Suchergebnis

Bayern stürmen am Feiertag die Ulmer Innenstadt

Bayern stürmen am Feiertag die Ulmer Innenstadt

Ulm und Neu-Ulm sind manchmal gefühlt eine Stadt – manchmal ist die Donau auch eine Grenze. Heute zum Beispiel. Auf der bayerischen Seite ist Feiertag. In Baden-Württemberg haben die Geschäfte auf - und das haben die Bayern genutzt.


Gemeinsam sind sie stark, die Musikanten aus Meckenbeuren und freuen sich auf ihre Gäste beim 59. Weinfest am Wochenende.

Musiker ziehen fest an einem Strang

Die Musiker aus Meckenbeuren laden alle zum 59. Weinfest ein, das erst am Montag wieder aufhört. Dabei starten sie schon am Freitag mit Blasmusik Total durch. Crazy Dirndl- und Lederhosenparty, Musikvereine aus Brochenzell und Laimnau, das Jugendblasorchester, die Gruppe Dorfkind und nicht zuletzt die Meckenbeurer selbst, mit ihrem Bürgertreffen am Montagabend und ihrer großen Show zum Finale und dem großem Feuerwerk, sorgen dann für ein Festprogramm der Extraklasse.


Eine „warme Jazzbrise zum Mitgrooven“: die Lounge Cats.

Kultur von Kabarett bis Konzert

Dem Status „Geheimtipp“ ist der Kulturstadel Hüttisheim längst entwachsen und erarbeitete sich einen Stamm an begeisterten Besuchern. Mit einem bunten Mix aus Kabarett, Konzert und Kleinkunst möchten die Veranstalter auch in diesem Herbst und Winter dem guten Ruf gerecht werden: Das Programm von September bis Januar wartet einmal mehr mit spannenden und interessanten Gästen auf.

In der Sparte Kabarett dürfen sich die Besucher auf Fatih Cevikollu freuen.

Volkach feiert 70. Weinfest

Volkach feiert 70. Weinfest mit großem Festumzug

Die Volkacher Main-Schleife ist nicht nur ein Hingucker, sie lockt auch immer wieder mit kleinen und großen Festen in den Weinorten viele Besucher in die Region. In den kommenden Tagen steht das größte Open-Air-Weinfest Frankens auf dem Plan - mit schattigen Sitzplätzen für gleichzeitig rund 7000 Besucher. Das Volkacher Weinfest geht heuer in seine 70. Runde. Das will die Stadt im Landkreis Kitzingen mit einem großen Umzug feiern. Dafür werden am Sonntag (15.


Das historische Rathaus bot die perfekte Kulisse für das Fest, das inzwischen zum 18. Mal ausgerichtet wurde.

Auf dem Bopfinger Wirte- und Weinfest herrscht Urlaubsstimmung

Der Förderverein des Bopfinger Fußballsports hat zum Sommerurlaub auf dem Marktplatz in Bopfingen eingeladen. Mehrere hundert Besucher haben die Atmosphäre auf dem Wirte- und Weinfest vor der Kulisse des historischen Rathauses genossen.

Im Ländle haben die Sommerferien begonnen und die Urlaubsstimmung steigt Tag für Tag mit den sommerlichen Temperaturen. Zeit für ein bisschen Urlaub gleich vor der eigenen Haustür. Immer zu Beginn der Sommerferien verwandelt der Förderverein des Bopfinger Fußballsports den Marktplatz vor dem Rathaus ...


Besucherinnen genießen das gute Wetter beim Weinfestival in Sigmaringen.

Wein und gute Musik locken auf den Leopoldplatz

Zum fünften Mal hat der Handels- und Gewerbeverein (HGV) - „Die Stadtinitiative“ ein Weinfestival ausgerichtet. Bei bestem Zollernwetter genossen zahlreiche Gäste auf dem Leopoldplatz bei Live-Musik und guten Gesprächen den veredelten Saft der Rebengewächse.

Mit dabei am Freitagabend war „Analog Spin“, ein internationales Trio mit Sitz im Großraum Bodensee. Die drei Musiker interpretierten auf einmalige Weise alte Klassiker, Oldies und Evergreens, wobei sie der eigenen Kreativität gerne viel Raum ließen.


Christof Kneer von der „Süddeutschen Zeitung“ analysierte das WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft in Russland.

Sportjournalist Christof Kneer nimmt das WM-Aus unter die Lupe

Zum Auftakt des traditionellen Wirte- und Weinfestes in Bopfingen hat der Förderverein des Bopfinger Fußballsports seine Gäste zu einem besonderen Fußballtalk eingeladen. Sportjournalist Christof Kneer von der „Süddeustchen Zeitung“ hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Russland begleitet – und hautnah das Scheitern des Weltmeisters von 2014 miterlebt.

Der erste Eindruck zählt. Bei Christof Kneer hat dieser von Anfang an gepasst.

Gemütliches Weinfest im Jugendheim.

Gewitter stört Weinfest nur wenig

Ein lauschiges Weinfest im idyllischen Pfarrhausgarten hätte es werden sollen. Hübsche Lämpchen überall sollten für eine feenhafte Beleuchtung sorgen, doch das Gewitter pünktlich zum Festbeginn machte der evangelischen Gemeinde einen Strich durch die Rechnung. So wurde es am Donnerstagabend eine urgemütliche Weinverkostung im Jugendheim.

Elf Weine standen zur Verkostung bereit, aus Württemberg kamen sie, aus Meersburg, der Pfalz, Italien und Portugal.


Der Weinchor singt vor der Kulisse des alten Rathauses.

Südländisches Flair zieht in Bopfingen ein

Der Förderverein des Bopfinger Fußballsports bringt mit dem Wirte- und Weinfest südländische Lebensart in die alte Reichsstadt unterm Ipf. Kulinarische Leckerbissen und eine erlesene Weinkarte verwöhnen das Publikum auf dem Marktplatz. Dazu gibt es ein unterhaltsames Rahmenprogramm.

„Genießen und sich wie im Urlaub fühlen“ ist das Motto des Festes, meint Altbürgermeister Erich Göttlicher, der Vorsitzende des Fördervereins des Bopfinger Fussballsports.

Das große Aufräumen vor dem Weinfestival: Der HGV macht in Eigeninitiative den Leopoldplatz sauber. Von links: Matthias Eisele,

Sigmaringer Weinfestival startet am Freitag

Es geht los: Das Weinfestival auf dem Leopoldplatz soll am Freitag und Samstag zahlreiche Besucher anziehen. Da die Stadtverwaltung keine Reinigung des Platzes vor dem Weinfest übernehmen konnte, haben sich die Organisatoren kurzerhand selbst den Besen geschwungen und den Leopoldplatz gesäubert. „So wie der Platz aussah geht das nicht – vor allem nicht für ein Fest“, fanden die Verantwortlichen Matthias Eisele, Guido Sigl, Neff Beser, Sascha Aqic und Rolf Thiebach, die am Mittwochabend Zigaretten, Kaugummis und Unkraut entfernten.