Suchergebnis

Adolf Freiherr Knigge

Ein Lob des guten Benehmens - 225 Jahre nach Knigge

Deutschland hat sich in der Corona-Pandemie neue Umgangsformen verordnet. Abstand halten, Maske tragen, weniger Gedränge, man weicht sich aus - alles aus Angst vor dem Virus. Und vor Strafen.

Aber was hätte bloß Knigge dazu gesagt, was ist aus Benehmen und Etikette geworden? Selbst das Händeschütteln hat es in sich - in der Pandemie erst recht.

Irrtümlich gilt Knigge als Verkünder feiner Tischmanieren - die Einschätzung, dass sich Knigge-konform verhält, wer weiß, wo das Besteck zu liegen hat, ist weit verbreitet.

Nach umstrittenem Maskenurteil in Weimar: Weiße Rosen vor dem Biberacher Amtsgericht

Weiße Rosen haben Demonstranten am Wochenende vor dem Haupteingang des Biberacher Amtsgerichts niedergelegt. Symbolisch soll so die Unterstützung des umstrittenen Maskenurteils eines Weimarer Amtsrichters ausgedrückt werden.

Ähnliche Aktionen gab es vor vielen Gerichten deutschlandweit, unter anderem auch vor dem Amtsgericht in Ehingen, wie die Ulmer Polizei mitteilt.

„Zwischen Maischerz und Meinungsfreiheit“ Ein Familienrichter des Amtsgerichts Weimar hatte Anfang April mit einem umstrittenen Beschluss, der durch die ...

Mundschutz

Staatsanwaltschaft prüft Anzeigen nach Masken-Urteil

Nach dem umstrittenen Weilheimer Urteil zur Maskenpflicht in der Schule prüft die Staatsanwaltschaft mehrere Anzeigen wegen Rechtsbeugung gegen die zuständige Richterin. «Wir haben Vorermittlungen eingeleitet, weil es mehrere Anzeigen gab», sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München II der Deutschen Presse-Agentur. Ob diese Vorermittlungen in ein offizielles Ermittlungsverfahren übergehen oder eingestellt werden, sei noch nicht entschieden.

Ein Mund-Nasen-Schutz liegt im Unterricht auf Unterlagen

Masken an Schulen: Antragsflut und juristische Posse

Die Auseinandersetzung um die Maskenpflicht an Schulen hat am Amtsgericht Miesbach zu einer ungewöhnlichen juristischen Wendung geführt. Wie an anderen Amtsgerichten waren auch in Miesbach zuletzt mehrere Schreiben auf Grundlage eines bundesweit unter Gegnern der Corona-Maßnahme verbreiteten Online-Formulars eingegangen, nach denen zum Schutz der Kinder ein Tragen von Masken in Schulen zu untersagen sei.

Das Miesbacher Gericht reagierte darauf nun mit einer Pressemitteilung: Das Schreiben entspreche einem Online-Vordruck, mit dem ...

Barbara Steiner

Barabara Steiner neue Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau

Die promovierte Kunsthistorikerin Barbara Steiner aus Österreich ist neue Direktorin und Vorstand der Stiftung Bauhaus Dessau.

Sie wurde aus 32 internationalen Bewerberinnen und Bewerbern vom Stiftungsrat ausgewählt, teilte der Stiftungsratsvorsitzende, Sachsen-Anhalts Kulturminister Rainer Robra (CDU), mit.

Steiner, 1964 geboren, tritt die Stelle zum 1. September 2021 an. Seit Mitte 2016 ist sie den Angaben nach Direktorin des Kunsthauses Graz (Österreich).

Der Präsenzunterricht lässt das Infektionsgeschehen im Alb-Donau-Kreis nach oben schnellen.

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Meldungen vom Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 44.392 (417.504 Gesamt - ca. 363.966 Genesene - 9.146 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:9.146 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 182,9 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 283.500 (3.188.

 Petra Rieckmann und der Leiter des Gästehauses St. Theresia in Moos, Jörg Althaus, wollen mit der Aktion „Wir vermissen unsere

„Wir vermissen unsere Gäste“: Hotelkette schickt leeres Bett auf Reisen

Das wohl meistgereiste Hotelbett Deutschlands hat am Dienstagnachmittag Station in Eriskirch gemacht. Mit der Aktion „Wir vermissen unsere Gäste“ möchten die Veranstalter vom Verband christlicher Hotels ein Zeichen setzen. „Wenn die Gäste nicht zu uns kommen können, dann geht symbolisch unser Hotelbett auf Reisen“, sagt Petra Rieckmann. Zuvor stand das Biedermeier-Bett unter anderem in Dresden vor der Frauenkirche, auf Usedom, in Hamburg an der Binnenalster und in Berlin vor dem Brandenburger Tor.

Gericht

Amtsgericht entscheidet gegen Maskenpflicht an Schule

Ein Familiengericht im oberbayerischen Weilheim hat ein Kind von der Maskenpflicht in seiner Schule befreit. In dem Beschluss ordnete das Familiengericht am Dienstag an, dass die Schulleitung dem Kind nicht mehr das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Schulgelände vorschreiben darf. Wie eine Sprecherin des Gerichtes mitteilte, gelte die Entscheidung allerdings nur für diesen Einzelfall (Az. 2 F 192/21). Zuvor hatte die Online-Plattform «Tichys Einblick» berichtet.

Befreiung vor 76 Jahren

Steinmeier: Erinnerung an KZ-Opfer wachhalten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) haben dazu aufgerufen, die Erinnerung an die Verbrechen und die Barbarei der Nationalsozialisten wachzuhalten.

Das sei Aufgabe aller Demokraten, sagten sie am Sonntag bei einer Gedenkfeier zum 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald in Weimar. «Nicht, weil wir heute Verantwortung dafür tragen, was damals geschehen ist, sondern weil wir alle, die wir uns als Menschen begreifen, Verantwortung dafür tragen, dass es nie ...

Filmtheater am Sendlinger Tor München

Wenn es endlich wieder los geht in den Kinos

Nach einem monatelangen Dornröschenschlaf werden auch bei uns hoffentlich schon bald wieder die Kinos öffnen. Viele Filmfreunde warten schon sehnsüchtig auf den Neustart - und darauf, endlich das Lieblingskino wiederzusehen.

Bundesweit gibt es solche Kino-Schätze, die etwas Besonderes bieten: industriellen Charme oder prunkvolle Säulen, Jugendstil-Elemente oder Neugotik.

KINO INTERNATIONAL IN BERLIN: Wer gerade «Das Damengambit» bei Netflix geschaut hat, könnte manches wiedererkennen.