Suchergebnis

 Ein Hoch dem Gesang – nach der Generalversammlung sangen die Sänger gesellige Lieder, in die die Gäste gern einstimmen durften.

Die Dirigentin hat mit ihren Sängern einiges vor

Auch wenn den Männergesangverein „Cäcilia“ Sießen im Wald personelle Sorgen beschäftigen, so haben die Sänger im vergangenen Vereinsjahr wiederum einen wertvollen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde geleistet. Das zeigten die Berichte der Funktionsträger bei der Generalversammlung, die im Schützenheim in Hörenhausen in Rekordzeit abgewickelt wurde.

„Gesang verschönt das Leben“: Trotz dieser Erkenntnis plagen viele Gesangvereine Existenzprobleme, viele haben schon aufgegeben.

 Die Vorsitzenden Claus Fritz (von links) und Matthias Metzger, Herbert Kern, Moritz Neuburger, Vorstand Maik Schweizer.

Höhepunkt war der Auftritt in Waldulm

Vor kurzem hatte die Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld zur Jahreshauptversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 in das Schützenhaus nach Egelfingen eingeladen. Neben Berichten aus dem vergangenen und Ausblicke ins neue Jahr wurden auch Mitglieder geehrt.

Vorsitzender Matthias Metzger eröffnete die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden, sein besonderer Gruß galt den Ehrenvorsitzenden Manfred Fritz und Martin Metzger. Zunächst wurde beim Totengedenken der im vergangenen Jahr verstorbenen fördernden Mitglieder Adelbert ...

 Thomas Schmid, Leo Rueß und Herbert Fuchs (von links) freuen sich über die erhaltene Ehrung.

Die Vorsitzenden

Der Musikverein Daugendorf hat am im Probelokal in Daugendorf seine 57. Jahreshauptversammlung abgehalten. Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen wurden die Vorsitzenden von den Mitgliedern in ihren Ämtern bestätigt.

Vorsitzender Mario Palmieri konnte 46 Mitglieder, Freunde und Gönner des Musikvereins begrüßen. Ein besonderer Gruß galt hierbei allen Ehrenmitgliedern, den Vertretern der örtlichen Vereine, Pfarrvikar Uwe Grau sowie Ortsvorsteher Armin Lenz.

Der Hochschulchor der Musikhochschule Trossingen

„Die Jahreszeiten“ – ein Meisterwerk der Tonmalerei

Mit Joseph Haydns Oratorium „Die Jahreszeiten“ erklingt am Samstag, 12. Januar, um 18 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Tuttlingen ein tonmalerisches Meisterwerk der Wiener Klassik. In langjähriger Tradition der „Dreikönigsarbeitsphase“ sind erneut Chor, Solisten, Instrumentalisten und Nachwuchsdirigenten der Musikhochschule Trossingen unter der künstlerischen Leitung von Professor Michael Alber zu Gast. Weitere Aufführungen finden am 13. Januar in der Christkönig-Kirche Gottmadingen statt.

 Das Seehasenfest ist dieses Jahr vom 11. bis 15. Juli

Fasnet, Seehas, Nena: ’s goht dagega

In diesem Jahr gibt es in Friedrichshafen wieder einige wichtige Termine – ein Teil ist altbekannt wie das Seehasenfest und das Kulturufer, einige sind ganz frisch dabei wie das Konzert von Nena und Michael Patrick Kelly beim Open-Air am Graf-Zeppelin-Haus (GZH). Einmalig wird 2019 das Ringtreffen des Alemannischen Narrenrings in Friedrichshafen sein. Aber auch die Todestage von bedeutenden Häfler Persönlichkeiten jähren sich zum 50., 75. und 125.

Geehrt (von links): Christian Hauser, Patrick Fandre, Michael Schlegel, Oliver Zimmermann, Peter Jonischkeit, Sebastian Pester,

Fanfarenzug Graf Zeppelin ehrt langjährige Mitglieder

Der Fanfarenzug Graf Zeppelin hat sich zur Jahresabschlussfeier in der Gockelwerkstatt getroffen. In gemütlicher Atmosphäre begrüßte Vorsitzender Christian Hauser knapp 150 Gäste, darunter die aktiven Spieler samt Gattinen, die Oldies des Fanfarenzugs und natürlich weitere Gäste, die durch ihre Verbundenheit dem Fanfarenzug schon lange freundschaftlich gegenüberstehen. Hauser zog Bilanz und ehrte langjährige Mitglieder, wie die Blauen mitteilen.

In diesem Jahr konnte sich der Fanfarenzug Graf Zeppelin bei knapp 44 Auftritten und 75 ...

Wer wird neuer Rathauschef? Wie geht es mit der Ortsmitte weiter? Das sind die Themen, die Baindt derzeit beschäftigen.

Die Baindter Kandidaten antworten (Teil 2)

In Baindt wird am Sonntag, 2. Dezember, ein neuer Bürgermeister gewählt. Zur Wahl stellen sich die Eschacher Ortsvorsteherin Simone Rürup, der Vermessungsdirektor und ehemalige Bürgermeister von Ebenweiler Stefan Obermeier, der Geschäftsführer des Stadtmarketings Weingarten Marcus Schmid sowie der Baindter Praxisassistent Jürgen Maunz. In zwei Teilen ihrer sogenannten Wahlprüfsteine hat die „Schwäbische Zeitung“ den Kandidaten Fragen zu den kommunalpolitischen, aber auch allgemeinen Themen in Baindt gestellt, die sie unabhängig voneinander ...

Die Bewohner des Pflegeheims St. Bernhard genießen warm eingepackt das Lagerfeuer und die vielen Lichter im Außenbereich des Hau

Senioren vergnügen sich beim Lichterfest

Das Engagement des Rotary-Clubs Pfullendorf-Meßkirch im Pflegeheim St. Bernhard ist schon längst zu einer guten Tradition geworden. Im Frühling richten die Rotarier seit Jahren ein Maifest für die Senioren aus, weitere Events wie ein Weinfest folgten und am Freitag läuteten sie unter der Leitung der aktuellen Präsidentin Anette Ebinger nun auch den Winter mit einem Lichterfest ein. Gut in Decken eingehüllt und erwärmt von einem Lagerfeuer erfreuten sich die Bewohner zunächst im Freien an den vielen Windlichtern und elektrischen Lichterketten, ...

Baienfurt vertieft Freundschaften mit Tramin und St. Avertin

Schon seit den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts pflegen Baienfurter Vereine und Privatpersonen freundschaftliche Beziehungen mit der Südtiroler Weinbaugemeinde Tramin. Doch eine Städte- oder Gemeindepartnerschaft haben die beiden Kommunen nicht besiegelt. Jetzt aber beschlossen die Gemeinderäte von Tramin und Baienfurt einstimmig, Freundschaftsurkunden auszutauschen. Gleiches tun auch die französische Stadt St. Avertin bei Tours und die Gemeinde Baienfurt.

Ehrengäste waren Ronja Kemmer und die Gesamtfeuerwehr.

Erstes Glühfestle in Schmiechen

Mit dem ersten Glühfestle hat der CDU-Stadtverband Schelklingen eine neuartige Veranstaltung in sein Jahresprogramm gesetzt. Wie der Name andeutet, gehörte Glühwein, und das passend zur diesjährigen Witterung, zu den Hauptgetränken des Abends. Ziel der öffentlichen Veranstaltung war nach dem CDU-Rosenmarkt und dem CDU-Weinfest in diesem Jahr nun die weitere Möglichkeit für Parteimitglieder und die interessierte Öffentlichkeit, sich zwanglos zu treffen und auch politisch auszutauschen.