemeinde Aalen einen neuen Mitarbeiter aus der Weite der Weltkirche. Es ist der 44-jährige Pfarrer Dominique Nindjin Amon Leger von der Elfenbeinküste in Westafrika. Seine Begrüßungsmesse ist am Sonntag, 30. Januar, um 10.30 Uhr in der Marienkirche.

Als Pfarrer Wolfgang Sedlmeier diese erfreuliche Nachricht kürzlich beim Sonntagsgottesdienst mitteilte, gab es spontan Beifall.

Piraterie

Zahl der Piratenangriffe 2021 stark rückläufig

Die Zahl der Piratenangriffe auf den Weltmeeren ist 2021 auf den niedrigsten Stand seit fast 30 Jahren gesunken.

Nach Daten des Internationalen Schifffahrtsbüros (IMB) gab es 132 Piratenangriffe und bewaffnete Raubüberfälle auf Schiffe - verglichen mit 195 Vorfällen im Vorjahr. 115 Schiffe wurden geentert, elf Schiffe angegriffen, fünf Schiffe beschossen und ein Schiff gekapert, berichtete das zur Internationalen Handelskammer (ICC) gehörende Schifffahrtsbüro am Donnerstag.