Suchergebnis

Ein Feuerwehrfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht

Schuppen mit Landmaschinen abgebrannt: 80 000 Euro Schaden

Der Brand eines Holzschuppens in Weissach im Tal (Rems-Murr-Kreis) hat einen Schaden von geschätzt 80 000 Euro versursacht. In dem Schuppen, der am Dienstagabend aus zunächst ungeklärter Ursache Feuer gefangen hatte, standen mehrere Landmaschinen, wie die Polizei mitteilte. Gebäude und Maschinen wurden komplett zerstört.

Pressemitteilung

Weresch

Porsche-Betriebsrat will zehn Jahre Beschäftigungssicherung

Porsche-Betriebsratschef Werner Weresch fordert eine langfristige Sicherung der Arbeitsplätze und Standorte im Großraum Stuttgart.

„Deshalb suchen wir in den nächsten Wochen das Gespräch mit dem Unternehmen, um Belegschaft und die Standorte Zuffenhausen und Weissach möglichst für die nächsten zehn Jahre abzusichern“, sagte Weresch der Deutschen Presse-Agentur. Der Betriebsrat wolle die Standort- und Beschäftigungssicherung im Stammwerk verlängern.

Porsche will zehn Jahre Beschäftigungssicherung

Porsche-Betriebsratschef Werner Weresch fordert eine langfristige Sicherung der Arbeitsplätze und Standorte im Großraum Stuttgart. „Deshalb suchen wir in den nächsten Wochen das Gespräch mit dem Unternehmen, um Belegschaft und die Standorte Zuffenhausen und Weissach möglichst für die nächsten zehn Jahre abzusichern“, sagte Weresch der Deutschen Presse-Agentur. Der Betriebsrat wolle die Standort- und Beschäftigungssicherung im Stammwerk verlängern.

Wieder einmal erfolgreich (von links): Lea Müller (Kampfrichterin/Trainerin), Cynthia Müller, Lara Weiß, Jule Weiß, Vivien Mülle

TV Spaichingen siegt nach 2018 erneut beim Landesfinale

Die Turnerinnen der ersten Ligamannschaft des TV Spaichingen haben das Landesfinale in der Leistungsklasse II des Schwäbischen Turnerbundes in Niderstetten gewonnen. Damit siegte das Team vom Trainerinnen-Gespann Tanja Müller-Russ und Lea Müller nach dem Titel 2018 auch 2019.

Insgesamt waren acht Mannschaften aus den drei Bezirksfinalen Nord, Süd und Mitte Württembergs am Start. Die Turnerinnen Lia Hasselbrinck (12,45 P.), Annika (12,75 P.

 Dieser Tage erwarben der Neckar-Elektrizitätsverband (NEV) sowie die NEV-Mitgliedskommunen Gemmrigheim, Pleidelsheim, Weissach

Beteiligung am EnBW-Windpark in Waldhausen wird ausgeweitet

Für das Gelingen der Energiewende braucht es eine breite Basis. Je mehr mitmachen, umso besser. Vor diesem Hintergrund bietet die EnBW Beteiligungen an ihren Wind- und Photovoltaikparks an. Dieser Tage erwarben der Neckar-Elektrizitätsverband (NEV) sowie die NEV-Mitgliedskommunen Gemmrigheim, Pleidelsheim, Weissach und Kirchheim unter Teck – letztere mit ihren Stadtwerken – insgesamt sechs Prozent am Windpark Aalen-Waldhausen. Der kommunale Zweckverband hielt zuvor bereits zehn Prozent an dem Windpark und stockt seine Beteiligung laut ...

 Der Prangerstein, bei den archäologischen Grabungen im September 2018 entdeckt, gehörte als Fundament-Eck-Element zum Amtshaus,

Wohin mit dem Prangerstein?

Im Rahmen des „Studium Regionale“ der VHS Isny in Kooperation mit dem AK Heimatpflege hat Roland Manz über die Anfänge der Stadtgründung und die urkundlich belegten, ersten Gebäude am Marktplatz berichtet, dessen Neugestaltung 2021 abgeschlossen sein soll. Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Vermessungsingenieur und Heimatforscher mit der frühen Geschichte Isnys und der Region.

Bis 2018 sei man für historische Nachforschungen auf spärliche, schriftliche Urkunden aus Archiven beschränkt gewesen.

 Petra und Vinzenz Miller tanzen künftig in der C-Klasse. In Weissach machte das TSA-Paar den Aufstieg perfekt.

Miller/Miller steigen in die C-Klasse auf

Beim zweiten Trophy-Wochenende des baden-württembergischen Tanzsportverbands (TBW) in Weissach haben Petra und Vinzenz Miller von der Tanzsportabteilung (TSA) der TG Biberach mit zwei Turniersiegen den Aufstieg in die C-Klasse klargemacht. Kerstin Kowaschütz-Winter und Wolfgang Winter holten eine Platzierung und weitere Aufstiegspunkte.

Genug Aufstiegsplatzierungen für die C-Klasse hatten Millers bereits erreicht. Nun holte sich das TSA-Paar in Weissach auch noch die letzten notwendigen Aufstiegspunkte.

Zensus

Testlauf in vier Gemeinden für Volkszählung 2021

Die Volkszählung 2021 wird zunächst in vier Gemeinden in Baden-Württemberg getestet. Ziel sei es, den künftigen Fragebogen der Haushaltsbefragung sowohl auf Verständlichkeit als auch auf Handhabung zu prüfen, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Stuttgart mitteilen. Für die Pilotstudie seien in den Gemeinden Böblingen, Esslingen, Erdmannhausen und Weissach Anschriften über eine Zufallsstichprobe ausgewählt worden. Die Teilnahme daran sei freiwillig.

 Zwei junge Frauen springen in den Buchenegger Wasserfällen von einem Felsen in eine zehn Meter tiefer gelegene Gumpe.

Dieser lebensgefährliche Trend wird im Allgäu immer beliebter

Wasser stürzt mehrere Meter in die Tiefe. Auf einem Felsvorsprung neben dem Wasserfall hockt ein junger Mann in Badeshorts, die aussehen wie eine Trachten-Lederhose. Er blickt in die Tiefe, seit zehn Minuten. Soll er springen?

Etwa 17 Meter trennen ihn von einem türkisgrünen Becken. „Gumpen“ werden diese Becken unter Wasserfällen genannt. „Jucken“ heißt im Allgäuer Dialekt „springen“. Gumpenjucker Benedikt ist knapp drei Stunden gefahren, vom oberbayerischen Miesbach bis zu den Buchenegger Wasserfällen bei Oberstaufen.