Suchergebnis

Beim Musikverein Unterschneidheim wurden langjährige Mitglieder geehrt.

Steffen Joas bleibt an der Vereinsspitze

Bei der Hauptversammlung des Musikvereins Unterschneidheim beim „Platzwirt“ konnte der Vorsitzende Steffen Joas auf ein bewegtes und arbeitsreiches Jahr zurückgeblicken.

Mit Ulrich Sachs habe die Stammkapelle nach langer Dirigentensuche wieder einen neuen musikalischen Leiter gewinnen können, freute sich der Vorsitzende in seinem Jahresbericht. Das zweite große Thema im letzten Jahr sei der Neubau des Vereinsheims im Bereich der Turnhalle gewesen.

 68 Kirchengemeindemitglieder sind im katholischen Gemeindehaus geehrt worden.

Für ihren Einsatz in der Gemeinde ausgezeichnet

Die katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Hüttlingen hat verdiente ehrenamtliche Mitarbeiter geehrt. Nach einem Gottesdienst im Saal des katholischen Gemeindehauses konnten insgesamt 68 Kirchengemeindemitglieder für ihre Dienste in 60 verschiedenen Gruppen ausgezeichnet werden.

Pfarrer Ludwig Heller und der zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats Willi Anderl überreichten den Geehrten kleine und größere Präsente.

Absoluter Spitzenreiter war Josef Wolfsteiner, der immerhin auf 65 Mitgliedsjahre im ...

Die Gewählten und Beförderten mit dem Abteilungskommandanten Hubert Scheuermann (links) und dem Krauchenwieser Bürgermeister Joc

Freiwillige Feuerwehr Bittelschieß verändert sich personell

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bittelschieß hatte es in sich. Mitglieder wurden geehrt, Posten vergeben und Florianjünger befördert. Drei Männer wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Roland Buhl ist seit 40 Jahren dabei, davon war er 25 Jahre im Ausschuss. Außerdem war er Maschinist und hat alle Leitungsabzeichen. Herbert Schneider ist seit 1983 dabei. Auch er hatte alle Leistungsabzeichen abgelegt. In der Wehr war er als Atemschutzträger und Zeltmeister fürs eigene Festzelt aktiv.

 Der Narrenvater der Narrenzunft Fridingen, Martin Schnell (links), und der Vizepräsident der Vereinigung Schwäbisch-Alemannisch

Besetzung des Elferrats bleibt unverändert

Einen vollgepackten Narrenfahrplan hat die Narrenzunft Fridingen bei ihrer Versammlung im „Scharf Eck“ in Fridingen für diese Fasnetsaison vorgestellt und sechs Elferräte einstimmig wiedergewählt. Drei langjährige Mitglieder haben eine Auszeichnung für ihr besonderes Engagement erhalten.

Die Alten sind auch die Neuen: Die zur Wahl gestandenen Martin Schnell, Alexander Traub, Marius Schwarz, Andreas Haas, Andreas Winker und Raimund Zepf sind für weitere zwei Jahre in den Elferrat gewählt worden.

Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Rosenberg in der Virngrundhalle sind langjährige Blutspender (sitzend) und verdiente Sportler

So war der Neujahrsempfang der Gemeinde Rosenberg in der Virngrundhalle

Zum ersten Mal hat auf Wunsch des Rosenberger Gemeinderats der Neujahrsempfang der Gemeinde Rosenberg in der Virngrundhalle stattgefunden. Die Entscheidung war richtig, denn die Halle war proppenvoll. Neben der Rede von Bürgermeister Tobias Schneider standen die Ehrungen für verdiente Sportler und Blutspender sowie die Überreichung der Bürgermedaille in Gold an Sieger Götz im Mittelpunkt der rund dreistündigen Veranstaltung.

Wie in Rosenberg Tradition, haben die Sternsinger der Gemeinde den Segen in die Virngrundhalle gebracht.

Linda Haberbosch dirigiert den Musikverein Langenenslingen bei den fünften Weihnachtsklängen auf dem Rathausplatz.

Ein kleiner, aber feiner Markt

Bereits zum fünften Mal lud der Musikverein Langenenslingen auf den Rathausplatz der Gemeinde ein, um in vorweihnachtlicher Zeit Möglichkeiten der Begegnung zu schaffen. Musiker und Kindergarten, Stände mit regionalen Produkten und viele Besucher fanden sich ein, um die Stimung zu genießen, nur der Regen, der hätte noch zwei Stunden warten können.

„Fröhliche Weihnacht“ stimmte Linda Haberbosch mit dem Musikverein Langenenslingen an als Stichwort für die Vorsitzende Michaela Ott.

 Dem Riedlinger Hallenbad ist unter dem Aspekt der interkommunalen Zusammenarbeit ein Artikel im Organ des Gemeindetags Baden-Wü

Beispiel kommunaler Zusammenarbeit

Dem Riedlinger Hallenbad ist ein Artikel in der Zeitschrift für die Städte und Gemeinden gewidmet. „Die Gemeinde“ ist das Organ des Gemeindetags Baden-Württemberg. Die Riedlinger Wirtschaftsförderin Eva-Maria Moser hat sich des Themas angenommen und zwar unter dem Aspekt der interkommunalen Kooperation, die den Neubau der Schwimmhalle ermöglichte. Bürgermeister Marcus Schafft wies nicht ohne Stolz bei der Sitzung am Montag auf den Bericht in der Gemeindetags-Broschüre Nummer 22 des laufenden Jahres hin, die im ganzen Land gelesen wird.

 Claudia Halberkamp tritt in die Fußstapfen von Barbara Krämer-Kubas, die aus Altersgründen aufhört, und kandidiert für den Krei

Halberkamp will für die SPD auch in den Kreistag

Mit Lindaus OB-Kandidatin Claudia Halberkamp als Spitzenkandidatin geht die SPD in den Wahlkampf für den Kreistag. Dafür tritt Vize-Landrätin Barbara Krämer-Kubas nicht mehr an.

„Ich werde mich für Lindau auch im Kreistag stark machen“, sagt Halberkamp. Die 42-jährige parteilose Juristin tritt damit in die Fußstapfen der langjährigen Kreisrätin und Landratsstellvertreterin Barbara Krämer-Kubas, die aus Altersgründen nicht mehr antritt. SPD und Freie Wähler haben Halberkamp bereits vor einigen Monaten zur OB-Kandidatin für Lindau ...

 In der Sängerhalle in Wasseralfingen sind goldene und diamantene Meisterbriefe verliehen worden.

Die Meister ihres Fachs

Bei einer Feier der Kreishandwerkerschaft in der Sängerhalle in Wasseralfingen sind 59 Altmeister mit dem Diamantenen und Goldenen Meisterbrief ausgezeichnet worden.

„Wir wollen mit diesen Ehrungen unsere Verbundenheit mit den älteren Kollegen zum Ausdruck bringen“, sagte Kreishandwerksmeisterin Katja Maier. Sie freute sich über den guten Besuch der Veranstaltung. Der katholische Dekanatsreferent Martin Keßler würdigte die enorme Lebensleistung der Handwerksmeister, die mit viel Mut ihre Träume verwirklicht hätten.

 Die Geehrten (stehend v. l.): Walter Engeser, Bernd Steigmiller, Josef Kienle, Carina Kienle, Werner Bochtler, Roswitha Reisch,

Steinhauser starten mit Musik in den Advent

Traditionell hat der Musikverein Steinhausen an der Rottum am Abend des ersten Advents sein Jahreskonzert gegeben.

Der Abend begann temperamentvoll mit der spanischen Ouvertüre „Alcazar“, bevor mit „Dawn of a New Day“ von James Swearingen der Beginn eines neuen Tages stimmungsvoll umgesetzt wurde. In „Elisabeth“ wurden viele Melodien des bekannten Musicals über die österreichische Kaiserin Elisabeth aufgegriffen. Dass dieses Musical eher düster als romantisch ist, bekamen die Zuhörer dabei deutlich zu spüren.