Suchergebnis

Premier League

Premier League lockert Regeln bei Impfquote von 85 Prozent

Die englische Premier League will ihre Corona-Regeln für Fußballer und Vereine erst lockern, wenn 85 Prozent der Spieler vollständig geimpft sind. Das meldete die britische Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf Informationen der Liga für die Vereinsärzte.

Wie die Premier League in der Vorwoche mitgeteilt hatte, haben bisher 68 Prozent der Spieler beide für den vollständigen Schutz nötigen Impfungen erhalten, 81 Prozent wurden einmal geimpft.

Romaine Sawyers

England: Haftstrafe für Fan wegen rassistischer Beleidigung

Ein Fan des englischen Fußball-Zweitligisten West Bromwich Albion muss für acht Wochen ins Gefängnis, weil er Westbroms Mittelfeldspieler Romaine Sawyers im Internet rassistisch beleidigt hat. Das entschied ein Gericht in Birmingham.

Der 50-Jährige hatte den in Birmingham geborenen Sawyers, der für die Nationalmannschaft von St. Kitts und Nevis spielt, in einer Facebook-Gruppe verunglimpft. Neben der Haftstrafe muss der Verurteilte 500 Pfund (ca.

Romelu Lukaku

Für 115 Millionen Euro: Lukaku kehrt zum FC Chelsea zurück

Timo Werner bekommt beim FC Chelsea im Angriff starke Konkurrenz. Der belgische Fußball-Nationalspieler Romelu Lukaku kehrt nach acht Jahren zu den Blues zurück.

Der 28 Jahre alte Stürmer, der in der englischen Premier League schon für mehrere Clubs auf Torejagd ging, unterschrieb beim Champions-League- und Supercup-Sieger einen Vertrag über fünf Jahre bis zum Sommer 2026. Das gab das Team von Trainer Thomas Tuchel bekannt.

Lukaku kommt vom italienischen Meister Inter Mailand.

Romelu Lukaku

Inter-Torjäger Lukaku vor Wechsel zum FC Chelsea

Torjäger Romelu Lukaku steht laut Medienberichten vor einem Wechsel vom italienischen Fußball-Erstligisten Inter Mailand zum englischen Premier-League-Club FC Chelsea.

Inter habe das Angebot des Londoner Vereins über 115 Millionen Euro für den belgischen Stürmer akzeptiert, schrieb der «Corriere dello Sport». Chelsea war demnach vor wenigen Tagen noch bereit, 100 Millionen Euro auf den Tisch zu legen, Inter wollte aber 120 Millionen.

Dem Sender Sky Sport zufolge arbeiteten die beiden Vereine noch an letzten Details.

David Wagner

Ex-Coach Wagner trainiert künftig Young Boys Bern

David Wagner wird Trainer beim Schweizer Fußball-Meister Young Boys Bern. Der 49 Jahre alte Ex-Schalke-Coach war zuletzt auch beim englischen Premier-League-Absteiger West Bromwich Albion im Gespräch.

«Mittlerweile ist allgemein bekannt, dass bei den Young Boys sehr gute Arbeit geleistet und eine klare Philosophie verfolgt wird», sagte Wagner laut Club-Mitteilung. In Bern folgt er auf Gerardo Seoane, der zu Bayer Leverkusen geht.

Wagner war seit seiner Freistellung beim FC Schalke im September 2020 ohne Job.

David Wagner

David Wagner Topkandidat bei West Bromwich Albion

Ex-Schalke-Coach David Wagner gilt als Topkandidat auf den Trainerposten beim englischen Premier-League-Absteiger West Bromwich Albion.

Wie die BBC berichtet, könnte Wagner, der mit Huddersfield Town zwischen 2015 und 2019 bereits Erfahrungen in den beiden höchsten britischen Fußball-Ligen gesammelt hat, Nachfolger von Sam Allardyce werden. Dieser hatte nach dem West-Brom-Abstieg seinen Posten räumen müssen.

Der 49 Jahre alte Wagner ist seit seiner Freistellung beim FC Schalke im September 2020 ohne Job.

Jürgen Klopp

Klopp und Tuchel: Liverpool und Chelsea in der Königsklasse

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben es geschafft: Die Reds spielen in der kommenden Saison doch wieder in der Champions League.

Durch den 2:0 (1:0)-Sieg gegen Crystal Palace am letzten Spieltag der englischen Premier League stürmte die Klopp-Elf mit 69 Punkten auf Rang drei. «Das ist unglaublich», sagte der deutsche Fußball-Coach nach der Partie bei Sky. «Ich bin mehr als zufrieden.»

Dabei sah es für den entthronten Fußballmeister noch vor einigen Spieltagen eher so aus, als würde die Klopp-Elf maximal in der Europa ...

Alisson Becker

Liverpool-Keeper Alisson widmet Siegtor verstorbenem Vater

Liverpool-Torwart Alisson Becker hat das erste Tor seiner Profikarriere seinem vor kurzem verstorbenen Vater gewidmet.

Alisson hatte im Premier-League-Auswärtsspiel bei West Bromwich Albion in der 5. Minute der Nachspielzeit zum 2:1 (1:1) für die Reds getroffen und sein Team so im Rennen um die Qualifikation für die Champions League gehalten. Anschließend gab der 28-Jährige dem Sender Sky Sports unter Tränen ein Interview.

«Ich bin zu emotional wegen der letzten Monate und allem, was in meiner Familie passiert ist», sagte ...

West Bromwich Albion - FC Liverpool

Torwart-Tor rettet Klopps FC Liverpool den späten Sieg

Dank eines Last-Minute-Tores von Torhüter Alisson darf Trainer Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool weiter auf eine erneute Champions-League-Teilnahme hoffen.

Der entthronte englische Fußballmeister kam im Auswärtsspiel bei West Bromwich Albion zu einem späten 2:1 (1:1), weil der Keeper in der fünften Minute der Nachspielzeit nach einer Ecke per Kopf traf.

Liverpool liegt als Fünfter der Premier League nur noch einen Punkt hinter dem FC Chelsea.

Jürgen Klopp

Handschlag-Verweigerung von Mané: Klopp „total entspannt“

Liverpool-Coach Jürgen Klopp will dem verweigerten Handschlag von Stürmer Sadio Mané nicht allzu große Bedeutung beimessen.

«Ich bin da total entspannt», sagte Klopp einen Tag nach dem Vorfall amüsiert. «Das ist mir als Spieler auch passiert - und mit anderen Spielern, deren Trainer ich war.» Fußball sei eben ein emotionales Spiel, meinte der 53-Jährige. «Alle erwarten immer, dass wir unsere Gefühle unter Kontrolle haben, aber das klappt nicht immer.