Suchergebnis

Handwerkskammer: Videobotschaft stattNeujahrsempfang

Es wäre der 50. gemeinsame Neujahrsempfang der Handwerkskammer Konstanz und der IHK Hochrhein-Bodensee geworden. So lange schon führen die beiden Kammern diese Großveranstaltung, die jährlich rund 1 000 Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft eine Plattform zum Austausch bietet, zusammen durch. Nun kann sie coronabedingt erstmals nicht stattfinden.

Handwerkskammer und IHK wollen aber dennoch nicht darauf verzichten, gemeinsam auf das Jahr 2020 zurückzublicken und allen Mitgliedsunternehmen für 2021 alles Gute zu wünschen ...

Bis Anfang des kommenden Jahres ist es noch möglich einen Ausbildungsplatz zu finden.

Ausbildungs-Bilanz: Unternehmen bieten weniger Stellen

Das Jahr 2020 ist von Corona geprägt – das zeigt sich auch bei den Ausbildungen. Zwar sind die Stellenangebote allgemein leicht zurückgegangen, trotzdem hätten junge Menschen aus der Region immer noch gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Das haben die Handwerkskammer, die Industrie- und Handelskammer und Agentur für Arbeit in einer Pressekonferenz am Dienstag bilanziert.

Auch die Betriebe hatten es in diesem Jahr nicht leicht, passende Azubis zu finden.

Tettnangerin Anna Patrizia Mijatovic unter den Jahrgangsbesten

Dieser Jahrgang hat es in sich: 252 junge Meister aus 17 Gewerken haben 2020 ihre Meisterprüfung bei der Handwerkskammer Konstanz bestanden – trotz Corona und den damit verbundenen Erschwernissen. Mit dabei ist mit Friseurmeisterin Anna Patrizia Mijatovic auch eine Tettnangerin.

Eigentlich seien die Voraussetzungen nie besser gewesen, schreibt die Handwerkskammer Konstanz in einer Pressemitteilung: Der Meisterbrief genieße größtes Vertrauen bei Kunden und Verbrauchern, werde hierzulande wie international als Erfolgsmodell in Sachen ...

Lukas Baader arbeitet auch weiterhin in seinem Ausbildungsbetrieb. Er meisterte die Prüfung mit einem Esstisch und einer Sitzban

26-jähriger Schreinermeister ist Jahrgangsbester

Die Handwerkskammer Konstanz würdigt die 252 Meister aus 17 Gewerken in diesem Jahr anders. Trotz Corona haben sie die Prüfung bestanden, das geht aus einer Pressemitteilung der Handwerkskammer hervor.

Die Voraussetzungen für den Meisterbrief haben sich auch während der anhaltenden Pandemie nicht geändert. Zudem werde er als Erfolgsmodell in Sachen nachhaltiger Betriebsführung und guter Ausbildung geschätzt und hat mit der in diesem Jahr eingeführten Meisterprämie sogar finanziellen Rückenwind bekommen, führt die Handwerkskammer ...

Ein kleines Paradies: die Anlage der Aldinger Gartenfreunde.

Gartenfreunde bringen Anlage auf neuesten Stand

Seit Covid-19 haben die Gartenfreunde Aldingen keine Veranstaltungen mehr organisiert. Das wird laut einer Pressemitteilung für den Rest des Jahres so bleiben. Der Vorsitzende Helmut Geiger besuchte nun die Jubilare, überreichte die Urkunden und ein Geschenk.

Die goldene Urkunde erhielten Margarete Bohner, Margarete Brackis, Alfred Hauser, Werner Klumpp und Uwe Rottler, die silberne Urkunde Renate Müller und Nikolaus Krist. Geiger bedankte sich bei den Jubilaren für die Treue zum Verein.

 Die Ausbildung soll durch die Corona-Pandemie nicht leiden.

Ausbildung in der Krise soll belohnt werden

Die Ausbildung in der Corona-Pandemie soll belohnt werden. Betroffene Betriebe können Zuschüsse aus dem Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ beantragen. Darauf weist die Handwerkskammer Konstanz hin.

Unterstützung erhalten Betriebe, die in erheblichem Umfang von der Corona-Krise betroffen waren, aber dennoch ihr Ausbildungsniveau aufrechterhalten oder gar erhöhen, heißt es in der Pressemitteilung der Handwerkskammer Konstanz. Die Antragstellung für die Ausbildungsprämie, die ein wesentliches Element des Bundesprogramms ist, ...

Kreishandwerksmeister Bernd Simon (rechts) bedankt sich bei Handwerkskammerpräsident Werner Rottler.

„Das Handwerk war und ist zur Stelle“

Trotz Corona-Pandemie hat die Kreishandwerkerschaft Tuttlingen nicht viel zu klagen. Bei der Mitgliederversammlung in der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen betonte Kreishandwerksmeister Bernd Simon, dass auf das Handwerk auch in der Krise Verlass sei. „Sei es in der Grundversorgung oder mit Servicedienstleistungen, das Handwerk war und ist zur Stelle“, wird er in einer Pressemitteilung der Kreishandwerkerschaft zitiert. Das Handwerk bilde somit ein starkes Rückgrat der Gesellschaft.

Handwerker bei der Arbeit

Zahl der Auszubildenden steigt entgegen dem landesweiten Trend

Die Handwerksbetriebe in der Region setzen weiter auf die Ausbildung eigener Fachkräfte: Bis Ende 2019 wurden im Handwerkskammerbezirk Konstanz 1701 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Die Zahl der neuen Azubis sei damit entgegen dem landesweiten Trend um 5,72 Prozent gestiegen und pendele sich nach einem Rückgang im Vorjahr wieder auf stabilem Niveau ein, so eine Pressemitteilung.

Großen Anteil an dieser Entwicklung habe die ungebrochene Integrationsbereitschaft der Betriebe.

 Betriebe, deren Kassen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, sollten generell von der Bonpflicht ausgenommen werden, ford

Wirtschaft hält Bonpflicht für überzogen

Noch keine 100 Tage ist die neue Vollversammlung der Handwerks-kammer Konstanz im Amt. Eine erste Bilanz ihrer Arbeit zu ziehen wäre also verfrüht. Kammerpräsident Werner Rottler aus Villingen-Schwenningen startete aber mit positiven Botschaften in die erste Sitzung im neuen Jahr: Stabile Ausbildungszahlen und eine Handwerkskonjunktur auf hohem Niveau beflügelten das regionale Handwerk weiterhin.

Allerdings gebe es noch keine Entwarnung beim Thema Fachkräfte: „Zu glauben, dass eine geschwächte Industrie Beschäftigte freisetzt, die ...