Suchergebnis

Werder-Coach

Medien: Kohfeldt vor Verlängerung bei Werder

Trainer Florian Kohfeldt steht kurz vor einer Vertragsverlängerung beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen.

Nach übereinstimmenden Medienberichten hat sich der 36 Jahre alte Coach für einen Verbleib an der Weser über den 30. Juni 2021 hinaus entschieden und wird das Angebot der Hanseaten annehmen. Kohfeldt wollte eine Einigung gegenüber dem Internetportal „deichstube.de“ zwar nicht bestätigen, sagte aber auch: „Wir sind in guten Gesprächen, die wir sicherlich zu einem positiven Abschluss bringen werden, denn ich fühle mich hier ...

«Gorch Fock»

Von der Leyens Sorgenkind „Gorch Fock“ schwimmt wieder

Es ist genau 9.48 Uhr: Der Rumpf der „Gorch Fock“ schwimmt auf, die letzte Stütze an Steuerbord fällt weg. Das Segelschulschiff der Bundesmarine hat erstmals seit fast dreieinhalb Jahren wieder Wasser unter dem Kiel.

Das Schwimmdock der Bredo-Werft in Bremerhaven senkt sich immer weiter ab, stabil liegt das mit grüner Schutzfarbe gestrichene Schiff im trüben Weserwasser. In der unendlichen Saga um die komplizierte und teure Sanierung der „Gorch Fock“ ist am Freitag ein wichtiger Zwischenschritt geschafft.

Mats Hummels und Mario Götze

Macht es Hummels wie Götze, Podolski und Co.?

Ex-Weltmeister Mats Hummels steht womöglich vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Damit würde der Innenverteidiger nach drei Jahren im Trikot des deutschen Fußball-Meisters FC Bayern München zu seinem Ex-Club zurückkehren.

Hummels wäre nicht der erste Spieler, der nach einem Zwischenspiel in München an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt. Die Deutsche Presse-Agentur listet einige Beispiele auf:

Mario Götze (Borussia Dortmund): Ein Jahr vor seinem goldenen WM-Tor von Rio wechselte Mario Götze 2013 für 37 Millionen Euro ...

Ralf-Dahrendorf-Preis geht nach Marburg

Zwei Redakteure der „Oberhessischen Presse“ in Marburg haben den Ralf-Dahrendorf-Preis für Lokaljournalismus erhalten. Andreas Schmidt und Björn Wisker wurden für ihre Aufarbeitung fragwürdiger Grundstücksgeschäfte einer Tochtergesellschaft der Stadt Marburg ausgezeichnet. Die Preisträger seien ein hervorragendes Beispiel dafür, dass guter Journalismus lebe, sagte der Herausgeber der „Badischen Zeitung“, Thomas Hauser, bei der Preisverleihung am Montagabend im Freiburger Konzerthaus.

Salzeinleitung in die Werra

EU stellt Verfahren wegen Salzeinleitung in Flüssen ein

Deutschland drohen wegen der Salzeinleitung durch die Kaliindustrie in Werra und Weser keine Sanktionen durch die EU mehr. Die EU-Kommission habe das entsprechende Vertragsverletzungsverfahren wegen Nichteinhaltung der Wasserrahmenrichtlinie eingestellt, sagte eine Sprecherin der EU-Kommission am Freitag in Berlin. Die Entsorgung von Produktionsabfällen in die Werra ist für den Kasseler Salz- und Kalikonzern K+S einer der wichtigsten Entsorgungswege.

SPD-Spitze

Der Fahrplan steht: Bremen nimmt Kurs auf Rot-Grün-Rot

Rote und Grüne herzten, drückten und umarmten einander. In Bremen kennt sowieso jeder jeden. Sozialdemokraten und Grüne haben zudem über ein Jahrzehnt gemeinsam regiert. Neu im Bunde sind die Linken.

Aber die Zeiten, in denen die SPD eine Koalition mit ihnen kategorisch ausschloss, sind längst vorbei. Und so stehen in Bremen die Zeichen auf Rot-Grün-Rot. Am 30. Juni soll das Bündnis stehen. „Der Zeitplan ist sehr ambitioniert, aber ich bin sicher, dass es gelingen kann“, sagte Bremens SPD-Chefin Sascha Karolin Aulepp zum Start der ...

Mehrere Badetote am Pfingstwochenende

Am Pfingstwochenende ist es zu tödlichen Badeunfällen gekommen. Mehrere Menschen starben. In Hamburg ertranken ein 49- und ein 54-Jähriger nach dem Grillfest eines Wassersportvereins. In Bayern stieg ein 34-Jähriger wegen einer Wette in einen Teich bei Chieming und ertrank. In Augsburg kam ein Kanufahrer in einer Wildwasseranlage ums Leben. In Sachsen starb ein 24-Jähriger, als er von einer Hängebrücke in den Fluss Mulde sprang. Vorerst nicht gefunden wurde ein 18 Jahre alter Austauschschüler aus Taiwan.

Hängebrücke in Grimma

Mehrere Badetote am Pfingstwochenende

Am sonnig-warmen Pfingstwochenende ist es erneut zu tödlichen Badeunfällen gekommen. Mehrere Menschen starben, überwiegend Männer. In einem Schwimmbad in Gelsenkirchen ist am Montag ein kleines Kind ums Leben gekommen.

In Hamburg ertranken ein 49- und ein 54-Jähriger nach dem Grillfest eines Wassersportvereins. In Bayern stieg ein 34-Jähriger wegen einer Wette in einen Löschteich bei Chieming und ertrank. Vorerst nicht gefunden wurde ein 18 Jahre alter Austauschschüler aus Taiwan.

Fassade

Starkregen, Gewitter und Hagel über Deutschland

Nach Starkregen und Hagelschauern in der Nacht zum Dienstag rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) für den Abend und Mittwoch mit weiteren Unwettern.

Meteorologen erwarten örtlich „tischtennisballgroße Hagelkörner und einzelne Orkanböen“. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte, soll es tagsüber noch ruhig bleiben. Am Abend sollen im Osten und Südosten, beispielsweise im Erzgebirge, Gewitter entstehen, die sich dann im Laufe der Nacht Richtung Nordwesten ausbreiten.

Auf Clubsuche

Werder-Sportchef Baumann: Kein neues Angebot für Kruse

Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat eine mögliche Rückkehr von Max Kruse ausgeschlossen. Der Torjäger, der seinen auslaufenden Vertrag an der Weser nicht verlängern wollte, ist weiterhin auf Clubsuche.

Sollte der ehemalige Bremer Kapitän keinen neuen Verein finden, würde Werder dem Stürmer in dem Fall kein neues Angebot unterbreiten. „Die Entscheidung ist gefallen. Das würde ich ausschließen“, sagte Bremens Sportchef Frank Baumann der „Bild“-Zeitung.