Suchergebnis

Eintracht-Torwart

Trapp: Eintracht auch ohne Stürmer-Trio „verbessert“

Nationaltorwart Kevin Trapp glaubt trotz der Abgänge von Sébastien Haller, Ante Rebic und Luka Jovic an eine erfolgreiche Saison des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt.

„Wir mussten etwas Geduld haben. Aber ich glaube, dass wir jetzt eine Mannschaft haben, die sich sogar verbessert hat“, sagte der 29-Jährige der „Bild“-Zeitung. Auch, wenn die Wechsel der drei Angreifer „weh tun“.

Rebic ist für zwei Jahre an den AC Mailand verliehen worden.

Ante Rebic

Nach Eintracht-Jahren: Rebic bedankt sich beim Verein

Eintracht Frankfurts verliehener Stürmer Ante Rebic hat sich explizit beim hessischen Fußball-Bundesligisten bedankt.

„Ich möchte mich von ganzem Herzen bei der Eintracht dafür bedanken, dass sie die vergangenen drei Jahre zu mir gehalten hat“, schrieb der kroatische Vize-Weltmeister auf Instagram. Rebic ist derzeit für zwei Jahre an den italienischen Topclub AC Mailand verliehen, im Deal ist zunächst keine Kaufoption vorgesehen. Im Gegenzug kam Portugals Stürmer André Silva für zwei Jahre auf Leihbasis von Milan zur Eintracht.

André Silva

Letztes Teil im Puzzle: Eintracht freut sich auf Coup Silva

Adi Hütter stand die Vorfreude auf Portugals Nationalspieler André Silva ins Gesicht geschrieben.

Mit der am Montagabend perfekt gemachten Ausleihe des 23 Jahre alten Topstürmers vom AC Mailand hat Eintracht Frankfurt kurz vor dem Ende der Transferperiode einen Coup gelandet und die personellen Voraussetzungen für eine ähnlich erfolgreiche Saison wie im Vorjahr geschaffen. „André ist ein junger, intelligenter Spieler, der Tore machen kann.

«Chicharito»

Mchitarjan wechselt zur AS Rom - Chicharito nach Sevilla

Fußball-Profi Henrich Mchitarjan wechselt vom englischen Spitzenclub FC Arsenal in die italienischen Serie A zur AS Rom.

Die Römer leihen den 30 Jahre alte Armenier, der von 2013 bis 2016 für den Bundesligisten Borussia Dortmund gespielt hatte, zunächst für ein Jahr aus. Zudem ist nach Medien-Angaben eine Kaufoption für den Mittelfeldspieler vereinbart worden.

Indes hat der spanische Erstligist FC Sevilla den Ex-Leverkusener Javier „Chicharito“ Hernández verpflichtet.

Fredi Bobic

Emotionaler Tag für die Eintracht: Rebic weg, Silva da

Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic war ausnahmsweise mal nicht so richtig bei der Sache.

Während sich die Eintracht zum 2:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf mühte, klärte Bobic am Handy mit den Verantwortlichen des AC Mailand die letzten Details für das spektakuläre Tauschgeschäft von Ante Rebic und André Silva. „Ich habe das Spiel nicht zu hundert Prozent mitbekommen“, berichtete er später. „Aber die Tore habe ich gesehen.“

ABSCHIED: Mit Rebic verlässt der letzte Angreifer aus der legendären „Büffelherde“ des Vorjahres ...

Patrik Schick

Was die Bundesliga-Clubs noch vorhaben

Heute um 18.00 Uhr endet die Sommer-Transferperiode im deutschen Fußball. Nur noch wenige Stunden haben die Vereine Zeit, Spieler zu verpflichten oder abzugeben. Nach den Erfahrungen der zurückliegenden Jahre könnte es hier und da noch mal hektisch werden.

Ein spektakulärer Spielertausch ist so gut wie sicher. Wie Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic nach dem 2:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf bestätigte, wechselt Ante Rebic zum italienischen Topclub AC Mailand.

FC Burnley - FC Liverpool

Klopps FC Liverpool verteidigt Tabellenspitze

Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool einen perfekten Start in die Premier League hingelegt. Nach dem 3:0 (2:0) beim FC Burnley rangiert das Team des deutschen Trainers weiterhin mit der Maximalausbeute von zwölf Punkten nach vier Spieltagen auf Platz eins.

Für den Spitzenreiter gab es zudem einen Clubrekord: Der Erfolg in Burnley war saisonübergreifend der 13. Sieg in Serie. Liverpool stellte bereits in der ersten Hälfte alles auf den vierten Saisonsieg.

Buhmann

Erste Risse in heiler Frankfurter Welt - Rebic am Pranger

Adi Hütter wahrte nur mühsam die Fassung, als die Rede auf Ante Rebic kam.

Die Verärgerung über den Lustlos-Auftritt des Stürmers bei der 0:1-Niederlage im Playoff-Hinspiel der Europa League bei Racing Straßburg war dem Trainer von Eintracht Frankfurt deutlich anzumerken - und gipfelte schließlich in einem Ultimatum an den kroatischen Vize-Weltmeister. „Wenn er hier bleiben möchte, will ich, dass er dies auch zeigt. Wenn nicht, müssen wir eine Lösung suchen“, sagte Hütter.

Bas Dost

Wechsel von Bas Dost nach Frankfurt droht zu platzen

Der erhoffte Transfer des niederländischen Torjägers Bas Dost zu Eintracht Frankfurt droht zu scheitern.

Wie sein bisheriger Verein Sporting Lissabon mitteilte, könnten „kurzfristige finanzielle Forderungen des Spielers“ seinen Wechsel in die Mainmetropole noch verhindern. Das Management des portugiesischen Fußball-Erstligisten stehe weiterhin „für eine Win-Win-Vereinbarung zur Verfügung“, werde „jedoch die Interessen von Sporting konsequent und kompromisslos verteidigen“.

Bas Dost

Neuer Torjäger im Anflug: Eintracht freut sich auf Dost

Bas Dost war noch gar nicht da - und doch schon in aller Munde. Nach dem Bundesliga-Auftaktsieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:0) freuten sich Trainer und Spieler von Eintracht Frankfurt auf den avisierten Transfer des Top-Stürmers von Sporting Lissabon.

„Wir haben einen Torjäger mit Erfahrung gesucht - und wenn ich seine Quote in Wolfsburg und Lissabon sehe, ist er das“, sagte Hütter. Dost soll in Frankfurt einen Vierjahresvertrag erhalten und den zu West Ham United abgewanderten Franzosen Sebastién Haller im Sturmzentrum ...