Suchergebnis

Reinhard Rauball

Rauball bleibt wahrscheinlich BVB-Präsident

Seine Bilanz dauerte fast eine Stunde, aber einen tiefen Blick in sein Inneres gestatte Reinhard Rauball nicht.

In sich ruhend, verbindlich und sachlich zog der 72-Jährige eine Woche vor seinem Abschied als Präsident der Deutschen Fußball Liga ein Fazit seiner zwölfjährigen Amtszeit. Und ließ durchblicken: Ein dramatischer und tränenreicher Abschied wird es trotz aller Freude am Amt auch am kommenden Mittwoch nicht werden. Rauball geht stolz, aber ohne Wehmut.

DFL-Geschäftsführer

DFL vor Strukturreform - Seifert mit noch mehr Macht?

Nicht nur der Deutsche Fußball-Bund muss sich nach dem unrühmlichen Abgang von Präsident Reinhard Grindel sortieren, auch die Deutsche Fußball Liga will sich neu aufstellen.

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der 36 Clubs der 1. und 2. Bundesliga an diesem Dienstag (Beginn 11.30 Uhr) in Neu-Isenburg geht es um die Nachfolge des ausscheidenden DFL-Präsidenten Reinhard Rauball. Der Posten wird wohl abgeschafft, ein Sprecher des Präsidiums installiert.

Reinhard Rauball

Rauball wird nicht mehr als DFL-Präsident kandidieren

Reinhard Rauball tritt als langjähriger DFL-Präsident im nächsten August ab und mahnt eine Strukturreform bei der Dachorganisation der Bundesliga-Clubs an.

Mit dem Ausscheiden des 71-Jährigen verliert der deutsche Fußball in einer seiner größten Krisen eine wichtige Figur, die oft als Vermittler zwischen der Deutschen Fußball Liga und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) wirkte. Die spannende Frage wird sein, wer das Vakuum füllt - und vor allem, wie sich der FC Bayern München künftig positioniert, wenn der anerkannte Spitzenfunktionär ...

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2017: 28. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. Januar 2017:

4. Kalenderwoche

28. Tag des Jahres

Noch 337 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Wassermann

Namenstag: Britta, Joseph, Manfred, Thomas

HISTORISCHE DATEN

2016 - Die ersten Asylbewerber in Deutschland erhalten Flüchtlingsausweise. Mit dem Dokument wollen die Behörden Probleme bei der Erfassung lösen und Missbrauch durch Mehrfachregistrierungen verhindern.

Bayer-Chef Holzhäuser hört im Herbst auf

Leverkusen (dpa) - Wolfgang Holzhäuser gilt als einer der Gründungsväter der Deutschen Fußball Liga und als unbequemer Vordenker. Nun hat er zum 30. September unerwartet seinen vorzeitigen Abschied als Vereinschef von Bayer Leverkusen angekündigt.

Nach dem Einzug in die Champions League ist es für ihn ein idealer Zeitpunkt. „Der dritte Platz in der Bundesliga ist für uns wie ein Titel“, sagte der 63-Jährige am Dienstag. „Wenn es am schönsten ist, soll man bekanntlich gehen.

Liga-Präsident Rauball erwägt dritte Amtszeit

Düsseldorf (dpa) - Liga-Präsident Reinhard Rauball erwägt die Kandidatur um eine dritte Amtszeit. „Ich bin bereits von verschiedenen Vereinen angesprochen worden“, sagte der 66 Jahre alte Präsident von Borussia Dortmund den Zeitungen der „WAZ“-Gruppe.

„Die Arbeit in den vergangenen sechs Jahren hat mir sehr viel Freude bereitet.“ Er denke, dass sich der Ligaverband der Deutschen Fußball Liga (DFL) in den sechs Jahren seiner Amtszeit „angemessen in der Öffentlichkeit positionieren“ konnte.

DFL-Präsident

Zehn Jahre Ligaverband - Rauball: „Erfolgsmodell“

Frankfurt/Main (dpa) - Für den deutschen Profi-Fußball war es ein steiniger Weg in die Selbstständigkeit. Die Gründung des Ligaverbandes, dem Zusammenschluss der 36 Vereine aus 1. und 2. Bundesliga, am 18. Dezember 2000 in Neu-Isenburg war heftig umstritten.

37 Jahre nach Einführung der Bundesliga wollten die Clubs ihre Interessen bündeln und die Strukturen professionalisieren. „Zehn Jahre später können wir sagen: Die Liga hat sich als feste Größe in der Welt des deutschen Sports etabliert“, erklärte Liga-Präsident Reinhard Rauball ...

Sechzig

Gründungsvater der DFL: Holzhäuser wird 60

Leverkusen (dpa) - „Ich glaube, ich habe Spuren hinterlassen. Wenn mir das jemand sagt, reicht mir das als Anerkennung“, meinte der in Hessen geborene Betriebswirt, der am 13. Januar seinen 60. Geburtstag feiert, über seine DFB-Tätigkeit. Die Deutsche Fußball Liga ist sein Kind.

„Es gibt nicht wenige, die sagen, ich bin der Gründungsvater der DFL“, sagte Wolfgang Holzhäuser. 23 Jahre war er in Diensten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), von 1980 an als Ligasekretär.

Titel

Vorspann

TSG Ehingen ist Hallenbezirksmeister der Senioren 2008!

Bei der am vergangenen Samstag in Riedlingen ausgerichteten 8.

Hallenbezirksmeisterschaft bezwangen die Ehinger mit ihrem absolut

überragenden Torwart Joachim Kutschker den VfL Munderkingen im Endspiel mit 2:1.

In einem sehr ausgeglichenen und fairen Turnier fielen die Entscheidungen,

wer ins Halbfinale ziehen würde, erst in den jeweils letzten Gruppenspielen.

DFB und DFL im Visier des Kartellamts

Die Dachverbände des deutschen Fußballs sind ins Visier des Bundeskartellamtes geraten. Bei einer vom Amtsgericht Bonn angeordneten Durchsuchung der Geschäftsräume von DFB und DFL beschlagnahmten Ermittler in Frankfurt/Main Unterlagen.

Es bestehe der Verdacht «wettbewerbsbeschränkender Absprachen», sagte eine Sprecherin des Kartellamtes in Bonn. «Dieser Vorfall ist für uns alle unfassbar», erklärte der Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Wolfgang Niersbach.