Suchergebnis

v.l.: Die gebeutelte Vorstandschaft des SAV Stetten am kalten Markt: Reinhard Stolz, Dorit Neusch, Jürgen Feißel, Hannelore Gros

Einziger Kandidat fällt durch

Es kommt nicht alle Tage vor, dass bei einer Hauptversammlung der einzige Kandidat, der sich für den Vorsitz zur Verfügung stellt, nicht gewählt wird. So geschehen in der Hauptversammlung des örtlichen Schwäbischen Albvereins (SAV) am Wochenende in Stetten am kalten Markt.

Zu vergeben war unter anderem der Posten des Vorsitzenden, wobei der bisherige Vereinschef, Werner Bock, sich nicht mehr zur Verfügung stellte. Ebenso wollten Kassierer Jürgen Feißel, Wegewart Heinrich Mehling und Naturschutzwart Rolf Schneemilch – alles ...

127 Jubilare ehrten Jochen Kress, Geschäftsführender Gesellschafter von Mapal (unten, Neunter von links) und Betriebsratsvorsitz

Firma Mapal ehrt 127 Jubilare

Insgesamt 3145 Jahre oder rund eine Million Tage im Dienst des Unternehmens: Diese beeindruckende Leistung haben 127 Jubilare der Firma Mapal Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG erbracht. Bei der Jubilarfeier am Freitag wurden sie in festlichem Rahmen geehrt.

Der Geschäftsführende Gesellschafter Jochen Kress und der Betriebsratsvorsitzende Frank Khöber lobten die Loyalität und den engagierten Arbeitseinsatz der langjährigen Mitarbeiter. 51 der 127 Jubilare hatten bereits ihre Ausbildung bei Mapal absolviert und sind dem Unternehmen ...

„Treu dem alten Brauch“ veranstaltete der Heimat- und Trachtenverband in der Wangener Stadthalle seinen 26. Gauheimatabend.

In Wangen gibt es farbiges Brauchtum in allen Facetten

Beim Anblick der vielen farbenfrohen Trachtenträgern, die den Saal der Stadthalle in Wangen erfüllten, wurde selbst das Herbstlaub blass. Die Vorsitzende der Argentaler, Brigitte Kobel, war sichtlich gerührt, als sie bei ihrer Begrüßung den Blick über Hunderte von Gästen richtete, die der Einladung gefolgt waren.

Der Bodensee-Heimat- und Trachtenverband ist die Dachorganisation für 23 Vereine aus dem Gebiet Bodensee, Oberschwaben, Schwäbische Alb, Schwarzwald und Allgäu.

 Michael Beck (links) von der SG Ennetach/Scheer versucht Abdoulie Gassama (re., SC Türkiyemspor) entscheidend zu stören. Das ge

Scheer/Ennetach kämpft sich zum Sieg

Nach zwei Spieltagen stehen zwei Mannschaften mit einer weißen Weste ganz oben: Braunenweiler und Aufsteiger SG Frohnstetten/Storzingen. Mit dem FV Bad Saulgau, der SG Scheer/Ennetach, Alb-Lauchert und dem SV Sigmaringen sind die Verfolger nicht weit. Noch nicht so richtig Fuß gefasst hat der FC Laiz, der Vorletzter ist.

SV Sigmaringen – SV Bronnen 6:2 (1:1). - Tore: 1:0 Daniel Abdulahad (32.), 1:1 Rene Bravo (36.), 2:1 Daniel Abdulahad (47.

Frau hält einen Vogel in der Hand

Vogelmutter aus Leidenschaft

Mit einem Grünspecht in der Hand ist Christa Schmid vor kurzem in der Bücherei gewesen. Die Schüler, die dort gerade eine Lesung besucht haben, waren begeistert. Einen Specht so hautnah zu sehen und zu erleben, war für die Schüler neu. Auch für Christa Schmid war der Grünspecht ein Exote, obwohl sie schon des Öfteren bedürftige Piepmätze aufgenommen und aufgepäppelt hat.

Christa Schmids Zuhause ist für viele Vögel zur lebensrettenden Auffangstation geworden.

 Bei der Kommunalwahl am Sonntag, 26. Mai, füllen die Kandidaten der Bürgerinistiative ILS die Liste der CDU auf.

CDU füllt Liste mit Kandidaten der ILS auf

Die Parteien und Fraktionen in Stetten am kalten Markt stehen in den Startlöchern: Sie befinden sich in der heißen Phase des Wahlkampfs um die Sitze im Rathaus und in den Ortschaftsgremien. Die Reihenfolge auf dem Wahlzettel ist bei der Kommunalwahl nicht maßgeblich. Es gibt zwei Listen mit drei Fraktionen:

CDU: Nicht ganz füllen konnte die CDU ihre Kandidatenliste. Vier Plätze blieben frei, die durch die Kandidaten der „Initiative lebenswertes Stetten“ (ILS, siehe unten) aufgefüllt wurden.

Werner Till, Hochschulkanzlerin Margit Mosbacher, Christian Fischer, Stefan Halder, Carsten Binder und Stephan Schorn (von links

Musikhochschule und Landespolizeiorchester weiten Kooperation aus

Als eine „besondere Kooperation mit vielen Facetten“ bezeichnet Rektor Christian Fischer die Kooperation zwischen der Trossinger Musikhochschule und dem Landespolizeiorchester. Zusätzlich zum Masterstudiengang „Dirigieren mit Schwerpunkt Blasorchesterleitung“ werden ab September Stipendien für ein Praktikum beim Landespolizeiorchester zur Verfügung gestellt.

Ab dem kommenden Wintersemester ermöglicht der Förderverein der Musikhochschule um Vorsitzenden Werner Till hochbegabten Studenten zwei Stipendien, zwei weitere sollen 2020 ...

 Sie wollen das Deutsche Trachtenfest unterstützen (von links): Reinhold Frank (Landesverband), OB Michael Lang, Brigitte Kobel

Wangen richtet 2024 das Deutsche Trachtenfest aus

Der Bodensee-Heimat- und Trachtenverband mit Sitz in Ravensburg hat am Samstag seine Hauptversammlung im Vereinsheim der „Argentaler“ abgehalten. Die Freude war für den Verband mit Werner Halder an der Spitze wie für den Wangener Trachtenverein, dem Brigitte Kobel vorsteht, riesengroß: Das Deutsche Trachtenfest, die größte Veranstaltung der Heimat- und Brauchtumspflege, kommt ins Württembergische Allgäu.

„Wenn die Stadt das Fest haben will, dann bekommt sie es auch!

 Glückliche Gesichter auf der Hauptversammlung des KKSC Steinach.

Schützenclub feiert im neuen Clubheim

Der KK Schützenclub Steinach nahm die diesjährige Hauptversammlung zum Anlass, den neuen Clubraum einzuweihen. Mehr als 30 Vereinsmitglieder folgten laut Pressemitteilung des Vereins der Einladung und ließen sich durch Vorstand Peter Härle über das abgelaufene Geschäftsjahr berichten.

Mit der Verdienstmedaille in Bronze wurden Monika Holder, Helmut Holder, Ulrich Härle, Harald Wild, Ralf Neyer, Herbert Fürst, Eckart Knof und Vorstand Peter Härle gewürdigt.

 Den dritten Teil des Konzertes bestritten Stadtkapelle und Chor gemeinsam.

Stehende Ovationen für das harmonische Frühjahrskonzert

Die Stadtkapelle Leutkirch und der Gospelchor Aitrach haben am Samstagabend ein gemeinsames Frühjahrskonzert bestritten, das auf große Begeisterung in der ausgebuchten Festhalle traf. Instrumental und sängerisch boten sie ein breites musikalisches Spektrum von traditionellen Märschen bis hin zu Pop- und Rockklassikern. Zahlreiche solistische Auftritte gehörten mit zu den Höhepunkten, für die es Bravorufe und am Schluss Standing Ovations gab.

Die Band des Aitracher Gospelchors eröffnete dieses Frühjahrskonzert mit einem kraftvollen ...